Sonntag, 23. November 2014

Können Mörder lieben?


Seit meiner Kindheit tauchen willkürlich Fragen vor meinem geistigen Auge auf. Ich weiß oft nicht, warum sie mir in den Sinn kommen. Plötzlich sind sie da wie eine Katze, die von außen durchs Fenster hinein stiert. Die Katze springt nach kurzem wieder davon, aber die Frage kriege ich so schnell nicht mehr los. Manche Fragen kommen mir vor wie Wasserleichen, die lange auf dem Grund liegen und eines Tages vor mir wie Schreckgespenster auftauchen. Die Fragen haben dicke, bleiche Gesichter. Ich trage sie mit mir Tag und Nacht herum. Willkürlich blitzen sie auf – wenn ich z.B. auf dem Klo sitze und sie gar nicht erwarte. Man kennt ähnliches mit den Melodien, die einem nicht mehr aus dem Kopf gehen.
Eine Frage hält sich seit Jahren sehr hartnäckig. „Glaubst du an Gott?“ Natürlich glaube ich nicht an Gott, und trotzdem hockt diese Frage in meinem Kopf wie ein Geschwür, das ab und zu juckt. Ich habe mich an sie bereits gewöhnt. Vor Kurzem klopfte eine neue Frage, eine noch nie dagewesene, an die Tür meines Oberstübchens. Ziemlich unverschämt zu nachtschlafender Zeit. Ich hatte mir die DVD "Mann beißt Hund" angeschaut, den DVD Player ausgeschaltet, und kringelte mich zum Schlafen in meinem Bett.
„Können Mörder lieben?“ fragte eine Stimme, die ich als meine innere Stimme identifizierte, immer drängender, so dass ich nicht umhin kam, mir einige Gedanken dazu zu machen. Es entsponn sich ein innerer Dialog:

- Aber selbstverständlich können Mörder lieben – was fragst du so blöde? Überall auf der Welt leben Mörder, die lieben, die Familie haben.
- Das ist wahr. Und ich finde es seltsam.
- Wieso?
- Weil es mir nicht in den Kopf will, wie ein Mensch, der seine Frau, seine Kinder, seine Eltern liebt, morden kann.
- Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Menschen töten - wie Raubtiere - und gründen Familien. Jeder ist sich selbst am nächsten. So wurde es von der Natur eingerichtet. Lebewesen sollen sich fortpflanzen. Der Mensch kann keine moralische Extrawurst spielen. Er ist nichts als ein besonders intelligentes Raubtier. Was heißt überhaupt „Morden“?
- Töten aus niedrigen Beweggründen, würde ich sagen. Sind wir nicht auch soziale, mitfühlende Wesen? Wie können wir einerseits morden und andererseits lieben? Das geht einfach nicht in meine Birne. Schau dir die Berichterstattung über die Kriege in der Welt an!
- Die Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit stellte dem Menschen schon immer ein Bein. Der Mensch will krampfhaft besser sein, als er es ist.
- Also, man kann an Gott glauben, man kann lieben … und trotzdem ein Mörder sein?
- Absolut. Der Mensch ist ein Schizo. Sein Denkapparat fickt ihn ins Knie. Moral ist was für Weicheier und Heuchler. Aus dieser Zwickmühle gibt es kein Entkommen. Es wird immer die Albert Schweizers sowie die Hitlers geben.
- Kann sein. Ich mag aber mehr Albert Schweizers als Hitlers. Kannst du dir vorstellen, dass Hitler liebte?
- Seine Mutter bestimmt.

„Können Mörder lieben?“

Langsam verklang die Frage wie ein Echo in meinem Kopf, während mich der Schlaf abholte und mit absurden Traumbildern zudeckte.
...

Könnte ich morden?

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

November 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 8 
 9 
12
14
15
16
17
19
20
21
24
25
27
29
30
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 5499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09