Ohne Bukowski nach Kopenhagen


Seit Monaten trage ich einen Gedichtband Bukowskis in der Tasche mit mir rum. Er hat den sympathischen Titel „Alle reden zu viel“. Ich gehe nicht gern ohne Buch aus dem Haus. Es könnte doch sein, dass ich unterwegs lesen will. Früher las ich tatsächlich viel in Kneipen, Cafés, im Biergarten oder auf einer Sommerwiese. Heute doch wesentlich weniger, aber die Angewohnheit blieb. Na ja, für ein paar Gedichte Bukowskis reicht`s schon noch. Ich nehme mir oft vor, dass ich wieder mehr lesen sollte. Was man sich nicht alles vornimmt, und die Jahre vergehen…
Vielleicht jetzt im Urlaub. Ich erinnere mich noch gut an die ein oder andere Reiselektüre, wie sie mir über die Tage half, wenn ich alleine unterwegs war. Das tagelange Alleinsein stellt selbst für einen Eigenbrötler wie mich eine gewisse Herausforderung dar. Ein Buch kann zu einem guten Reisegefährten im Geiste werden. Was will ich mir also für meine unmittelbar bevorstehende Reise zu lesen mitnehmen? Nein, Bukowski eher nicht, lieber einen Autor, den ich noch nicht kenne…, z.B. Hunter S. Thompson „The Rum Diary“ ( - steht schon länger auf meiner Wunschliste).
Übermorgen starte ich. Eine Fahrradreise von Berlin nach Kopenhagen. Ich spüre bereits das Reisefieber. Kaum zu glauben, wie schnell der Urlaub plötzlich vor der Tür stand. Ein halbes Jahr im neuen Job. Leicht fällt mir diese Tumordokumentation immer noch nicht. Trotzdem – die Probezeit geschafft, wieder eine Etappe abgehakt. Nun drei Wochen ganz was anderes: kein Büro, kein Computer, keine Tumorfälle, keine gackernden Hühner…, raus aus dem stickigen, lärmenden Berlin: nur frische Luft, der Weg, mein Fahrrad, jede Menge Natur, schöne Ausblicke, Sonne, Strand und Meer.
Zuerst geht`s quer durch Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern nach Rostock, mit der Fähre rüber nach Dänemark und dann die Küste entlang bis Kopenhagen. Summa summarum 700 Kilometer. Keine große, aber auch keine ganz kleine Tour. Ich plane etwa zwei Wochen ein. Danach bin ich bestimmt mega-satt an Reiseeindrücken. Außerdem werde ich mich auf mein Bett freuen.

Allen bis dahin eine gute Zeit!

iGing - 23. Aug. 17, 09:52

Gute Reise wünsch' ich dir!
(Übernachtest du auf Campingplätzen? Oder in freier Natur? Die Jugendherberge ist wohl eher nicht deine bevorzugte Bleibe, nehme ich an, oder?)

bonanzaMARGOT - 23. Aug. 17, 10:15

danke!

auf der strecke liegen jede menge campingplätze.
beim wildcampen fühle ich mich unsicherer... außerdem sind sanitäranlagen nach einem tag auf dem fahrrad ein bescheidener luxus, den ich mir gern gönne.
notfalls, wenn es z.b. wie aus eimern schüttet und alles nass ist, nehme ich mir auch mal ein zimmer.
NBerlin - 23. Aug. 17, 11:13

Gute Reise! Ist ja eine sehr sportliche Aktion die du da planst, wie lange wirst du denn unterwegs sein?

bonanzaMARGOT - 23. Aug. 17, 11:20

ich schätze 7-9 tage nach kopenhagen. am ziel bleibe ich dann 3-5 tage. kommt aufs wetter und andere gegebenheiten an. vielleicht gefällt es mir ja an einem ort so gut, dass ich nicht gleich weiterfahren will.
insgesamt plane ich max. 14 tage, bis ich per zug zurückfahre. so habe ich zuhause noch ein paar tage zum ausruhen, bevor ich wieder ins büro muss.
bonanzaMARGOT - 23. Aug. 17, 11:23

ich mag solche "sportlichen" herausforderungen. wobei ich schon aufpasse, dass ich mich nicht überfordere. bierpausen wird es genug geben.
la-mamma - 23. Aug. 17, 13:58

bin neugierig, wie die lektüre gefällt. ich war ein wenig enttäscht ... und an mehr kann ich mich gar nicht erinnern;-)

bonanzaMARGOT - 23. Aug. 17, 14:30

Woran lag es, dass du enttäuscht warst? Weißt du es wirklich nicht mehr?
Sollte ich besser ein anderes Buch mit auf die Reise nehmen?
Shhhhh - 27. Aug. 17, 10:11

Nein, das Buch ist gut. Es ist aber kein "Fear and Loathing.. ". Es ist ein echter Thompson, mit all der Schwere, die man von ihm kennt. Enttäuscht war ich vom Film.
bonanzaMARGOT - 06. Sep. 17, 09:29

was heißt "fear and loathing"?

