Freitag, 27. Mai 2016

TV-Tipp:

"Unter dem Teppich", 20 Uhr 15, Arte

Mittwoch, 25. Mai 2016

Mittwochs-Erfindung

Zahnpasta und Shampoo in einem:
reinigt die Zähne und bringt Glanz in die Mähne.

Montag, 23. Mai 2016

TV-Tipp:

"Die Mörder sind unter uns", 20 Uhr 15, Arte

Sonntag, 22. Mai 2016

Irgendwas liegt in der Luft


Ein Tag wie Pudding. Prenzlberger Pudding, Ecke Helmholtzplatz. Ein Platz an der Sonne.
„Schön braun sind Sie“, sagt die junge Bedienung. Ein vorbeilaufender Affe mit bis zum Gehsteig
herabhängenden Armen: „Die Betonung liegt auf Braun!“
„Na klar!“ meine ich und schaue in das Affengesicht des Widerlings.
„So was!“, empört sich die Bedienung. Der Widerling ist bereits um die Ecke.
„Hier kann man schön in der Sonne sitzen, ein netter Ort“, sagt sie, „sind Sie von hier?“ Und wir kommen kurz ins Gespräch über die Gegend, wo ich wohne, wo sie wohnt, Kreuzberg und Neukölln, das ich durch meine Fortbildung kenne.
„Meine Hochachtung, dass Sie in Ihrem Alter diese Fortbildung machen.“
„Ach was!“ ich bin verdutzt – meint sie das ernst?
Inzwischen kehrte meine Partnerin von der Toilette zurück. Sie ist nicht sehr angetan von unserer Unterhaltung, ihr Gesichtsausdruck eine Mischung aus Abscheu, Ärger und Arroganz. Weiß der Teufel, was in der Luft liegt. Der Tag jedenfalls ist danach gelaufen. Der Pudding schillert in allen Farben, und ich kriege keinen klaren Gedanken zusammen.
Weiter geht`s zur Kulturbrauerei. Das Motto: „Streetfood trifft handgemachte Braukunst“. Die Braukunst ist mir eine Idee zu bitter. Die dicken Backsteinmauern der alten Gebäude werden zum Synonym meines Seelenzustands. Nach zwei Bieren treten wir die Heimfahrt an. Die U-Bahn ist voll. Bayern München gegen Dortmund, Pokalendspiel im Olympiastadion. Alles wirkt sehr befremdlich auf mich, inklusive meine Partnerin.

Heute: Millionen Pappelsamen in der Luft. Die Menschen strömen in sommerlicher Kluft zum Park am Gleisdreieck. Es soll an die 30 Grad werden. Ein Duft von Scheiße wird durchs offene Fenster in die Wohnung getragen…

Freitag, 20. Mai 2016

Behandlung (II)


„Ich würde sagen, das Leben ist wie ein Zahnarztbesuch: man muss da durch.
Sich umbringen erspart einem zwar die Qualen beim Zahnarzt - aber wer weiß schon sicher, ob es nach dem Tod wirklich angenehmer ist. Womöglich hat dann der Zahnarzt Hörner und einen Pferdefuß.“


Ich habe das Gefühl von Baustelle im Mund, zumindest auf der linken Seite. Dummerweise vergaß ich Strohhalme zu kaufen. Aber mit etwas Konzentration geht das Biertrinken auch ohne. Gleich mal zwei IBU schlucken. Ich bin der Meinung, dass man sich in manchen Situationen ruhig zudröhnen darf. Wie wir oft genug gesagt bekommen: Das Leben ist kein Ponyhof. Und ich stehe nicht auf SM… Nein, ich halte mich nicht für einen Weichling. Absolut nicht! Tapfer hielt ich auch die zweite Behandlung auf dem Zahnarztstuhl durch. Da Parodontitis eine Volkskrankheit ist, bin ich sowieso nicht der einzige, der diese Prozedur erleiden muss.
Man muss da durch und hoffen, dass die zahnmedizinischen Fachleute, denen man sich anvertraut, ihr Handwerk verstehen.

