Reflektionen am Minigolf




Die Abwechslung spielt auch eine Rolle. Minigolf wäre irre langweilig, wenn der Parcours nur aus einer Bahn bestände



Genau, dann wäre es nämlich gar kein Parcours mehr. Nach dem Xten Bier fallen einem solche platten Vergleiche ein. "Frauen sind wie Minigolfbahnen" - Mann o Mann!
Rückblickend habe ich schon einige Bahnen hinter mich gelassen. Bei allen lochte ich ein. Logisch. Vorher geht man nicht zur nächsten über. Nicht immer war`s einfach. Und nicht immer war`s das Beste, wenn`s einfach war. Und umgekehrt. Obwohl schon zu sagen ist, dass sich einem die schwierigen Bahnen mehr einprägen. Was wohl am Naturell des Menschen allgemein liegt. Wir wollen schließlich unterhalten werden.

Ich spielte schon ewig kein Minigolf mehr, aber ich sitze dort gern und trinke ein Bier. Der Neckar fließt unweit Richtung Mannheim. Er funkelt in seinem Bett vor sich hin. Der Platz hat einen großen Erholungswert. Wie sagte so schön Goethe: "Hier bin ich Mensch, hier darf ich`s sein."
Ich habe noch mehrere solche Plätze, wo ich gern sitze und nachdenke. Selbst das Altenheim ist ein solcher Platz. Wie soll ich das erklären? Nein, ich will`s jetzt auch nicht erklären. Es ging um Frauen. Um Abschied.
Also, ich wechsele nicht so leicht von einer Frau zur anderen. Da bricht schon der Vergleich zum Minigolf. Obwohl. Das ein oder andere mal.
Und immer wieder fragt man sich: War`s wirklich Liebe? Vielleicht eine halbe Liebe? Oder nur ein Ersatz für ...? Weil man nicht mehr allein sein wollte.
Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass sich bei mir immer eine Art Liebe zu dem Menschen entwickelte, mit dem ich intim war, zu dem ich Zutrauen faßte, bei dem ich mich fallen lassen konnte. Selbst wenn ich also anfangs gar nicht richtig verliebt war - und nach der Devise "Gelegenheit macht Diebe" vorging.

Das Scheitern einer Liebe ist in jedem Fall eine große Enttäuschung. Obwohl das Scheitern oft bereits in der Beziehung selbst angelegt ist. Schon komisch. Man weiß es, will es aber nicht wirklich wahrhaben. Es könnte doch sein, dass man sich irrt, oder? Es könnte doch sein, dass diesmal alles anders läuft ...

Der Verlust einer Liebe bedeutet den Verlust eines Zuhause. Das ist das Schwierigste, wenn man sich trennt.

Finchen1976 - 26. Sep. 11, 09:13

Jaja, kenn ich.
Kenn ich alles. Außer dem Minigolfvergleich.
Ich kenn ja schon viele Sprüche. :-)

Ich gehe auch nie schnell von einem zum anderen. Weil man daran gehangen hat.
Weil man wissen möchte, was schief gelaufen ist.
Und manchmal, tief in den Eingeweiden, weißt Du schon, dass es zum Scheitern verurteilt ist, aber Du hoffst - völlig erfolglos - dass es doch anders wird.
Aber Dein Bauch hatte recht.

Ich hoffe, dass Du in Prag etwas Zerstreuung findest.

bonanzaMARGOT - 26. Sep. 11, 14:14

heute schickte mir die bahn erneut das angebot mit einem anderen zugangscode. ich bin ja mal gespannt, ob`s diesmal klappt.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

TV-Tipp
"Gruppenbild mit Dame", 22 Uhr, Arte
bonanzaMARGOT - 17. Sep. 18, 06:57
Wort zum Sonntag
Ich wusste nichts über den Teufel, ich wusste...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 13:36
Gedanken zum Marathon
Heute ist ja Zombielauf! durchfährt es mich und...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 10:00
TV-Tipp
"Die Körperfresser kommen", 22 Uhr 5, TELE 5
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 09:01
konkretes beispiel: ein...
konkretes beispiel: ein mann schlägt mich grundlos...
bonanzaMARGOT - 15. Sep, 12:57
wenn man die grenzen...
wenn man die grenzen seines verständnisses überdenkt,...
bonanzaMARGOT - 15. Sep, 12:49

Archiv

September 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 4 
10
16
20
26
28
29
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 4023 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Sep, 06:57