kontor111 - 07. Aug. 14, 11:11

Das ist das Schwerste -

ohne Resonanz von außen sein Ding zu machen.
Und das Beste.
Ich habe auch einmal sehr, sehr lange auf Resonanz meiner Arbeit gehofft - da ich in einem reinen Männerteam arbeitete, war das wie Hoffen auf Regen in der Wüste.
Völlig frustriert habe ich dann nach sieben Jahren "sozialem Engagement" gekündigt. Kündigungsgrund: Mangelnde Wertschätzung.
Die Kollegen waren erstaunt: Wieso das denn - uns lobt ja auch keiner...!
Was das Schreiben anbetrifft, so ist das ebenfalls eine einsame Sache.
In den sogenanntenSchreibforen ist ein Hauen und Stechen - das ist eher zum Abgewöhnen...
Ich hatte gehofft, mit einem Blog mehr Austausch mit Lesern zu bekommen - ich habe zwar ein Buch veröffentlicht, bekomme aber auch dazu keinerlei feed-back.
Und das ist es, was der Mensch braucht: Austausch, kreativen Austausch.
Nicht "Lobhudelei", nicht "Klicks", nicht "likes" - sondern Wahrnehmung und Anregung durch andere.
Meine Erfahrung und Wahrnehmung anderer ist eine allumfassende emotionale Vereinsamung - und die sogenannte Party-Generation bringt es auf den Punkt: Poppen&Saufen, bis der Arzt kommt - Hauptsache, man "spürt" sich im Meer der Menschenleiber...

bonanzaMARGOT - 07. Aug. 14, 11:42

als nachtwache ist man sowas wie das stiefkind unter den diensten. da gibt es schon zweimal keine wertschätzung oder beachtung der leistung. die einzigen anmerkungen sind kritik, oder was man noch zu machen hätte.
da muss man sich oft selbst die seele streicheln, und gott sei dank gibt es ein paar wenige dankbare alte.
dass ich nun eine pause einlege, ist dringend nötig.

schreiben ist für mich nicht pflicht sondern wird aus einem inneren bedürfnis heraus geboren. dadurch bin ich dahingehend weniger auf wertschätzung oder aufmerksamkeit angewiesen. aber natürlich wünsche ich sie mir doch, ein paar stimmen wenigstens, die sich zu meinen beiträgen und gedichten melden.
auch ist ein feedback nicht schlecht, um sich stilistisch zu verbessern oder das ein oder andere inhaltlich neu zu reflektieren.
es muss gar nicht versiert fachlich sein. ich bin selbst laie - aber man kann schon sagen, was einem gefällt und was weniger. wobei eine kurze begründung ganz hilfreich ist.
ich weiß, das ist bereits viel verlangt. und solche "konstruktive kritik" erhält man mehr in diesen von dir angesprochenen foren und nicht auf den blogs. bevor ich auf den blogs schrieb, war ich jahrelang in der leselupe und verkrachte mich dort regelmäßig mit einigen mitgliedern und den moderatoren. aber ich lernte auch ein paar angenehme zeitgenossen kennen, zu denen ich über das forum hinaus kontakt hielt. es zieht mich aber nicht mehr in solche foren zurück - zu viel "kindergarten- und platzhirsch-gehabe".
mit den blogs bin ich autarker, allerdings auch etwas einsamer.

schön, dass du ab und zu bei mir liest und kommentierst. du schreibst recht flüssig und humorvoll - das gefällt mir.
ich finde bücher gut, die sich leicht lesen lassen ..., und das hat gar nichts mit leichter muse zu tun. im gegenteil halte ich es für große kunst, so schreiben zu können. manche glauben vielleicht, dass schwierige bzw. schwere inhalte auch schwer zu lesen sein müssten. das sehe ich ganz anders. ich mag autoren/autorinnen, die ganz unprätentiös mit ihrer schreibkunst zu Werke gehen.

danke für deinen kommentar - der tat gut.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

August 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 3 
 4 
14
23
26
28
30
31
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 5499 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09