Freitag, 14. Januar 2011

Mehrliebe oder: Was ist Polyamorie?


Ich stieß vor wenigen Wochen bei der Lektüre einer namhaften Wochenzeitschrift (mir nicht mehr erinnerbar) auf den Begriff „Polyamorie“. Nun googelte ich ihn und kam auf die Webseite //www.polyamorie.de/. Dort liest man u.a. folgende Definition: „Polyamorie ist die Praxis bzw. der Zustand oder die Fähigkeit, mehr als eine liebevolle sexuelle Beziehung zur gleichen Zeit zu führen, mit vollem Wissen und Einverständnis der beteiligten Partner.“
Dass Fremdgehen nicht nur ein Sonderfall ist, sondern in Liebesbeziehungen und Ehen beinahe zwangsläufig je nach Dauer der Paarbindung ein- oder mehrmals geschieht, dürfte kein Geheimnis mehr sein (auch angesichts der hohen Scheidungsrate). Liebe vergeht, und eine neue Liebe entsteht. Allerdings hält sich das Neu-Verlieben nicht an den monogamen Ordnungssinn - also schön hintereinander. Es ist tatsächlich möglich, mehrere Menschen gleichzeitig zu lieben. Die gesellschaftlichen Normen jedoch hindern uns im Allgemeinen daran, diesen Zustand der „Mehrliebe“ zuzulassen. Was nicht bedeutet, dass wir es nicht machen. Wie so oft, wenn Regeln und Gesetze zu wirklichkeitsfremd oder zur menschlichen Natur gegensätzlich sind, werden sie gebrochen. Man tut es einfach heimlich.
Diese Fadenscheinigkeit war und ist einer der Gründe, warum ich nicht heiraten will. Ich könnte keiner Frau die absolute Treue ein Leben lang versprechen, und auf dieses Versprechen ist schließlich die (konventionelle) Ehe aufgebaut. Trotzdem entscheide ich mich bei meinen Liebesbeziehungen für eine monogame Ausrichtung. Ich hätte ein Problem damit, mir vorzustellen, dass meine Liebste, mit einem anderen Mann intim und zärtlich ist. Auf der anderen Seite weiß ich, dass ich mich leicht neu verliebe, dass es mit meiner Treue nicht weit her ist. Und an diesem Konflikt beiße ich mir seit dreißig Jahren die Zähne aus.
Womöglich bin ich „polyamor“, kann mir aber die Umsetzung im Alltag schwer denken.
In den letzten Jahren hatte ich einige Fernbeziehungen - ideal um „Polyamorie“ zu praktizieren, wie ich finde. Wirklich geschah es, dass ich mich in dieser Zeit neu verliebte. Nur müssten dann alle Beteiligten diesen Zustand akzeptieren ...
Wenn ich mich verliebe, mache ich eigentlich nicht eine „polyamore“ Lebenseinstellung zur Bedingung. Irgendwie kommt mir die „Polyamorie“ wie die Quadratur des Kreises vor. Die Eifersucht, die ganzen Dreiecks- oder Mehrecks-Diskussionen wären mir auf Dauer viel zu nervenaufreibend. Eine Harmonie kann ich mir nur auf einer Art sektiererischen Ebene vorstellen, wo dann irgendein blöder Langhans oder Guru die Fäden zieht. Doch das will (nach Definition) die „Polyamorie“ gerade nicht sein.
Interessant ist die Theorie für mich allemal, obwohl ich entscheidende Schwachpunkte in der Praxis sehe.

Mir fällt ein Lied von Wolf Biermann ein „Das mit den Männern“. Ich suche die alte Scheibe aus dem Regal, und lasse Biermann singen:
„Ich krieg‘s nicht raus, in diesem Leben nicht, dass wie man leben soll - denn ein Weib ist viel für mich, und zwei sind viel zu wenig ...“

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

Januar 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 3 
 6 
 8 
 9 
10
11
13
15
17
18
19
20
22
24
25
26
28
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 5499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09