Donnerstag, 28. Juli 2011

An das Himmelssekretariat, betr. Sommer


Sehr geehrter lieber Gott,
da ich annehme, dass sie überverantwortlich u.a. für das Wetter zuständig sind, bitte ich Sie dringendst zu prüfen, ob der/die Wetterbeauftragte, welche(r) von Ihnen für die Abwicklung der Jahreszeiten berufen, seine Arbeit im Sinne seines Auftrags, insbesondere was den Sommer angeht, pflichtgemäß erfüllt.
Hier in der Kurpfalz laufen bereits seit Wochen in vielen Haushalten die Heizungen - die Temperaturen erreichen am Tage kaum 20°C, und das im Juli, also im Hochsommer! Die sogenannten Hundstage fallen reichlich kühl aus, um nicht zu sagen saukühl! Bitte denken Sie auch an die vielen Kinder, deren Sommerferien gerade beginnen, und die sich auf das Schwimmbad freuen.
Offensichtlich läuft in Ihrer Firma etwas schief. Freilich weiß ich, wie schwer und verantwortungsvoll Ihr Posten ist, und ich will auf keinen Fall den Eindruck erwecken, dass ich Sie wegen Nichtigkeiten belästige. Um Himmels Willen, nein!
Aber ich glaube, dass ich für viele meiner Landsleute spreche, die sich wie ich den Sommer zurück wünschen. Er war schon mal da dieses Jahr. Sogar verfrüht.
Eigentlich ist bereits seit einigen Jahren zu beobachten, dass in den Wetterangelegenheiten immer häufiger geschlampt wird. Doch will man nichts sagen, um es sich mit Ihnen, der schließlich auch für den Einlaß an der Himmelspforte zuständig ist, nicht zu verderben. Ich bin mir des Risikos bewußt, welches ich mit meinem offenen Brief an Sie, den Allerhöchsten, eingehe. Womöglich ziehe ich Ihren Groll auf mich.
Nichtsdestotrotz, es musste einmal gesagt werden: Mit dem Wetter stimmt etwas nicht! Vielleicht bedarf es ja von Ihrer Seite nur weniger Korrekturen, und alles wäre mit dem Sommer wieder im Lot ...
Die Menschen würden es Ihnen danken! Sowieso die vielen Kinder!
Bitte schicken Sie mir ein Zeichen, ob mein Anliegen im Himmel Gehör findet, und ob mit einer Verbesserung des Wetters in Bälde zu rechnen ist.


Hochachtungsvoll in demütiger Geste,
Ihr bonanzamargot

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

Juli 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 2 
 4 
 6 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
22
23
24
25
27
29
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 6155 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09