Mittwochs-Parodie


"Mr. President, Sie wurden ins höchste Amt der USA gewählt, können Sie uns bitte kurz Ihr Regierungsprogramm erläutern?"



(Zitat Donald Trump)

Lange-Weile - 15. Okt. 16, 14:56

Ich empfinde das ganze

..wie es zur Präsidentenwahl im Amerika läuft, als unterste Schublade. Ein exentrischer Populist, mit Zügen eines Soziopathen will ins höchste Amt der Welt. Aber das ist ja nicht das, was mich erschreckt. sondern dass es Menschen gibt, die ihm seine gequirlte Scheiße, die sich mit jedem Satz aus seinem Kopf ergießt, auch noch abnehmen und darauf jubeln. Dümmer kann ein Mensch doch nicht sein und kurzsichtiger auch nicht.
Wenn man bedenkt, welche Register der Mann in dem Amt als Präsident ziehen kann, da wird mir jetzt schon Himmelangst.

Meinstens werden Menschen seines Schlages und auch der Äußerungen der AfDler viel zu sehr von den Medien begleitet und kommentiert. Das macht sie unsinniger Weise populär. Ihre Provokationen würden sie logischer Weise überziehen, wenn die Medien keine Notiz von dem Dummgeschwätze nehmen und sich ebenso jedem Kommentar entziehen würden. Bei zu wenig Medienaufmerksamkeit würden sie mit Sicherheit schärfer provozieren und sich dann selbst entlarven.

Aber weil jede auch noch so kleine Kackzeitung mit Schalgzeilen sich in die erste Reihe stellen will, stürzen sie sich auf Äußerungen von Dummschwätzern, wie z.B Trump oder Pertry, die ihre Argumentationen zur auf Angst machen aufbauen.
LG La We

bonanzaMARGOT - 17. Okt. 16, 07:52

solche dummschwätzer, wie du sie richtig nennst, sind eben gut für sensationen, und die menschen lassen sich lieber von dummgeschwätz unterhalten als von seriöser politik - die lässt sich nicht gut verkaufen.
plattitüden und schwarzweißmalerei vereinfachen die welt, die leider wirklich heutezutage äußerst kompliziert ist.

ich glaube nicht, dass trump am 8.11. gewählt wird, aber er hat eine gute chance. dann hätten die usa ihren berlusconi...
SehnsuchtistmeineFarbe - 15. Okt. 16, 20:07

ich würde ja gern

was dazu schreiben, aber dazu fällt mir echt nichts ein.

bonanzaMARGOT - 17. Okt. 16, 07:54

angesichts mancher zustände fehlen auch mir oft die worte.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ein Fluch, denken zu...
Ein Fluch, denken zu können? Irgendwo kursiert...
rosenherz - 17. Jan, 19:36
ein blob der in sich...
ein blob der in sich ruht dem die welt das draußen nichts...
fata morgana - 17. Jan, 15:56
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 2016 - Reisen Unterwegs in Schwerin Als...
bonanzaMARGOT - 17. Jan. 17, 12:41
Blob
Von einem der wunderlichsten Geschöpfe der Natur...
bonanzaMARGOT - 17. Jan. 17, 12:27
ja, das wäre eine...
ja, das wäre eine möglichkeit, und das machen...
bonanzaMARGOT - 16. Jan, 15:39
Da gibt's nur eins: das...
Da gibt's nur eins: das Fahrrad in die Wohnung stellen...
iGing - 16. Jan, 15:12

Archiv

Oktober 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 9 
13
14
15
16
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Extras


Loading

prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator











Status

Online seit 3414 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jan, 19:36

Weniger ist mehr