Bei Dir


Abbel babbel bibbel bubbel bebbel …
Nein, mir geht`s gut. Ich wünschte mir den Frühling, und nun habe ich ihn. Quasi in persona. Das Glück lässt sich anfassen. Ich kann sogar mit ihm reden. Und dann dieses herrliche Sonnenwetter! Und die Biergärten haben geöffnet … Fast ein bisschen viel Glück auf einmal für einen an sich schwermütigen Geist wie mich. Und wenn schon, denke ich. Da ist ja noch die Bronchitis. Ganz schön hartnäckig der Husten, der mich schon auf der Reise in die Fremde begleitete. Sicher ein Verliebtheits-Katarrh. Haha. Dabbel, dibbel, dubbel bumm! Nein, es ist alles in Ordnung. Ich schlage gerade etwas Zeit tot. Selten so zufrieden beim Zeittotschlagen gewesen. Und dafür sollen also nur ein paar Botenstoffe im Gehirn verantwortlich sein. Pling. Es ist, wie`s ist. Ein Bad in Milch und Honig. Die Drogenküche im Kopf. Hust. Scheiß Kötz! Ich denke gerade nichts. Merkt man das? Ich brauche nicht zu denken. Wozu soll ich denken? Grinsen reicht völlig. Knubbel knabbel, knibbel …
Blödsinn, ständig denke ich! Aber es ist so nichtig. Es ist noch nichtiger als TV Werbung. Es reduziert sich auf ein unzusammenhängendes Irgendwas. Was? Wer redet da mit mir? Ach so, das bin ich selbst. Ich wünschte mir den Frühling, und nun habe ich ihn. Er ist ziemlich weiblich. Und ziemlich versaut. Die Sinnlichkeit lässt sich nicht zähmen. Hust. Nein, ich bin nicht besoffen. Nicht direkt. Betrunken sein ist anders. Ich fühle mich eher wie infiziert. Eine Erwachsenenkrankheit. Die Schlimmste und zugleich schönste. Sie hat mich erwischt. Was soll ich sagen? Ich habe nur noch eins im Kopf.
Dibbel, dabbel, bibbel, bums.

Kinkerlitzch3n - 23. Mrz. 12, 11:30

Körpereigene Drogen sind die besten. ;-)
Freu mich mit dir!

bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 12, 11:32

danke!

ich kann es irgendwie gar nicht fassen.
Kinkerlitzch3n - 23. Mrz. 12, 11:40

Ih hätt so schnell auch nicht damit gerechnet ...
bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 12, 12:24

wie meinst du das?
Kinkerlitzch3n - 23. Mrz. 12, 12:35

Du hast dich in letzter Zeit eher ziemlich deprimös angehört.
Von daher überrascht und freut mich dieser Stimmungsumschwung.

Schon um die nächste Ecke kann was Tolles auf einen zukommen - nur rechnet man nie damit.
bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 12, 12:39

was ist denn für dich deprimös?
logisch - mir ging es zwischenzeitlich nicht gut. aber eigentlich versuchte ich am ball zu bleiben. es gab zeiten, da war ich hundertmal deprimierter. also, ich war schon derart deprimiert, dass ich mich gar nicht mehr umbringen wollte, weil mir selbst dazu die kraft fehlte.
drum: was ist für dich deprimös?
lost.in.thought - 23. Mrz. 12, 16:05

Bei so einer Krankheit hilft nicht mal mehr der Arzt...
bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 12, 16:28

Ne,

da hilft nur dibbel dabbel dingsbums.
lost.in.thought - 23. Mrz. 12, 17:09

Ja. Genau. Dings. Und Bums. Und überhaupt und sowieso.
bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 12, 17:31

Hach! Ich finde keine Worte ...
Kinkerlitzch3n - 23. Mrz. 12, 18:26

Deprimös ist ein sehr dehnbarer Begriff, meint aber im Prinzip eine depressive Verstimmung bis zur ausgewachsenen Depression.
Ich mag aber nicht immer dasselbe hässliche Wort verwenden.
Thats it.

Um Mißverständnissen vorzubeugen: Ich weiß nur allzugenau, welche Bandbreite die Sache haben kann. Ich nehm das also durchaus ernst, auch wenn ich locker-flockig daherschreibe.

