mac38 - 09. Jul. 17, 13:11

Warum gehst du nicht mit ins Museum?

Alle Kontakte mit der Außenwelt liefern Inspiration, von nichts kommt nichts. ;)

bonanzaMARGOT - 09. Jul. 17, 13:15

eine abwägungssache

stimmt, was du sagst. aber ich habe keinen bock auf die verstaubte museumsatmosphäre und die menschen dort.
steppenhund - 09. Jul. 17, 19:23

Aber geh, so leblos sind doch die Museen heute nicht mehr.
Das war einmal.
steppenhund - 09. Jul. 17, 19:28

interessantes Erlebnis

Ich ging einmal in Wien in eine Sonderausstellung der Albertina mit Bildern von Van Gogh. Die Ausstellung wurde mit einem Bild von ihm beworben, dass ich schon oft gesehen hatte. Drei Boote am Ufer.
Als ich dieses Bild in der Ausstellung sah, (im Orginal) war ich von den Socken. Das Bild leuchtete als wäre es ein Dia. Die Farben waren so lebendig, dass ich glaubte, die Wärme der Sonne spüren zu können. Ich setzte mich hin und liess das Bild eine halbe Stunde lang auf mich einwirken.
Ich denke, dass Museen das vermitteln können, was andere Menschen bewegt hat, was sie beeindruckt hat, was sie vermitteln wollen. Mit "andere Menschen" meine ich nicht die anderen Besucher, sondern die Künstler selbst. Ist das nicht wunderbar, wenn man erkennt, dass jemand nicht nur ans saufen, fressen und vögeln denkt.
iGing - 09. Jul. 17, 21:06

@Steppenhund
Wunderbar, dass man so eine Erfahrung mitgeteilt bekommt! Wenn ich mal die Gelegenheit bekomme, eine van-Gogh-Ausstellung zu besuchen, werde ich sie ganz sicher wahrnehmen!

Obwohl ich mich von Museen eher fernhalte, konnte ich doch nicht umhin, mir das Picasso-Museum in Barcelona anzuschauen. Da gab es ein Bild, das kannte ich überhaupt nicht, aber das hat mich einfach fasziniert: Wenn man es aus der Nähe betrachtete, konnte man jeden einzelnen Pinselstrich, aber kaum das eigentliche (Gesamt-)Bild erkennen. Es war KEIN abstraktes Gemälde!
Auf einem Druck ist natürlich das Gesamtbild wiedergegeben, aber das Zusammenspiel von diesen einzelnen, fast unzusammenhängenden Pinselstrichen und dem Gesamteindruck hatte etwas Faszinierendes, und ich sah, dass ein solches Zusammenspiel nur auf dem Originalgemälde möglich ist.
Das hat mich sehr beeindruckt; und so etwas kann man tatsächlich nur im Museum erleben.
bonanzaMARGOT - 10. Jul. 17, 05:19

ich sage ja nichts gegen die in museen ausgestellten exponate. trotzdem halte ich es in solchen "hallen" nicht lange aus.

Name

Url

Meine Eingaben merken?

Titel:

Text:


JCaptcha - du musst dieses Bild lesen können, um das Formular abschicken zu können
Neues Bild

 

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

alien-lösung? da ging...
alien-lösung? da ging was an mir vorbei. ist aber eh...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:08
richtig. ich dachte nur,...
richtig. ich dachte nur, dass ich es meinen lesern...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 13:05
Wo ist denn das Problem?...
Wo ist denn das Problem? Durch die „Alien-Lösung” von...
C. Araxe - 7. Nov, 22:06
Wenn du ohnehin eine...
Wenn du ohnehin eine neue Blogheimat gefunden hast...kann...
rosenherz - 2. Nov, 13:51
Liebe Leser(innen)
Dieser Blog ruht fortan. Leider ist die Resonanz hier...
bonanzaMARGOT - 02. Nov. 19, 13:39
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - ... 2019 - Reisen Back from Greifswald Aufgefangen Let zter...
bonanzaMARGOT - 14. Sep. 19, 08:36

Archiv

Juli 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 4 
 7 
11
13
14
17
18
20
21
24
25
28
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 5497 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Jul, 02:09