Milcheis


Unruhig wie ein Raubtier im Käfig fühle ich mich. Die Nacht im Altenheim war passabel. Ich stehe wie meist am frühen Nachmittag auf, mache das Bett, mache mir einen Kaffee, schaue auf die Mails, schaue etwas fern. Ich wusste nicht, dass es Mode aus Milchfasern gibt. Schön weich sollen diese Kleider sein. Der Tag schaut milchig trübe zu mir herein. Nicht gerade anregend. Ein Lüftchen bewegt den zarten Frühlingsblätterwald. Beinahe unmerklich. Ich schalte den Ton des TVs ab, drehe dafür die Musik auf, auf Inspiration oder irgendein Zeichen wartend, vielleicht eine Mail. Zwei Wochen habe ich dienstfrei! Grund zur Freude. Aber ich kann mich nicht lösen. Ich bin gefangen in einer unruhigen Starre.

lost.in.thought - 15. Apr. 12, 16:45

Die Starre wird sich langsam aber sicher lösen. Gib Dir Zeit und steig in den Zug... :-)

bonanzaMARGOT - 13. Feb. 14, 15:33

die starre löste sich offensichtlich nicht.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

gut möglich, dass...
gut möglich, dass thoreau dadurch besonders sensibel/empfänglich...
bonanzaMARGOT - 25. Mai, 05:15
einer von den filmen,...
einer von den filmen, den man sich alle paar jahre...
bonanzaMARGOT - 25. Mai, 04:26
Tomatenfilm
..... ist auch ein Lieblingsfilm von mir.
Treibgut - 25. Mai, 01:22
TV-Tipp
"Grüne Tomaten", 20 Uhr 15, Disney Channel
bonanzaMARGOT - 24. Mai. 18, 08:48
natürlich kenne...
natürlich kenne ich die faszination, hinter die...
david ramirer - 24. Mai, 07:29
@ david
ich habe mir schon oft überlegt, was sich hinter...
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:50

Archiv

April 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 4 
 6 
 7 
 8 
12
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3906 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Mai, 05:18