Mittwoch, 15. Juli 2015

Der Keim


Ich stelle mir vor, was von der Welt übrig bliebe, wenn es nicht neugierige und phantasiebegabte Lebewesen wie uns Menschen gäbe, die ins Weltall glotzen, die Natur erforschen und Licht und Dunkelheit erkennen – visuell wie moralisch. Bliebe da nicht nur ein Skelett, oder überhaupt etwas? Die Welt wäre einfach eine Struktur, ein Netz, ein gewisses Ding, das genau so gut gar nicht existieren könnte. Selbst die mathematischen Verhältnisse wären nicht von Interesse. Niemanden ginge irgendwas an. Für wen sollte die Sonne auf oder untergehen? Es gäbe weder das Empfinden für Leben oder Tod, kein Empfinden für Grausamkeit oder Liebe, für Gerechtigkeit oder die Schmach der Ungerechtigkeit. Selbst Gott würde keinen Sinn machen - er wäre wie ein schlafender Riese in einem Bett aus Nichts.
Das gesamte Dasein dreht sich um mich, um mein Bewusstsein und meine Sinne im Hier und Jetzt, an einem Tag auf der Erde, in einem Sonnensystem irgendwo in der Milchstraße unter Milliarden anderer Galaxien in einem unfassbar großen Gebilde von Raum und Zeit. Und ich bin so gut wie du…, so gut wie abertausend andere Geschöpfe, die an einem anderen Ort und in einer anderen Zeit leben, denken und fühlen und fragend aus dem Fenster schauen auf all das… Jeder von uns ist in seinem Irrgarten gefangen, um ihn immer und immer wieder zu durchwandern – alles kehrt zurück, beginnt aufs Neue und verschlingt uns.
Was gibt es mehr zu verlieren als die eigene hoffnungslose Verlorenheit? Wie Insekten kriechen wir auf einer endlosen weißen Wand entlang – doch gäbe es uns Insekten nicht, fiele die Wand in sich zusammen, als hätte nie etwas existiert.

Mittwochs-Weisheit

“I dream. Sometimes I think that's the only right thing to do.”
― Haruki Murakami, Sputnik Sweetheart

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

Juli 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
10
11
13
14
16
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 5499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09