Dieter Hildebrandt "Nie wieder achtzig!"



Geschlossene Gesellschaft

... Huxley hat in seinem Roman "Brave New World" einen interessanten Vorschlag gemacht. Er schlug vor, Luxushotels zu bauen, die Menschen ab einem Alter von 50 Jahren einen dreitägigen Aufenthalt mit tödlichem Ausgang anbieten. Während dieser drei Tage können die Alten einen nie erlebten Luxus genießen. Und mittels einer Schlaftablette, die wunderschöne Träume erzeugt, schlafen sie schmerzlos, gelöst und in Würde hinüber.
Auch die Vertreter der Kirchen, die natürlich über ihren Schatten springen müssten, könnten diese glücklichen letzten Tage verschönern helfen durch das Angebot besonders feierlicher Trauerfeiern. All das müsste kostenlos angeboten und mit geschmackvollen Werbetexten der Bestattungsindustrie begleitet werden. So ein Hotel könnte einen schönen Namen bekommen. Vielleicht "Point of no Return".
...
Auf jeden Fall sind wir Alten ein mächtiger Wirtschaftsfaktor. Man bemüht sich um uns. Private Altenheime vermehren sich ähnlich schnell wie die Alten.
Natürlich ist daran nichts zu verdienen.
Zu wenig Pflegerinnen und Pfleger. Zu wenig Zeit. Zu viele Alte. Zu wenig Geld. Wir sind, gemessen an dem Zustand einer ganzen Reihe von Heimen, eins der ärmsten Länder der Welt. Wahrscheinlich, wie auch in der Bildung, auf einem Abstiegsplatz. Platz 129.
...

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Schon ärgerlich
Und wo findet man dich in Zukunft?
casy01 - 27. Mai, 19:54
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 18, 10:39
Countdown To Hell
Noch fünf Tage, dann macht Twoday den Sack zu....
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 18, 10:35
TV-Tipp
"Johnny Guitar - Gejagt, gehasst, gefürchtet",...
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 18, 09:46
tja. die realität...
tja. die realität macht alles platt. und hernach...
bonanzaMARGOT - 26. Mai, 16:29
Wie schön, dass...
Wie schön, dass du auch siehst das Märchen...
NBerlin - 26. Mai, 16:10

Archiv

Januar 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
13
14
15
16
18
19
20
21
22
24
25
26
28
30
31
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3909 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 19:54