Mittwoch, 30. Juni 2010

Reisevorbereitungen zwischen Bundespräsidentenwahl und WM-Fieber


Die Bundesversammlung tritt für die Wahl des Bundespräsidenten zusammen. Gauck oder Wulff.
Ich denke, dass Wulff, der Kandidat von Schwarz-Gelb, bereits im 1. Wahlgang gewählt wird.
Eine Restspannung bleibt. Ich will nicht aufhören zu hoffen, dass Gauck es doch schafft. Ebenso hoffe ich, dass die deutsche Elf am Samstag gegen Rumpelstilzchen Maradonas argentinische Truppe als Sieger vom Platz geht. Beide Fälle wären positive Überraschungen für mich.
Morgen früh starte ich in den Urlaub, werde die blaue Donau von Ulm nach Bratislava hinunter radeln. Nachdem ich letztes Jahr einiges Pech mit dem Wetter hatte, hoffe ich diesmal auf schöne Sommertage. Es lässt sich schon mal gut an. Zum Endspiel der WM werde ich vielleicht in Wien sein. Vielleicht wird die deutsche Mannschaft das Endspiel bestreiten. Vielleicht bin ich dann bereits braungebrannt und ganz beseelt von der schönen Tour. Warum sollte nicht alles mal richtig gut laufen?
Noch eine halbe Stunde, bis die Bundesversammlung zur Wahl schreitet.
Ich schaue nebenher Phoenix, hole schon mal Zelt und Schlafsack aus der Kammer, bereite ein paar Reiseutensilien vor. Heute Abend werde ich alles zusammenpacken und das Fahrrad satteln, denn es geht morgen sehr früh los. Der Zug nach Ulm fährt zehn vor Sieben ab. Ich werde kaum schlafen vor Reisefieber. Wenn ich erstmal in Ulm bin, an der Donau die ersten Kilometer entlang strample, werde ich mich peu à peu entspannen.
Heute ist es etwas diesig. Ich schalte noch mal die Waschmaschine an, damit ich meine Lieblings-T-Shirts mitnehmen kann. Um die innere Unruhe zu dämpfen, trinke ich eiskaltes Cola-Weiß. Die Wärme drückt schon wieder in meine kleine Dachwohnung.
So, nur noch wenige Minuten bis zur Bundespräsidentenwahl. Schon komisch. Wahrscheinlich wird Gauck keine Chance haben. Falls doch ein Wunder passieren sollte, werde ich wie bei einem WM Tor der deutschen Mannschaft einen kurzen, heftigen Jubelschrei ausstoßen. Und die betretenen Gesichter von Schwarz-Gelb wollte ich dann sehen. Merkel würden die Mundwinkel bis auf die Schulter hinab hängen ...

Wie auch immer. Euch eine schöne Zeit!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

Juni 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 8 
 9 
11
12
14
15
16
18
19
20
21
23
25
26
27
28
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 5499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09