Die Cheeseburger Pleite


Der pummelige, dunkelhäutige McDonalds Mitarbeiter hatte die Arschkarte gezogen. Die Küche lieferte ihm keine Cheeseburger und keine Doppelcheeseburger. Die Kunden, darunter ich, wurden immer ungeduldiger, und er immer nervöser. Die Küche ließ ihn da vorne an seiner Kasse sprichwörtlich verhungern. Dabei taten sie dahinten sehr beschäftigt. Nur die scheiß Cheeseburger und Doppelcheeseburger kamen nicht bei. Weiß der Teufel warum. Hätte ich nicht schon bezahlt, wäre ich wieder gegangen. Ich stand mir bereits zehn Minuten die Beine in den Bauch. „Wo bleiben die verdammten Cheeseburger?!?“ schimpfte ich. „Noch zwei Minuten“, vertröstete er mich schwitzend, während er wie ein aufgeschrecktes Huhn hin und her rannte und die neuen Bestellungen bearbeitete. Er tat mir leid. Was für ein Scheißladen! Aber ich war müde wie Sau. Nach dem Nachtdienst war ich nach Heidelberg zum Bahnhof gefahren, um das nächste Zugticket nach Kärnten zu kaufen, - die Fahrkarte in meine Zukunft, zu meinem Glück. Auf die Schnelle wollte ich einen Imbiss mit nach Hause nehmen. Ich wäre besser zum Chinesen gegangen, oder zum Türken gegenüber. Schließlich reichte mir der Gestresste eine Tüte. „Da ist nur ein Cheeseburger drin! Ich bezahlte drei!“ sagte ich einigermaßen ungehalten. „Entschuldigen Sie ...“, stammelte er und rannte verzweifelt hin und her auf der Suche nach den Cheeseburgern, die nicht beikamen. Die Kommunikation zwischen ihm und der Küche schien überhaupt nicht zu funktionieren. `Wie lange wird er das noch durchhalten?`dachte ich bei mir. Irgendwo organisierte er noch einen Cheeseburger. Schließlich fragte er mich, ob ich auch einen Hamburger nehme. Ich nahm den Hamburger als dritten Cheeseburger und verließ fluchtartig diesen Ort des Grauens. In der Zeit, wo ich bei McDoof wartete, hätte ich im Lokal ein Schnitzel mit Pommes serviert bekommen. Auf dem Weg zum Taxistand sah ich vor meinem geistigen Auge folgende Bild-Schlagzeile: Cheeseburger Pleite bei McDonalds. Junger Farbiger an der Kasse von erregten Kunden gelyncht ...

Shhhhh - 03. Mai. 12, 14:49

Na dann kann er ja froh sein, dass dich nicht vorher ein paar Jugendliche abschießen wollten, alles falsch gemacht haben und du statt nur mit Mordslaune auch noch bewaffnet in den Laden gekommen bist:)

bonanzaMARGOT - 03. Mai. 12, 15:53

im nächsten leben werde ich terrorist und mache es mir zur lebensaufgabe, mcdonalds filialen in die luft zu jagen.
Mico75 - 03. Mai. 12, 15:56

und alles was diesen 24/7 und to-go lifestyle verkörpert. starbucks, subway usw. alle läden, in denen schlechtbezahlte menschen die coole lebensart verkaufen müssen.
bonanzaMARGOT - 03. Mai. 12, 16:02

ganz genau! du verstehst mich, mico.
es ist zum kotzen, wie die menschen sich an den scheiß gewöhnen und sogar verinnerlichen. das ist noch schlimmer als die kirche, oder mindestens genauso schlimm: verlogen, heuchlerisch, ausbeuterisch ..., oberflächlich.
jede zeit bekommt das, was sie verdient. und wir leben im kapitalismus und fressen all die scheiße.

mico, was bedeutet 24/7?
Mico75 - 03. Mai. 12, 16:19

24/7 steht für 24std an 7 tagen der woche.
bonanzaMARGOT - 03. Mai. 12, 16:27

hm. daher kommt der ausdruck. ehrlich, habe ich noch nie gehört. und der steht für dieses fastfooddingsbums?
creature - 03. Mai. 12, 16:32

aber auch dafür

"...steht im Bereich BDSM für eine besondere Art des Zusammenlebens, der sozialen und sexuellen Beziehung und Lebensgemeinschaft....."
siehe wiki
Mico75 - 03. Mai. 12, 16:37

naja es steht für alles, was ohne pause ist. öffnungszeiten, passion, obsession.
ich meine damit in diesem fall, die ständige dienstleistungspflicht. alles muss immer verfügbar sein.
bonanzaMARGOT - 03. Mai. 12, 16:37

in diesem sinne arbeite ich in meiner branche der altenpflege auch "24/7".
creature - 03. Mai. 12, 17:06

die alten weisen sagten, der mensch solle
8std. schlafen,
8std. arbeiten und
8 std. sich um die erkenntnis und weisheit des lebens kümmern, dies solle ein glückliches und langes leben garantieren.
tatsächlich leben mönche und priester am längsten!
bonanzaMARGOT - 03. Mai. 12, 17:15

wobei, ein leben ohne sex - was ist das für ein leben?
es kommt mehr auf die lebensqualität als auf die lebenslänge an.
bei mcdonalds finde ich keine qualität. aber auch im kloster muss ich die nicht unbedingt finden.
das wäre mal was neues: mönche, die eine fastfoodkette aufmachen ... und in ihren kutten cheeseburger verkaufen ...
nichts ist undenkbar.
da gibt`s dann den "weisheitsburger" oder die "nirwana frites".
ne. ich will mir lieber nicht vorstellen, wie die dann hergestellt werden. ich scheiße auf die weisheit der alten weisen.
ich bin altenpfleger. ich weiß, wie weise die alten sind.
creature - 03. Mai. 12, 15:59

stell dir vor du müßtest diesen cheesburger selbst herstellen.
eine kuh finden,
melken,
warten bis der käse reift,
ein kornfeld finden,
ernten, mahlen,
brötchen backen.
wochen täten vergehen, da sind die 10min peanuts.

kärnten, gratuliere, gute wahl.
von da komme ich her, und kühe gibts dort haufenweise ;-)

bonanzaMARGOT - 03. Mai. 12, 16:09

den cheeseburger taufe ich um in "scheißeburger".
ich will lieber nicht wissen, wie der hergestellt wird.
...

kärnten ist landschaftlich sehr schön. aber in diesem sinne suchte ich es mir nicht aus. es hätte auch düsseldorf sein können, würde sie in düsseldorf wohnen.
auch in kärnten gibt es mcdonalds, supermärkte und einkaufszentren wie das atrium in villach. und die menschen kaufen wie überall (relativ) gedankenlos ein. (ausnahmen bestätigen die regel.)
meine freundin ist gottseidank kein konsumjunkie.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

@steppenhund
danke! ;)
david ramirer - 23. Mai, 12:08
Alain of Lille 1128-1202
Alain of Lille 1128-1202
steppenhund - 23. Mai, 11:46
solch aphoristische halbgedanken...
solch aphoristische halbgedanken verraten meist viel...
david ramirer - 23. Mai, 11:11
Woher hat Herr Thoreau...
Woher hat Herr Thoreau diese Information, kennt er...
nömix - 23. Mai, 10:42
Mittwochs-Zitat
Die meisten Menschen führen ein Leben in stiller...
bonanzaMARGOT - 23. Mai. 18, 06:14
ich denke schon, dass...
ich denke schon, dass sinn- und lebensfragen auch konsequenzen...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 05:54

Archiv

Mai 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 3 
16
17
18
19
20
21
22
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 12:08