Kann Weihnachten geil sein?




(the best, you can do)
Lange-Weile - 12. Dez. 09, 13:53

wenn es um Sexualität geht, dann denke ich eher nein, dann nach den fetten Enten- und Gänsebraten und Bewegungsarmut haut sich die Libido lieber auf´s ohr und wartet auf magere Zeiten

bonanzaMARGOT - 12. Dez. 09, 14:17

aber vielleicht ein steigerungsfähiges Verdauungskuscheln?

Lange-Weile - 12. Dez. 09, 15:24

ja...wenn die Zeit es dann auch zuläßt - nachdem die Blockbuster alle gesehen wurden und der Kopf dann trotzdem noch frei für die Kuschelrunde ist ;-)
bonanzaMARGOT - 13. Dez. 09, 16:14

man muß sich halt entscheiden: das eine oder das andere.
alles zusammen wird nichts gescheites.
es ist ein fluch unserer zeit, dass uns suggeriert wird, man könne doch alles machen und haben, und dann noch genießen.

also, ich wüßte schon, wie ich das fest der liebe zu feiern hätte, würde ich es denn feiern ...
schabenmäßig!
creature - 13. Dez. 09, 16:17

geil ist ein sehr leichtfertiger begriff.
genaugenommen ist es ein erregungzustand im zusammenhang mit einem partner, aber weihnachten?

sexy find ich passender.
attraktive geschenke, schön verpackt, leckeres essen das nicht im magen liegt wie ein stein, leichte, fröhliche stimmung.
da aber dieses fest für viele ein pflichtfest ist mit familie oder partner dessen vorstellung sich nicht erfüllt hat kann es ein anstrengendes , spannungsgeladenes erlebnis sein, sexy sind dann vielleicht die freien tage danach wo man ausspannen kann oder seine freunde trifft, die menschen, die sich gerne treffen, und nicht müssen!

meine schönsten weihnachten:
ausserhalb der kindheit war, als meine freundin meinte sie hätte ein überrraschung.
sie verschwand kurze zeit, dann kam sie ins zimmer mit einem bezauberndem lächeln in roten, knappen dessous und einer weihnachtmütze am kopf. das war geil, geb ich zu, und das ohne christbaum und glitter und pakete.

meine ödesten:
der pflichtbesuch bei der ex wo mein kind lebte, ich die geschenke abgeben konnte, und als ich mit meine kind noch ein spiel spielen wollte die meldung; "mußt du nicht gehen"? so wie, schau das du wegkommst.....
aber der trost, das kennen sicher einige und man darf es nicht zu persönlich nehmen...,;)

wo schatten da auch licht, wo licht da auch schatten.

bonanzaMARGOT - 13. Dez. 09, 16:42

hallo creature,
ich löste mich vor vielen jahren weitgehendst von der weihnachtlichen infiltration. eigentlich wollte ich mit "kann weihnachten geil sein?" nur mal wieder provozieren oder zum hinterfragen des festes der liebe einladen - also, ich meine das ganze weihnachtliche prozedere - meiner meinung nach ist weihnachten längst zu einem konsumspektakel pervertiert, ganz unabhängig davon, ob man (mehr oder weniger) christ ist. welche verdammte macht läßt uns alle jahre wieder dasselbe weihnachten feiern? warum fällt es uns so schwer, uns von diesen eingefahrenen gewohnheiten zu lösen, selbst wenn diese gewohnheiten uns eigentlich anätzen?
okay, ich gestehe dem menschen schwäche zu. aber wenigstens könnte er sich und sein verhalten kritischer hinterfragen.

kann weihnachten geil sein? mit dieser frage meine ich eigentlich weniger, ob weihnachten und sex zusammengehen ..., sondern ich frage, ob weihnachten sich von kitsch, spießigkeit und völlerei lösen könnte hin zu einem fest der liebe, an dem die menschen wirklich liebe praktizieren ... und nicht heuchelei, konsumgeilheit und abgekapselte, verlogene familienharmonie.

aber egal. weihnachten ist wie alles nur ein spiegelbild unserer gesellschaftlichen verhältnisse.
wer gegen den wind pinkelt, wird naß.
bonanzaMARGOT - 13. Dez. 09, 17:11

meine geilsten weihnachten liegen in der kindheit, wo ich auf die schönen geschenke wartete und dann damit ein paar tage lang selig spielte. damals in den sechzigern war alles noch viel bescheidener. ein festessen war wirklich noch ein festessen, also etwas, was es sonst nicht gab.

umso älter ich wurde, desto öder empfand ich weihnachten. schließlich nabelte ich mich davon weitgehendst ab.

ich war oft ganz allein zuhause am heiligabend und ärgerte mich über das öde fernsehprogramm, oder ich fuhr mit dem taxi in die stadt und machte einen drauf ...
sex hatte ich (zumindest bewußt) noch nicht, da meine partnerinnen meistens familienmenschen waren und den weihnachtsverpflichtungen frönten bei ihren eltern oder mit ihren ex-ehemännern und kindern.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

TV-Tipp
"Seraphim Falls", 20 Uhr 15, Tele 5
bonanzaMARGOT - 22. Mai. 18, 13:23
möglicherweise im...
möglicherweise im stillen kämmerchen. oder...
bonanzaMARGOT - 22. Mai, 06:45
Wie kommst du denn darauf,...
Wie kommst du denn darauf, dass sich nur wenige Menschen...
iGing - 21. Mai, 23:45
Der vergebliche Kampf
Ein stetes Ringen zwischen Form und einem Inhalt,...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 13:57
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 11:22
... absaufen im see,...
... absaufen im see, auch kein schlechter gedanke.
bonanzaMARGOT - 21. Mai, 09:11

Archiv

Dezember 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
24
25
26
27
28
30
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 13:23