"the rum diary" stellte sich als sehr gute urlaubslektüre heraus. leider reichte der lesestoff nicht bis zur rückreise.
thompsons erzählweise passt sehr gut zu fante und kerouac, welche ich vorher las.
rosenherz - 23. Aug. 17, 16:24

Schönen Urlaub wünsche ich dir!

bonanzaMARGOT - 23. Aug. 17, 16:40

Danke Rosenherz!
diefrogg - 25. Aug. 17, 15:06

Viel Spass!

Reist Du alleine?

bonanzaMARGOT - 25. Aug. 17, 18:46

Danke! Bin schon unterwegs... ja, allein.
testsiegerin - 26. Aug. 17, 20:37

Viel Spaß!
Nachdem meine Tochter nach Dänemark ausgewandert ist, war ich ja erst vor kurzem in Kopenhagen. Und ich liebe diese Stadt. Vor allem das Paludan's Book & Café.

bonanzaMARGOT - 06. Sep. 17, 09:22

... und schon wieder zurück

großstädte mag ich allgemein nicht, von berlin abgesehen, weil ich hier lebe.
kopenhagen erinnert ein wenig an amsterdam. das stadtbild empfinde ich als durchwachsen: viele baustellen, viele bausünden (in meinen augen), sehr viel kommerz.
kneipen, restaurants und cafés gibt`s eine menge, aber wegen der (aus deutscher sicht) horenten preise kehrte ich ín dänemark selten ein.
ich konnte von kopenhagen nur einen ersten eindruck gewinnen. aus dem bauch heraus würde ich der stadt die note 3,5 geben.
besonders beschämend für diese stadt fand ich, dass es am hauptbahnhof keinen buchladen mit internationaler presse gab. erst nach längerem suchen fand ich in einem supermarkt eine ausgabe des spiegels und der süddeutschen.
auch das reisezentrum im hauptbahnhof war total unterdimensioniert für eine "weltstadt".
rosenherz - 06. Sep. 17, 11:25

Willkommen zurück in deinem Zuhause in Berlin!
Vermutlich wirst du uns in den nächsten Wochen noch mehr erzählen von deinen Eindrücken der Reise.
bonanzaMARGOT - 06. Sep. 17, 11:30

wahrscheinlich. momentan schwirrt alles durcheinander durch meinen kopf.
es war ein 12 tage trip mit mir selbst und dem weg.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Es ist eine Frage der...
Es ist eine Frage der Prioritäten, die man für...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 14:57
stimmt, ich bin der eigentlichen...
stimmt, ich bin der eigentlichen frage ausgewichen......
david ramirer - 17. Nov, 07:26
nö. sehe ich nicht...
nö. sehe ich nicht so - aus der nähe. natürlich...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 07:08
@ david
man muss nur mal die zitate zu "arbeit" googeln. ich...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 06:11
"blöd, wenn man...
das sind dummerweise die meisten von uns. ich meine...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 06:04
@ steppenhund
keine frage, es gibt eine menge menschen die mit viel...
bonanzaMARGOT - 17. Nov, 05:54

Archiv

August 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 4 
 7 
 8 
 9 
11
15
16
17
19
22
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Es gibt kaum eine Sache in der Welt, welche schöner geredet...
Es gibt kaum eine Sache in der Welt, welche schöner...
bonanzaMARGOT - 15. Nov. 17, 05:51
Der Rest
Wenn man die Welt durch sich selbst dividiert, bleibt...
bonanzaMARGOT - 15. Okt. 17, 15:17
Klo-Frage
Wie viel Kalorien hat eigentlich Scheiße?
bonanzaMARGOT - 14. Okt. 17, 12:57
Belletrist
Ich belle rum und find das Leben trist. Ich bin ein...
bonanzaMARGOT - 03. Okt. 17, 09:05

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator












Status

Online seit 3718 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Nov, 14:57