Schönes Wochenende!
Kinker
bonanzaMARGOT - 24. Mrz. 12, 08:13

kinkerlitzchen, ich klinge öfter mal schwermütig in meinen texten. das liegt aber meiner meinung nach nicht daran, dass ich deprimiert oder gar krankhaft deppressiv bin, - sondern weil ich ein relativ schwermütiges und melancholisches naturell habe. ich grüble gern und oft über das leben und das menschsein, über den tod und die liebe. ich versuche mehr von der welt zu sehen als die fassade - das ist auch meine ambition als dichter und sich künstlerisch probierender mensch.
was vielleicht anderen bereits viel zu schwermütig und gewisserweise gedanklich abartig erscheint, übt auf mich eine große faszination aus. wo andere lieber das thema wechseln, bohre ich nach ...
Mico75 - 23. Mrz. 12, 13:15

freue mich ebenfalls mit dir. :-)

bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 12, 14:40

danke

liebesgeschichten sind sooooo schön.
Luna in flagranti - 25. Mrz. 12, 00:49

dibbel dabbel dings bums

Bon, du zauberst mir ein fröhliches Lachen in meine Schreiberhöhle. Die wirklich wichtigen Dingen des Lebens liegen momentan bei mir unter trockenen Lehrbriefen verschüttet ... schnief .... ach ja .... ich will auch dibbel dabbel dingsda und so! GlG von der Luna

bonanzaMARGOT - 25. Mrz. 12, 09:27

hallo luna!

lehrbriefe - klingt nach "leer".
mit was man sich nicht alles rumschlagen muss: staubwischen, lehrbriefe, abwasch ...
was kann ich mir unter lehrbriefen vorstellen?
Luna in flagranti - 25. Mrz. 12, 11:47

lehrbriefe sind oft leer ...

ich mache doch fernstudium ... immer noch ....
pflegedienstleitung. es hängt mir zum halse raus, weil das meiste durch die praxis bereits überholt und als widerspruchauslösend empfunden wird. deshalb muß ich jetzt zusehen, dass ich endlich fertig werde .... wenn da nur der innere schweinehund (ich liebe ihn) nicht immer dazwischenfunken würde. der hat übrigens eine ganz tolle strategie. er sagt mir nämlich bei allen sinnbefreiten tätigkeiten: "möchtest du dich wirklich bei dienen letzten Atemzügen daran erinnern, wie schön du deine lehrbriefe geschrieben hast, während draußen das leben tobte?" kannste für alles mit eklatantem (superwort, ersetzt ganze sätze) erinnerungswert einsetzen ....
LG und einen schönen sonntag noch für dich!
bonanzaMARGOT - 25. Mrz. 12, 12:17

leider kommt man um den mist nicht herum, wenn man in unserer gesellschaft etwas erreichen will.
dir auch noch einen schönen sonntag und viel erfolg mit dem fernstudium!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Viel Glück dabei....
Viel Glück dabei. Wie wäre es denn mit einer...
NBerlin - 25. Feb, 18:56
Diese Handvoll lieber...
Diese Handvoll lieber Menschen muss ich mir erst noch...
bonanzaMARGOT - 25. Feb, 17:50
Ein anderes Wort für...
Ein anderes Wort für Illusionen... Träume. Mein...
bonanzaMARGOT - 25. Feb, 17:48
Die Einsamkeit im Altenheim...
Die Einsamkeit im Altenheim habe ich auch als extrem...
NBerlin - 25. Feb, 17:17
Als Altenpfleger erlebte...
Als Altenpfleger erlebte ich Einsamkeit in sehr extremen...
bonanzaMARGOT - 25. Feb, 17:10
Es sind viel mehr Menschen...
Es sind viel mehr Menschen einsam als du glaubst, besonders...
NBerlin - 25. Feb, 16:59

Archiv

März 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 6 
 7 
11
12
16
17
18
19
28
31
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Herz zurück
Wie immer geht`s mit dem Verlust Schneller als mit...
bonanzaMARGOT - 25. Feb. 18, 10:35
Ich fand eine Liebe auf dem Grund eines Sees. Der See war still...
Ich fand eine Liebe auf dem Grund eines Sees. Der See...
bonanzaMARGOT - 24. Feb. 18, 13:59
Soweit
Die Zukunft bestimmt die Gegenwart Die Vergangenheit...
bonanzaMARGOT - 24. Feb. 18, 12:30
Alles Gescheite mag schon siebenmal gedacht worden sein. Aber...
Alles Gescheite mag schon siebenmal gedacht worden...
bonanzaMARGOT - 03. Feb. 18, 08:17

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3818 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Feb, 18:56