Daheim ankommen

Im Nachhinein habe ich das Gefühl, als wäre ich durch einen Zeitbeschleuniger gerauscht. Die 12 Tage vergingen wie im Fluge. Landschaften, Städte und Menschen rasen an meinem geistigen Auge vorbei. Seltsam aber auch beglückend, dies alles wahrhaftig erlebt zu haben.
Ich bin müde, gleichzeitig noch berauscht, am ersten Tag daheim. Ich zähle den heutigen Tag eigentlich noch zur Reise, weil die Spannung erst langsam abebbt.
Es ist ein Geschenk des Himmels, alles heil überstanden zu haben.

Inzwischen läuft die Waschmaschine mit der Schmutzwäsche, die Reiseutensilien sind ausgeräumt, ich atme durch, dusche, freue mich, freue mich über das schöne Wetter. Im Hintergrund surrt der Ventilator. Eine schöne Leichtigkeit gepaart mit der Erschöpfung der Reise erfassen mich. Ich bin wieder hier. Meine kleine Wohnung ist zu mir wie ein alter, guter Freund.
testsiegerin - 14. Jul. 10, 12:52

schön, dass du wieder gut zu hause gelandet bist.
ventilator klingt verdammt gut. haben wir hier leider nicht. und es hat grad 31 grad im büro. richtig kühl, draußen hat es 37.

bonanzaMARGOT - 14. Jul. 10, 14:04

hi testsiegerin, viel kühler ist es bei mir zuhause auch nicht. das zimmerthermometer zeigt gerade 29 grad an. die sonne wird erst noch richtig aufdrehen, wenn sie zum fenster meines wohnraums kommt.
ich habe dieses jahr einen echt heißen urlaub!
nachher bringe ich mein fahrrad zur reparatur. das hat am meisten gelitten. es knarrt, seufzt, ächzt, knackt bei jedem tritt in die pedalen.

ich wünsche dir einen ventilator fürs büro und eiskalte getränke.
Ranunkelchen - 14. Jul. 10, 17:31

herzlich willkommen

wieder daheim
urlauber ;-)

bonanzaMARGOT - 14. Jul. 10, 18:30

urlauber grüßt lieb ranunkelchen!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

TV-Tipp
"Seraphim Falls", 20 Uhr 15, Tele 5
bonanzaMARGOT - 22. Mai. 18, 13:23
möglicherweise im...
möglicherweise im stillen kämmerchen. oder...
bonanzaMARGOT - 22. Mai, 06:45
Wie kommst du denn darauf,...
Wie kommst du denn darauf, dass sich nur wenige Menschen...
iGing - 21. Mai, 23:45
Der vergebliche Kampf
Ein stetes Ringen zwischen Form und einem Inhalt,...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 13:57
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 11:22
... absaufen im see,...
... absaufen im see, auch kein schlechter gedanke.
bonanzaMARGOT - 21. Mai, 09:11

Archiv

Juli 2010
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
16
17
23
24
29
30
31
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 13:23