Samstag, 12. Januar 2013

Fuck It




die Kunst des Hinauszögerns

Der erste Schnee


Der erste Schnee in diesem Jahr. Ein weißes Aufblitzen. Ein weißes Lächeln der Natur vor meinen Fenstern. Meine Zukunft erscheint in alternierendem Licht: Schwarz – Weiß.
Als Kind hüpfte ich den Bürgersteig hoch und runter, bis die Mutter mich ermahnte. Auch das Springen durch Pfützen war ein Highlight. Die Vergangenheit erscheint in Schwarzweiß. Ich muss meiner Zukunft wieder Farbe geben. Das bisschen Lebenslust in mir konservieren und in einen Boden pflanzen, wo sie zu einem richtigen Pflänzchen wachsen kann.

Der Himmel wie ein schmutziges Laken. An einer Stelle über den Baumwipfeln scheint die Sonne durch. Vereinzelt fallen schwer Schneeflocken von den Zweigen. Es taut. Die Straße schaut hoch zu mir. Der dunkelgraue Asphalt, die Lebensader urbanen Lebens. Die Straße sagt: „Alles geht weiter.“

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Höhe der Zeit
Gepriesen sei das Internet! Ich ließ mir meine...
bonanzaMARGOT - 17. Nov. 18, 13:45
oder du hast eine doppelgängerin? oder...
oder du hast eine doppelgängerin? oder das war...
bonanzaMARGOT - 16. Nov, 04:28
Hööö,...
Hööö, was ist denn hier los? Zweimal...
rosenherz - 15. Nov, 21:32
Ne, das reicht nicht....
Ne, das reicht nicht. Mit dem Vorstellen fange ich...
bonanzaMARGOT - 15. Nov, 17:00
Damit wäre selbst...
Damit wäre selbst der gute Herkules überfordert.
bonanzaMARGOT - 15. Nov, 16:54
Nie? Nie? Nie?
Nie? Nie? Nie?
bonanzaMARGOT - 15. Nov, 16:51

Archiv

Januar 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 4083 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Nov, 13:49