Dieses Mysterium ist unser Mysterium


Die Erde sei nur eine Reality-Show für Ausserirdische. Es lief South Park, als ich in der Nacht aufwachte. Ganz schön abgefahren. Die Idee hätte von mir sein können. Ich träumte von einem Supermarkt, durch den man schwimmen konnte wie in einem Hallenbad. Zwei Schwule hatten sich Lutscher in ihre Hintern gesteckt; und nur die Stiele schauten aus dem Wasser, als sie durch die Regalreihen schwammen. Wir lachten uns kaputt. Im Traum.
Heute Morgen sagte ich Dir Guten Morgen. In vier Tagen komme ich. Mal sehen, was das wird mit uns. Eine Freundin von Dir lud Dich zum Essen ein in Annenheim am Ossiachersee. Sie ist es Dir noch von einer alten Wette schuldig. Ich denke an Dich. Manchmal hasten wir in Sekundenschnelle eine Treppe hoch, und ein andermal stehen wir vor zwei Stufen, die uns unüberwindbar scheinen.
Vielleicht sind die Sterne am Himmel nicht wirklich. Sie sind viel zu weit weg, um wirklich zu sein.
Ich spüre deine Hand, wie sie in der meinen liegt. Ich blicke in die Zukunft wie durch ein Fernrohr. Ich sehe uns nebeneinander im See schwimmen (ohne Lutscher in unseren Hintern) und lachen. Mein Herz klopft. Die Liebe ist ein Stern, den man sich vom Himmel holen muss. Nur manche Tage scheinen die Sterne viel zu weit weg.
Was war das eigentlich für eine Wette? Verrätst Du es mir?

lost.in.thought - 31. Mai. 12, 19:05

Wir wissen es nicht mehr - lach...

bonanzaMARGOT - 31. Mai. 12, 19:11

Ne Wette zu verlieren oder zu gewinnen, an die man sich nicht mehr erinnern kann, ist schon speziell.
Darf ich fragen, was ihr gegessen habt?
lost.in.thought - 31. Mai. 12, 19:13

Also SIE: Schinkenbrötchen, 2 Tassen warme Milch
ICH: Schinkenbrötchen, Leberwurstbrötchen, große Tasse Kaffee, O-Saft und Weißweinschorle.
(ich hatte kein Frühstück und auch sonst heute weiter nichts gefuttert. Es war also mein Ganztagesmenü)...
bonanzaMARGOT - 01. Jun. 12, 12:17

ach so, das war ein verspätetes frühstück. ich dachte, ihr ward anständig mittagessen.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Und was du beschreibst,...
Und was du beschreibst, BoMa, ist doch auch nicht mehr...
rosenherz - 16. Jul, 18:59
Wunderbar wie du den...
Wunderbar wie du den tiefen Sinn meiner Zeilen so schnell...
rosenherz - 16. Jul, 18:03
Da gebe ich dir sehr...
Da gebe ich dir sehr recht, lieber BoMa, in Wirklichkeit...
rosenherz - 16. Jul, 18:02
Ich glaube trotzdem,...
Ich glaube trotzdem, dass es eine Art Revival der 68er...
bonanzaMARGOT - 16. Jul, 17:33
So einfach sehe ich es...
So einfach sehe ich es nicht. Eine Liebe schmeißt...
bonanzaMARGOT - 16. Jul, 17:16
Ja, BoMa, wir sind Wanderer....
Ja, BoMa, wir sind Wanderer. Wird gehen in eine Beziehung...
rosenherz - 16. Jul, 16:49

Archiv

Mai 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 3 
16
17
18
19
20
21
22
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Schauder
ich blicke die Leere in meinem Herz` als hätte...
bonanzaMARGOT - 11. Jul. 18, 06:03
Ach, wäre das schön, wenn man Menschen einfach übermalen...
Ach, wäre das schön, wenn man Menschen einfach...
bonanzaMARGOT - 07. Jul. 18, 15:37
Meins
Unterschiedliche Planeten Die sich um ein und dieselbe...
bonanzaMARGOT - 30. Jun. 18, 13:58
Bitter
Hand in Hand wollten wir die Hürden des Lebens...
bonanzaMARGOT - 27. Jun. 18, 06:45

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3959 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 16. Jul, 18:59