Abschiedsessen


Auf dem Teller Wildschweinbraten, Rosenkohl und Salzkartoffeln. Die Sonne im Nacken. Sie sitzt mir mit einer großen weißumrandeten Sonnenbrille gegenüber. Ich hatte in einem Anfall von Sehnsucht die törichte Idee zu dem Treffen bei Mutter Hoppe, das erste Lokal, in das wir einkehrten, als ich sie damals in Berlin besuchte. Vor gut vier Jahren. Unser Gespräch verläuft stockend. Die Fronten wie gehabt. Sie will an der Situation nichts ändern, trotzdem an der Beziehung zu mir festhalten. Ich sage, dass ich unter diesen Umständen keine Grundlage mehr für eine Beziehung sehe, wenigstens eine Perspektive bräuchte. Ich spüre die Sinnlosigkeit meiner Worte. Mein Innen verhärtet sich. Kein Weiterkommen. Was ist mit uns passiert? Das gute Essen steht im Widerspruch zur Situation. Sozusagen eine Henkersmahlzeit, denn ich beschließe, sie nicht wiederzusehen. Es tut verteufelt weh.
Sie umarmt mich zum Abschied, küsst mich. Ich drehe mich zur Seite. Nur mühsam kann ich die aufsteigenden Tränen zurückhalten. Die Wunde ist offen. Nur weg, denke ich. Konsterniert radle ich den Weg zurück, mitten durch Berlin, wo fast alles mit ihr verknüpft ist. Könnte ich doch nur die Erinnerungen abtöten.

rosenherz - 22. Apr. 18, 09:56

Auweh. Das Ende einer Beziehung wühlt auf. - Erinnert mich an einen Abschied, wie ich ihn erfuhr: "Ich umarme und küsse ihn zur Begrüßung. Er lässt es über sich ergehen, als sei er ein toter Fisch, was mich stutzig macht. Zehn Minuten später erfahre ich, dass es unsere letzte gemeinsame Viertelstunde gewesen sein wird. Er angelte sich eine Geliebte." - Manchmal lese ich seine Briefe an mich. Was hegte er all für Träume, die er zusammen mit mir verwirklichen wollte. In einer Schatulle liegen die Schmuckstücke, die er mir schenkte. Gold.

Hast du ihr offen gesagt, dass du sie nicht wiedersehen wirst? Oder lässt du sie dumm sterben, in dem du den Kontakt stillschweigend absterben lässt?

bonanzaMARGOT - 22. Apr. 18, 10:14

ich lasse niemanden dumm sterben. jeder kann jederzeit alles über meine beweggründe erfahren. ich halte viel von ehrlichkeit - so weit es die gegebenheiten/möglichkeiten erlauben.
hätte ich eine neue flamme, würde ich ihr das nicht vorenthalten. ebenso will auch ich nicht, dass sie mir wesentliches verschweigt oder mich gar belügt. die wunde ist schlimm genug - da muss nicht noch schmutz rein...

du erzähltest mir bereits bei anderer gelegenheit deine geschichte des verlassenwerdens. so was prägt sich ein und kommt immer wieder hoch. es gibt dinge/ereignisse im leben, die man wahrscheinlich nie verdauen wird. solche enttäuschungen wünscht man niemandem. blöd und feige, dass er sich dir gegenüber nicht erklärte. aber wer will schon gerne erfahren, wie jemand reagiert, dem man einen dolch ins herz rammt, - und der damit weiterleben muss. (vielleicht hast du ihm angst gemacht?)
die liebe ist ein scheiß minenfeld.
steppenhund - 22. Apr. 18, 12:07

Warum wollte sie eine Veränderung des Status?

bonanzaMARGOT - 22. Apr. 18, 12:35

frage sie. wahrscheinlich hatte sie mich satt, oder wollte für sich eine veränderung, sich sozusagen weiter emanzipieren... oder sonstwas. sie erklärte es mir nicht detailliert. sie sagte, dass sie das gefühl habe, mir auf die nerven zu gehen... zieht man deswegen gleich aus? jedenfalls war es nach meinem empfinden der falsche schritt zum falschen zeitpunkt - ohne dass wir vorher unsere situation besprechen konnten. ich fühle mich nach wie vor verletzt und vor den kopf gestoßen bzw. verwirrt.
ich weiß, dass ich fehler machte...
wenn sie mit ihrem schritt unsere beziehung retten wollte, tat sie genau das falsche. tragisch. aber vielleicht wollte sie genau das bewirken. schließlich kennt sie mich gut genug, um zu wissen, wie ich wahrscheinlich darauf reagiere. ich kann doch gar nicht anders.
niemals laufe ich einer frau hinterher -
steppenhund - 22. Apr. 18, 12:49