Davon abgesehen bescherten mir die zwei Behandlungstermine ein verlängertes Wochenende. Ich will mich nicht beklagen. Die Sonne lockt vor die Tür.

Donnerstag, 19. Mai 2016

Behandlung (I)


„Sieht aus wie beim Fleischer“, sagte sie.
Ich lächelte gequält, während sich der Zahnarztstuhl langsam wieder zur Sitzposition aufrichtete.
„Ich konnte einiges rausholen. Wir haben gut gearbeitet heute.“
„Sie haben gearbeitet“, sagte ich, „und ich habe die Zähne zusammengebissen.“
Sie lachte. Nach einer Stunde konzentriertem Herumgemache an meinen Zähnen und Zahnfleisch waren wir beide froh, es hinter uns zu haben. Was manche Leute für Jobs haben, dachte ich bei mir, und empfand eine gewisse Hochachtung vor der Dame. Hoffentlich machte sie ihren Job gut.
„Ich weiß, es ist nicht die erfreulichste Behandlung“, sagte sie, als wir uns verabschiedeten.
„Das war mir klar.“
„Dann bis morgen.“
„Danke.“
Mit einem speziellen Mundwasser und einer AU für zwei Tage machte ich mich mit dem Fahrrad auf den Heimweg.
Erst langsam lässt die Betäubung nach. Die ganze rechte Gesichtshälfte ist taub. Beim Biertrinken muss ich aufpassen, dass ich nichts neben raus verläppere. Ein Strohhalm wäre gut. Schreibe ich am besten gleich auf die Einkaufsliste, denn morgen ist die andere Seite dran.

Mittwoch, 18. Mai 2016

Mittwochs-Poesie

...
Geschirmt sind die Liebenden
sie finden den versteckten Schmerz der Abendsonne
auf einem Weidenzweig blutend -
und üben in den Nächten lächelnd das Sterben,
den leisen Tod
mit allen Quellen, die in Sehnsucht rinnen


(Nelly Sachs)

Aktuelle Beiträge

TV-Tipp:
"Unter dem Teppich", 20 Uhr 15, Arte
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 16, 16:13
aber es gibt schon bierkäse.
aber es gibt schon bierkäse.
bonanzaMARGOT - 26. Mai, 06:17
ja, käse ... zum...
ja, käse ... zum glück gibt es noch nicht...
SpeziellesKänguru - 26. Mai, 06:16
ich weiß nicht....
ich weiß nicht. bei bier ist es ein wenig wie...
bonanzaMARGOT - 26. Mai, 06:09
na klar, bier schmeckt...
na klar, bier schmeckt und riecht meistens immer noch...
SpeziellesKänguru - 26. Mai, 06:02
ausnahme?
ausnahme?
bonanzaMARGOT - 26. Mai, 05:48

Archiv

Mai 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 3 
 5 
 6 
 7 
10
12
13
15
16
21
24
26
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Wieder Pfingsten
Ich denke, weil ich denke, dass ich denke Pfingsten...
bonanzaMARGOT - 15. Mai. 16, 12:23
Bitter-süß
Von Schönheit umgeben Vergessen die Welt mit...
bonanzaMARGOT - 08. Mai. 16, 11:44
Es lebt
So mache ich das also Wenn ich keinen mehr hochkriege Ich...
bonanzaMARGOT - 30. Apr. 16, 13:39
Übergänge
Übergänge betören ################.. .
bonanzaMARGOT - 24. Apr. 16, 09:59

Bücher, Comics

und einige Alben


The Who
Quadrophenia


Joan Armatrading
Me Myself I


Robert Wyatt, Gilad Atzmon, Ros Stephen
For the Ghosts Within


Kevin Coyne
Sugar Candy Taxi

Extras




Loading

prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator


Status

Online seit 3179 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 16:13