US-Wahl 2016


Morgen früh um sieben Uhr MEZ wissen wir es. Trump oder Clinton. Ich erinnere mich an die US-Wahl im Jahr 2000. An dem Morgen war ich auf dem Weg zur Uni und trank vorher in einer Bäckerei einen Kaffee, als die Wahlergebnisse im TV durchgesagt wurden. Es war ziemlich spannend. Bush Junior siegte knapp über Al Gore.
Ich hatte damals ein Psychologie Studium begonnen, um in der Altenpflege nicht zu verrotten. Einen Versuch war`s wert, und dabei blieb es…
George W. Bush startete dagegen für zwei Amtszeiten als US-Präsident durch. Die Welt sollte sich durch Nine Eleven bald gehörig verändern. Und Bush tat das Seinige dazu. Hätte Al Gore die Weichen anders gestellt?
Ich will sagen, dass einiges von einer US-Präsidentenwahl abhängen kann. Führer solch mächtiger Länder prägen die gesamte Welt mit ihren Ideen und ihrer Politik und sind verantwortlich für Krieg und Frieden.
Vom Gefühl her präferierte ich damals Al Gore, aber George W. Bush machte das Rennen.
Hoffentlich werde ich diesmal nicht wieder enttäuscht.

rosenherz - 08. Nov. 16, 20:54

Ja, ich bin auch gespannt, was das Ergebnis der Wahl sein wird. Aber ich werde die Wahlsendungen und -analysen, die nachts laufen, nicht verfolgen. Es reicht mir, wenn ich morgen Radio höre.

Führende prägen die Weltgeschichte. Zugleich prägt jeder einzelen Mensch den Lauf des Geschehens.

bonanzaMARGOT - 09. Nov. 16, 08:20

sieht so aus, als hätten wir in den usa die nächsten jahre das trumpeltier ... oje.
weltweit grassiert zur zeit ein armleuchtervirus - die rechten im aufwind.
rosenherz - 09. Nov. 16, 10:04

Tja, Trump. Das Erschreckende an diesem Wahlergebnis ist der Umstand, dass soviele Amerikaner diesen Typen den Vorzug gaben. Ist es das, was für die kleinen Leute am meisten zählt: Der Traum von einem Amerika, das wieder groß sei?
bonanzaMARGOT - 09. Nov. 16, 10:10

es fällt mir schwer, mich in die amerikanische seele hineinzuversetzen.
offenbar wünschen sich sehr viele amerikaner einen neuen wind. dass trump ein ausgemachter blödjan ist, interessiert sie nicht. ihnen reicht, dass er populär, großkotzig und erfolgreich daherkommt.
ich denke da an die hassliebe der italiener zu berlusconi... damals konnte ich die italiener auch nicht verstehen.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Keineswegs. Dass jemand...
Keineswegs. Dass jemand etwas sucht, macht ihn natürlich...
iGing - 22. Mai, 23:44
TV-Tipp
"Seraphim Falls", 20 Uhr 15, Tele 5
bonanzaMARGOT - 22. Mai. 18, 13:23
möglicherweise im...
möglicherweise im stillen kämmerchen. oder...
bonanzaMARGOT - 22. Mai, 06:45
Wie kommst du denn darauf,...
Wie kommst du denn darauf, dass sich nur wenige Menschen...
iGing - 21. Mai, 23:45
Der vergebliche Kampf
Ein stetes Ringen zwischen Form und einem Inhalt,...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 13:57
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 11:22

Archiv

November 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 5 
 7 
15
17
19
21
22
24
25
26
29
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 23:44