Was geht ab?


Hallo ihr da draußen! Was geht ab? Seid ihr alle da? Ist eine Kugel mit einem Radius von 6378 Kilometern noch eine Kugel? Ist es nicht irre, dass wir auf einer Kugel leben?
Das ist ein Fakt. Ich mache mir oft solche perversen Gedanken über die Welt und die Menschen – weil man gewöhnt sich so schnell an alles, wie es ist, und wundert sich gar nicht mehr.
Als ich durch die Alpen fuhr, schaute ich mir die Berghänge und Gipfel an, als hätte ich noch nie Berge gesehen. Als ich mich verliebte, war es, als wäre es das erste Mal.
Ich laufe einmal rund um die Erde, und ich komme wieder am selben Ort an ... nach ca. 40075 Kilometern. Das ist nicht unendlich weit. Es wäre in einem Leben zu schaffen. Heute umrunden wir ganz selbstverständlich mit Flugzeugen zig mal die Erde. Was denken wir uns dabei? Denken wir überhaupt etwas? Ist das Ganze nicht vollkommen irre?
Ich kann mich nicht sattsehen an der Frau neben mir. Ich kann mich nicht sattsehen an den Bergen, am Mond und den Sternen in der Nacht. Es ist ein Wunder! Die Existenz ist ein Mysterium. Alles. Da stehe ich mitten unter euch. Wir blicken zusammen in die Welt, in unser Leben. Was geht ab? Das Kasperle ist wieder da! Kinderlachen. Kinderweinen. Es ist unsere Bühne, 24 Stunden am Tag. Bliebe ich über der Erde stehen, drehte sie sich in 24 Stunden einmal unter mir weg – mit einer Geschwindigkeit von 1670 Kilometern pro Stunde. Das ist schneller als der Schall.
Rund sieben Milliarden Seelen sind derzeit mit mir auf dieser Reise durchs All. Das Raumschiff Erde ist unsere Heimat. Wir sehen alle denselben Himmel. Wir atmen dieselbe Luft. Und unsere Schicksale ähneln sich.
Ich kann nicht aufhören, die Frau neben mir zu küssen. Das Ganze ist vollkommen irre. Und ich liebe es. Wie kann man es nicht lieben?

Shhhhh - 22. Mrz. 12, 10:20

Danke.

Mein Tag ist jetzt schon ein wenig schöner geworden.

bonanzaMARGOT - 22. Mrz. 12, 10:32

Das freut mich!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Mittwochs-Worte
Wohl dir, wenn deine Toten ruhn Still unter grüner...
bonanzaMARGOT - 19. Sep. 18, 06:25
TV-Tipp
"Gruppenbild mit Dame", 22 Uhr, Arte
bonanzaMARGOT - 17. Sep. 18, 06:57
Wort zum Sonntag
Ich wusste nichts über den Teufel, ich wusste...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 13:36
Gedanken zum Marathon
Heute ist ja Zombielauf! durchfährt es mich und...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 10:00
TV-Tipp
"Die Körperfresser kommen", 22 Uhr 5, TELE 5
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 09:01
konkretes beispiel: ein...
konkretes beispiel: ein mann schlägt mich grundlos...
bonanzaMARGOT - 15. Sep, 12:57

Archiv

März 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 6 
 7 
11
12
16
17
18
19
28
31
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Schimäre
Ich werde solange bluten bis ich von dir gereinigt...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 13:54
Spuren
Ich habe es geschafft, alles hinter mich zu lassen Die...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 12:33
Der Blues der letzten Stunde
Für was dieser Aufwand? Meinem Fortpflanzungsauftrag...
bonanzaMARGOT - 15. Sep. 18, 09:24
Spontan
Plötzlich bekam ich einen Anfall und putzte die...
bonanzaMARGOT - 07. Sep. 18, 10:34

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 4026 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Sep, 07:18