Im Vorzimmer der Verzweiflung


Es gibt Tage, an denen ich mich wie gelähmt fühle. Mir fehlt der Hintern, in den ich reinbeißen kann. Mir fehlt das zweite Augenpaar. Stattdessen absolute Windstille. Kein anderer Atem, kein Lachen. Ich lasse mich von belanglosen TV-Sendungen berieseln und starre Löcher in die Luft. Ich stehe im Vorzimmer der Verzweiflung. Die Sekretärin ist eine alte Jungfer mit müdem Gesichtsausdruck. An der Wand hängt ein Pin-up Kalender. Frau April hat dunkle Haare und dreht mir ihren Arsch zu.
„Haben Sie einen Termin?“ fragt die Sekretärin und mustert mich gelangweilt.
„Nein, nicht wirklich.“
„Nicht wirklich?“
„Gefickt.“
„Ach so.“
Licht und Schatten wechseln in rasantem Tempo. Wolken ziehen über mein Gesicht. Ich stehe nur so da, während alles seinen Gang nimmt. Ich spüre nichts, fast nichts, bin von der Sekretärin leicht angewidert. Eine weit entfernte Stimme in mir fragt sich: Was für ein Leben …? Sie kaut Kaugummi und lächelt, als hätte sie meine Gedanken gelesen und wolle mich verhöhnen.
„Gefickt“, wiederhole ich.
„Die Gefickten müssen warten“, sagt sie gedehnt.
Wie lange warte ich schon? Egal. Zu lange. Es kommt nicht mehr drauf an. Warum hockt da diese abgenutzte, frigide Sekretärin und nicht Frau April? Zu der würde ich mich auf den Schreibtisch setzen …
So war es schon immer. Jeder Gefickte hat sein Vorzimmer. Ganz für sich. Es ist Anfang und Ende.

testsiegerin - 08. Apr. 14, 16:30

Ein verdammt guter Text.

bonanzaMARGOT - 08. Apr. 14, 16:32

danke.
und woran machst du das (für dich) fest?
Zweite (Gast) - 08. Apr. 14, 18:27

verfickt-verdammt-gut!
bonanzaMARGOT - 08. Apr. 14, 18:32

das freut mich - auch wenn ich nicht genau weiß, welchen nerv ich da getroffen habe.
Zweite (Gast) - 08. Apr. 14, 18:46

den scheiß-nerv triffst du!
wer dauernd die wörter ficken, arsch und scheiße in seinen text einflicht, muss scheiß-nochmal ein verfickt großer poet sein.
bonanzaMARGOT - 08. Apr. 14, 18:49

YEAH!
du hast es erfasst! total! verfickt nochmal - endlich weiß ich, warum ich ein so großer poet bin!!!
testsiegerin - 08. Apr. 14, 19:52

woran ich das für mich festmache? zum einen mag ich das bild mit dem vorzimmer und der sekretärin. zum anderen berührt der text einfach. mich zumindest.

fata morgana - 08. Apr. 14, 20:57

...sitzen wir nicht alle irgendwie im vorzimmer und warten auf irgend etwas...was dann irgendwann einrifft und danach geht das warten wieder von neuem los ?

bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 07:20

hallo fata morgana

ich denke, dass man den kleinen text mannigfaltig auslegen kann.
wichtig ist, dass man wieder aus dem "gefickt-zustand" herauskommt, und sich des lebens freut.
Boni (Gast) - 09. Apr. 14, 00:02

Boni, nicht nur im Vorzimmer wurde ich gefickt, sondern mein ganzes Leben lang. Man kann was draus machen, man kann aber auch unter gehen, an diesem ersten Fick im Vorzimmer. Hm, ist so.

achmed (Gast) - 09. Apr. 14, 00:21

seit wann ist es schlecht, gefickt zu werden?
bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 07:22

jep. jeder muss sich quasi selbst an den haaren aus dem sumpf ziehen - man darf nie ganz den mut verlieren.
bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 07:23

achmed, und wenn man nicht gefickt werden will?
mohammed (Gast) - 09. Apr. 14, 09:39

Wenn jemand nicht gefickt werden will und dennoch gefickt wird, spricht man doch von einer Vergewaltigung, oder?
Ist eine Vergewaltigung überhaupt ein Fick? - oder ist diese Frage zu differenziert?
bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 14:15

klar ist eine vergewaltigung ein fick - eben ein gewaltsamer.
es gibt dann auch noch das subtile "gefickt werden" - dabei geht es um psychologische manipulation und druckausübung.
Pendlerin - 09. Apr. 14, 07:41

Einfach mal eine Gelegenheit auslassen und schreibe dann wie du dich fühlst.

bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 07:43

wie meinst du das?
Pendlerin - 09. Apr. 14, 07:45

So wie ich es geschrieben habe.
bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 07:46

ich muss nicht alles verstehen.
Abdul Hammath ben Abdul (Gast) - 09. Apr. 14, 14:27

das sein ein vorzimmer orgie? text good!

bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 14:30

das sein, was du dir denken wollen, witzbold.
ABDUL HAMMATH BEN ABDUL (Gast) - 09. Apr. 14, 14:32

was sein witzbold? nix wissen. ak so. iss eine witzmensch, oda?
nein ick nix mach witz, text good!
bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 14:35

jetzt klappe halten. nix gut ständig rumblödeln. ich sonst fick dich.
ABDUL HAMMATH BEN ABDUL (Gast) - 09. Apr. 14, 14:38

yeaaaaaaaaahhh, please do it. gezz ick gehen.
bonanzaMARGOT - 09. Apr. 14, 14:40

geh mit gott - aber geh!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

TV-Tipp
"Seraphim Falls", 20 Uhr 15, Tele 5
bonanzaMARGOT - 22. Mai. 18, 13:23
möglicherweise im...
möglicherweise im stillen kämmerchen. oder...
bonanzaMARGOT - 22. Mai, 06:45
Wie kommst du denn darauf,...
Wie kommst du denn darauf, dass sich nur wenige Menschen...
iGing - 21. Mai, 23:45
Der vergebliche Kampf
Ein stetes Ringen zwischen Form und einem Inhalt,...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 13:57
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 11:22
... absaufen im see,...
... absaufen im see, auch kein schlechter gedanke.
bonanzaMARGOT - 21. Mai, 09:11

Archiv

April 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
11
12
13
14
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 13:23