rudolf33a - 08. Apr. 09, 21:35

...

50 Bewohner allein, das ist hart.
Ich mach zur Zeit nur Tagdienste. Ich habe von einigen Kollegen aus Deutschland gehört, daß bei euch die Arbeitsbedingungen härter sind als bei uns. Also für mich ist es hart genug, ich liege zur Zeit mit einer ordentlichen Verkühlung im Bett. Den Beruf mach ich aber sehr gerne, sonst ginge es glaube ich nicht.
Cuprex riecht wie Teer und hat eine braune Farbe, soweit ich mich erinnern kann, hatte ich die Parasten in 2 Wochen damit beseitigt.
L.G.Rudolf.

bonanzaMARGOT - 08. Apr. 09, 21:50

ich werde meinen hautarzt mal auf cuprex ansprechen.
von eigenwilligen selbsttherapien halte ich nicht unbedingt was. aber wer weiß, wo einen die verzweiflung hintreibt ...

wir hatten bisher 80 bis 90 bewohner, zu einem großen anteil pflegefälle - mittel bis schwer - also von mobilen dementen bis zur bettlägerigkeit und künstlicher ernährung.

ich weiß noch nicht, ob ich mir die nächte allein antuen will. es ist ja vorallem die psychische belastung in echten "krisennächten", die du dann relativ alleine schultern mußt.
auch sonst. die rundgänge sind auch bei 50 bewohnern, die zum teil 3x gelagert und gewindelt werden müssen, ziemlich hart.

über die unterschiedlichen arbeitsbedingungen in den nachbarländern kann ich nicht viel sagen. innerhalb deutschlands variiert die qualität der pflege von einrichtung zu einrichtung ziemlich ...

auch ich bin gern altenpfleger, obwohl ich da in meinem werdegang einige härten (zivildienst) durchmachen musste. es wird auch ein kampf bleiben ... nach 20 jahren in der pflege weiß ich, wovon ich rede.
die 75 % teilzeit bewahren mich hoffentlich u.a. vorm ausbrennen.
am liebsten würde ich auf 50% reduzieren - würde mir vollkommen reichen. wenn man mal den bewohner nur noch als arbeitslast ansieht, ist es nur eine frage der zeit, dass du ihn auch als solche (last) behandelst.
speedy (Gast) - 22. Dez. 11, 02:02

50 bewohner ???

hallo, ich wünschte ich hätte nur 50 , lach es sind 59 ,gruss speedy
bonanzaMARGOT - 22. Dez. 11, 07:00

soll ich jetzt erleichtert sein, speedy, weil du und wahrscheinlich noch andere nachtwachen mehr bewohner haben?
es soll ja kollegen geben, die regelrecht damit prahlen, wie viel bewohner sie im frühdienst möglichst schnell waschen können - so`ne arbeitsauffassung kann man auch auf den nachtdienst übertragen. ich teile diese einstellung allerdings in keinster weise!

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

März 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 6 
 7 
 8 
10
11
12
13
16
17
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
31
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 5499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09