Erste Urlaubspläne 2014


Vom derzeit milden Winterwetter angeregt, machte ich mir Gedanken, wie und wo ich meinen Sommerurlaub verbringen will. Eingetragen habe ich vier Wochen im Juni.
Am Besten wird für mich als Einzelreisenden wieder eine Fahrradtour sein. Da bin ich tagsüber gut ausgelastet. Der ausgiebige Freiluftaufenthalt, die Bewegung und die Naturerlebnisse werden mir (wie immer) gut tun. Auch liebe ich das Abenteuerliche an einer solchen Reise mit Zelt und Fahrrad. Ich klickte also die Deutschlandkarte im Internet an … und wartete auf einen glorreichen Einfall für ein Reiseziel. Und den hatte ich erstaunlich schnell: Wie wäre es, mit dem Fahrrad am Rhein bis an die Nordsee zu fahren und mit der Fähre nach England überzusetzen? Ich fuhr den Radwanderweg am Rhein noch nie durch Holland bis zu seinem nördlichen Ende. Es liegt nahe, dann noch einen Ausflug rüber nach England zu machen, wo ich noch nie war. Ich stelle mir vor, dort bis Brighton an der Küste entlang zu fahren. Auch sollte ich London besuchen. Das befindet sich durchaus in Schlagweite. Vier Wochen sind, glaube ich, für dieses Projekt ein hinreichendes Zeitfenster. Wie immer werde ich dann die Rückreise (wahrscheinlich ab Rotterdam) mit dem Zug antreten.
Mit solcherlei Aussichten im Kopf verbesserte sich meine Stimmung merklich. Das ist doch was! Ich öffnete das Fenster und streckte meine Nase hinaus. Wie gut die Luft riecht! Wäre doch schon Frühling!

steppenhund - 09. Jan. 14, 14:16

klingt recht gut!!!

bonanzaMARGOT - 09. Jan. 14, 14:20

(`hast die antwort aus versehen 2x gepostet - ich löschte die erste.)

ja! das denke ich auch! die strecke nach köln und noch ein paar kilometer weiter am rhein kenne ich schon.
aber danach wird`s für mich neuland. und natürlich freue ich mich auf meine erste überfahrt nach england!
Qhenna - 10. Jan. 14, 14:07

Huch, da tut mir vom Lesen schon der Po weh......

Finde ich aber eine schöne Idee und vier Wochen sind wirklich eine gute Zeitspanne dafür. Da entdeckt man bestimmt auch Dinge, die man sonst nie zu sehen bekäme. Und in England war ich auch noch nie, könnte man echt ein bisschen neidisch werden. :-)

bonanzaMARGOT - 10. Jan. 14, 15:23

gerade die mühe und die poschmerzen machen das reiseerlebnis besonders intensiv. auf dem fahrrad verwächst man quasi mit der landschaft. am ende einer tagestour bin ich froh ... und zufrieden mit mir. es ist ein unterschied, ob man mit dem auto ans meer fährt oder mit dem rad. die erlebnisse wirken länger nach.
auf england bin ich sehr gespannt, und auf die überfahrt mit der fähre.
iGing - 11. Jan. 14, 00:21

In England mit dem Fahrrad ... bei Linksverkehr ... okay, sicher leichter als mit dem Auto ;-)

bonanzaMARGOT - 11. Jan. 14, 06:59

... ich werde die englischen autofahrer in angst und schrecken versetzen!
iGing - 11. Jan. 14, 22:12

... vor allem im Kreisverkehr ;-))) (da gibt's in England viele von)
bonanzaMARGOT - 12. Jan. 14, 07:58

Ich hoffe, die haben auch Fahrradwege.
Pendlerin - 13. Jan. 14, 07:07

Solche Touren zu planen, macht Spaß. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.

bonanzaMARGOT - 13. Jan. 14, 07:22

danke, dir auch.

erst mal werde ich schlafen, schlafen, schlafen.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Tomatenfilm
..... ist auch ein Lieblingsfilm von mir.
Treibgut - 25. Mai, 01:22
TV-Tipp
"Grüne Tomaten", 20 Uhr 15, Disney Channel
bonanzaMARGOT - 24. Mai. 18, 08:48
natürlich kenne...
natürlich kenne ich die faszination, hinter die...
david ramirer - 24. Mai, 07:29
@ david
ich habe mir schon oft überlegt, was sich hinter...
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:50
glasklar.
glasklar.
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:40
ja, manchmal ist es wohl...
ja, manchmal ist es wohl so
fata morgana - 23. Mai, 19:46

Archiv

Januar 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
12
21
26
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3906 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Mai, 01:22