Naja, so eine genaue Antwort hatte ich gar nicht öffentlich erwartet. Ich dachte eher an ein mail. Aber jetzt kann ich die Situation vermutlich ganz gut einschätzen.
Das Gefühl, dass ich jemand auf die Nerven gehe, kann sich wohl leicht einstellen, wenn man mit den negativen Gedanken des anderen in ausreichender Menge beaufschlagt werde. (Ich beziehe mich da nur jetzt auf das, was dein Blog herauslässt.)
Und wenn Du sagst, dass Du niemals einer Frau hinterher läufst, ist die Sache natürlich zu Ende.

Warum Da das prinzipiell nicht tust, ist Deine Sache. Aber um eine Beziehung intakt zu halten, müssen beide Seiten Zugeständnisse machen. Und das ist nicht eine "einmalige" Sache. Verdammt harte Arbeit. Manchmal trifft man auch aufeinander, wenn beide einen schlechten Tag haben. Wenn man das nicht erkennt, dann gibt es einen dauerhaften Sprung.

Naja, traurig! Für dich! Vermutlich auch für sie!
bonanzaMARGOT - 22. Apr. 18, 13:01

ich habe nichts gesagt, was niemand wissen darf. es geht hier nicht um intime details, sondern um die querelen einer liebe, wie sie (mehr oder weniger genauso) tausendfach überall auf diesem planeten zwischen menschen stattfinden.

warum ich keiner frau nachlaufe? auch das muss kein geheimnis sein. diese schmach muss ich nicht wiederholt erleben. dazu bin ich zu stolz.

steppenhund, du hast meinen respekt für die harte beziehungsarbeit, die du geleistet haben musst... mit deiner frau zusammen. wobei deine frau wahrscheinlich noch mehr respekt in dieser hinsicht verdient.
steppenhund - 22. Apr. 18, 13:24

Du hast recht, sie verdient den weitaus größeren Anteil an Respekt. Dazu kommt noch, dass sie im Wesentlichen für die gute Entwicklung unserer Kinder verantwortlich ist.
bonanzaMARGOT - 22. Apr. 18, 13:25

du bist halt ein glückspilz.
NBerlin - 22. Apr. 18, 22:41

Das tut mir sehr leid für dich. Nimm dir deine Zeit zum Trauern. Der Sommer steht vor der Tür, vielleicht heilt die Wunde dadurch schneller.

bonanzaMARGOT - 23. Apr. 18, 05:14

ein netter sommer.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nur mal so gedacht: Hat...
Nur mal so gedacht: Hat deine letzte Frau mit ihrer...
iGing - 18. Jul, 10:59
Toi toi toi dabei, immer...
Toi toi toi dabei, immer wieder die richtige Person...
rosenherz - 18. Jul, 10:21
Mittwochs-Bitte
Lieber Gott, bitte schicke mir das nächste Mal...
bonanzaMARGOT - 18. Jul. 18, 06:14
ich meinte die inhaltlichen...
ich meinte die inhaltlichen unterschiede. aber egal....
bonanzaMARGOT - 18. Jul, 05:12
Apropos Liebe und Lügen,...
Apropos Liebe und Lügen, möglicherweise interessant...
rosenherz - 18. Jul, 00:14
Nun, ich sehe keinen...
Nun, ich sehe keinen Unterschied in deinem und in meinem...
rosenherz - 17. Jul, 08:11

Archiv

April 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 6 
 9 
10
12
13
16
17
19
20
23
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Schauder
ich blicke die Leere in meinem Herz` als hätte...
bonanzaMARGOT - 11. Jul. 18, 06:03
Ach, wäre das schön, wenn man Menschen einfach übermalen...
Ach, wäre das schön, wenn man Menschen einfach...
bonanzaMARGOT - 07. Jul. 18, 15:37
Meins
Unterschiedliche Planeten Die sich um ein und dieselbe...
bonanzaMARGOT - 30. Jun. 18, 13:58
Bitter
Hand in Hand wollten wir die Hürden des Lebens...
bonanzaMARGOT - 27. Jun. 18, 06:45

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3961 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Jul, 10:59