Herbst im Juli


Nach einem kleinen Spaziergang die Weinberge am Kuhberg entlang setzten wir uns auf die Aussichtsterrasse der Strahlenburg. Ein frischer Wind ging. Der Himmel war von Wolken zerrissen. Herbststimmung Mitte Juli. Wir saßen als einzige Gäste in dem Biergarten und mussten den Kellner, einen schmierigen Typen, erst hinaus locken.
Ich genieße immer wieder gern die weite Aussicht auf die Rheinebene über Mannheim hinweg bis zum Pfälzer Wald gegenüber. Meine gesamte Heimat liegt ausgebreitet vor mir: Links kann man bei guter Sicht bis zu den Vogesen sehen. Alles rückt im Blick zusammen, fast als könnte man hin greifen, - einer Spielzeug-Landschaft gleich. Dabei fallen mir viele Orte ein, die ich Olivia noch zeigen will, z.B. Schwetzingen, Speyer und Walldorf (wo ich 18 Jahre lang wohnte) …





Ich hoffe, dass das Wetter in der zweiten Woche von Olivias Besuch etwas sommerlicher wird.

Lange-Weile - 21. Jul. 12, 02:02

Sonne im Herzen

Hier oben stöhnen die KLeinunternehmer, die von den Tagesgästen an Ostsee leben, denn die bleiben weg. So verregnet war der Sommer im Letzten Jahr zum Teil ja auch. Mir ist im Grunde jedes Wetter recht, wenn es keine brütende Hitze ist, wie jetzt in Amerika. Da scheint ja die Ernte in Gefahr zu sein und die Jungtiere müssen notgeschlachtet werden, weil die Farmer sie nicht mehr durchfüttern können.

Aber nächste Woche soll es ja wieder werden mit dem Wetter, dann hoffe ich, dass für deine Freundin und dir die Sonne auch vom Himmel scheint.
Im Herzen scheint sie ja schon ;-)

LG LaWe


bonanzaMARGOT - 21. Jul. 12, 12:16

danke lawe. ich weiß, dass wir viel zu oft über das wetter jammern.
aber ein paar sonnige und warme tage täten derzeit schon meiner seele gut - einfach um lichtenergie zu tanken für die nachtdienste und die dunklen tage.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Keineswegs. Dass jemand...
Keineswegs. Dass jemand etwas sucht, macht ihn natürlich...
iGing - 22. Mai, 23:44
TV-Tipp
"Seraphim Falls", 20 Uhr 15, Tele 5
bonanzaMARGOT - 22. Mai. 18, 13:23
möglicherweise im...
möglicherweise im stillen kämmerchen. oder...
bonanzaMARGOT - 22. Mai, 06:45
Wie kommst du denn darauf,...
Wie kommst du denn darauf, dass sich nur wenige Menschen...
iGing - 21. Mai, 23:45
Der vergebliche Kampf
Ein stetes Ringen zwischen Form und einem Inhalt,...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 13:57
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 11:22

Archiv

Juli 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 8 
11
13
14
19
23
24
25
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 23:44