Viktor Pelewin - Das heilige Buch der Werwölfe (238, 240)

...
Die Menschen streiten des Öfteren darüber, ob diese Welt tatsächlich existiert. Oder womöglich nur ein Matrix-Ding ist. Ein dummer Streit! Auseinandersetzungen wie diese rühren daher, dass die Leute die Wörter, die sie benutzen, nicht verstehen. Bevor man dieses Thema diskutiert, sollte man zum Beispiel bedenken, was das Wort "existieren" überhaupt bedeutet. Da käme viel Interessantes zum Vorschein. Aber Menschen sind nun mal selten zum richtigen Denken befähigt.
Womit ich nicht sagen will, dass alle Menschen komplette Idioten sind.
...
Sowieso gibt es keine philosophischen Probleme, es gibt nur endlos viele aneinandergereihte linguistische Sackgassen, die dadurch entstehen, dass Sprache grundsätzlich ungeeignet ist, die Wahrheit widerzuspiegeln.
...

(Viktor Pelewin - Das heilige Buch der Werwölfe)

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

christian brückner...
christian brückner liest sehr viel... ihn hörte...
bonanzaMARGOT - 20. Nov, 05:05
Danke für den Hörspieltipp,...
Danke für den Hörspieltipp, der eignet sich...
rosenherz - 19. Nov, 11:00
Das Jahr Lazertis
– es tauchte auf wie aus dem Nichts. Wie lange...
bonanzaMARGOT - 18. Nov. 18, 16:29
Höhe der Zeit
Gepriesen sei das Internet! Ich ließ mir meine...
bonanzaMARGOT - 17. Nov. 18, 13:45
oder du hast eine doppelgängerin? oder...
oder du hast eine doppelgängerin? oder das war...
bonanzaMARGOT - 16. Nov, 04:28
Hööö,...
Hööö, was ist denn hier los? Zweimal...
rosenherz - 15. Nov, 21:32

Archiv

November 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
11
13
14
16
17
18
20
21
23
25
26
28
29
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 4085 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 20. Nov, 06:27