NSU-Prozess


Heute Vormittag 10 Uhr begann der NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht in München. Auf Phoenix laufen zahlreiche Berichte dazu. Es bleibt ein Rätsel, wie das NSU-Trio über 10 Jahre lang die zahlreichen Verbrechen und Morde in der ganzen Republik verstreut begehen konnte, - unbehelligt von den Strafverfolgungsbehörden, offensichtlich unterstützt von einem ganzen Netzwerk von Sympathisanten, obwohl vom Verfassungsschutz beobachtet …
Es ist zu hoffen, dass der lange und schwierige Prozess noch etwas Licht ins Dunkel bringt.
Für die Angehörigen der Opfer ist zu hoffen, dass ihnen der Prozess bei der Aufarbeitung ihres Traumas hilft, dass ihr Leid und ihre Geschichten angehört werden.
Und für die Angeklagten ist zu hoffen, dass ihnen Gerechtigkeit widerfährt.

Meiner Meinung nach waren diese ungeheuerlichen Vorgänge nur in einer Gesellschaft möglich, wo in weiten Teilen der Bevölkerung eine latente Ausländerfeindlichkeit herrscht oder wenigstens Vorurteile gegenüber Ausländern bzw. Bürgern mit Migrationshintergrund bestehen. Anscheinend gibt es gerade im Osten Deutschlands ein hohes Potential an Rechtsextremismus.
Und die Ermittlungsbehörden müssen sich den Vorwurf gefallen lassen, auf dem rechten Auge blind gewesen zu sein. Sie handelten nach der Devise: Es kann nicht sein, was nicht sein darf.
Begleitend zum Prozess sind die gesellschaftspolitischen Hintergründe dieses Rechtsterrorismus zu eruieren. Hierbei stehen Medien und Politik in einer hohen Verantwortung.

Lange-Weile - 06. Mai. 13, 14:58

Fragen über Fragen

Hallo Bo.,

hier in Rostock findet alljährlich eine Gedenkfeier für eines der Opfer, das sogar in meinem Wohngebiet getötet wurde, statt. Die kleine Dönerbude steht nicht mehr. Sie wurde von einem Mann betrieben und der Getötete hatte im Gunde auch nichts damit zu tun. Er half nur für ein paar Stunden aus.

Die Dönerbude stand relativ allein auf weiter Flur und liegt nahe der Autobahn, über die die Täter flüchten konnten. Nicht nur, dass diese Tat von Feiglingen durchgeführt wurde, sie waren wahrscheinlich da schon zu Monstern mutiert.

Ob es im Osten oder Westen mehr Potential an Rechtsextremismus gibt, weiß ich nicht. Die Frage steht für mich immer noch nach den Ursachen dafür.Liegt es an der Arbeitslosigkeit, an der Persüektivlosigkeit ? Psychologen bzw. Analytiher glauben, dass es seinen Ursprung schon in der Familie haben kann und benannte u.a. auch die vaterlose Gesellschaft. Kinder, die ohne ihre Väter aufwachsen, suchen nach einer Leitfigur, die ihnen fehlte.

Oder fehlt es an Vorbildern, an denen die Menschen sich orientieren können? In dem Zusammenhang werfen sich viele Fragen nacheinander auf.

Vielleicht kann ein Mensch sich im Leben nicht wirklich orientieren, wenn sie nichts haben, an was sie glauben können.

Ob die Verhandlung zur weiteren Aufklärung beitragen wird? Fachleute zweifeln daran.

LG LaWe


bonanzaMARGOT - 06. Mai. 13, 15:30

hallo lawe

grundlegend gibt es, glaube ich, in jeder gesellschaft permanent menschen, die sich von extremistischen anschauungen angezogen fühlen, wobei einige sogar bereit sind, darum mitmenschen zu töten, und ihr eigenes leben aufs spiel zu setzen. es ist dabei "beinahe" zufällig, welchem extremistischen lager diese (meist jungen) menschen verfallen: links-, rechts- oder religös-fanatisch.
menschen sind nunmal verführbar in jedwede richtung - ideologisch, kapitalistisch, religiös. viele haben weder die kraft noch den sinn, um selbstbewusst ein ganz eigenes weltbild zu vertreten - unter dem moralisch-intellektuellem vorsatz: "behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst".
offensichtlich gibt es teile der gesellschaft, welche im bereich der ethik ziemlich "unterentwickelt" sind. und wir müssen uns natürlich fragen, warum das so ist, - ob es nur am mangel des intellekts (oder an mangelnder bildung) liegt, ob es vielleicht genetisch bedingt ist, oder ob die (materialistische) gesellschaft solche gewissenlosen menschen evtl. geradezu heranzüchtet ...
ich kenne die antwort nicht. wahrscheinlich ist mal wieder alles ein komplexes zusammenspiel von faktoren.

dass im osten mehr rechtsextremismus besteht, ist, glaube ich, unbestritten. darum sind aber die menschen dort nicht schlechter. ich betrachte es als ein symptom, welches nach der wiedervereinigung auftreten musste.
viele "ostler" fühlten sich benachteiligt - denn sie wurden einfach von einer neuen republik einverleibt, beinahe wie ausländer. sie mussten sich als aussenseiter fühlen, gerade wenn sie arbeitslos waren und nicht wirklich von der wiedervereinigung profitierten. und was fiel einigen dazu ein? da gibt es ja noch schwächere! nämlich die echten ausländer etc., und die nehmen uns die arbeitsplätze weg. also treten diese menschen nach unten, gehen gegen ihre vermeintlichen feindbilder vor. es ist im prinzip primitives verhalten, was man überall beobachten kann - wie z.b. in meinem arbeitsleben: die schwächsten werden von den schwachen gemobbt ...

von dem nsu-prozess erhoffe ich mir auch nicht wirklich neue erkenntnisse, aber er zieht diese gesellschaftliche problematik an die öffentlichtkeit - und das finde ich gut.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 12. Aug. 18, 11:49
Brasko und die geklauten...
IV Das Schwitzen nimmt kein Ende, obwohl die Temperaturen...
bonanzaMARGOT - 12. Aug. 18, 11:40
TV-Tipp
"Das ist das Ende", 22 Uhr 20, RTL II
bonanzaMARGOT - 12. Aug. 18, 09:10
Brasko und die geklauten...
III Abschließend macht der Sandmann Brasko...
bonanzaMARGOT - 11. Aug. 18, 10:26
gewalt wird es immer...
gewalt wird es immer geben..., krieg ist lediglich...
bonanzaMARGOT - 9. Aug, 07:15
Ja, ich finde auch die...
Ja, ich finde auch die erste Stunde des Films am besten....
bonanzaMARGOT - 8. Aug, 15:52

Archiv

Mai 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
16
23
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3988 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 13. Aug, 05:25