Ein denkwürdiger Abend


Ich weiß, warum ich besser nicht auf Betriebsfeste gehe. Früher oder später rede ich Mist, das heißt, ich bin ehrlich. Zu ehrlich. Hier auf den Blogs ist das kein Problem. Doch mit Kollegen und Chefs wird`s brenzlig. Wenigstens erinnere ich mich noch an alles. Es kann also nicht ganz so schlimm gewesen sein. Aber an was ich mich erinnere, ist schlimm genug. Für manche sicher amüsant, mich so zu erleben. Als das Buffet eröffnet wurde, hätte ich etwas essen sollen. Stattdessen hielt ich mich an den Rotwein, der massenweise auf den Tischen stand. Ich vertrage eine ganze Menge, - gestern war es eindeutig ein Glas zu viel. Vor allem das Gespräch mit dem Heimleiter hätte ich mir besser verkniffen. Und dann war da noch ein dicker Pfarrer mit schlechten Zähnen. O je. Ich hoffe, dass die auch schon halb knülle waren. Lustig war es streckenweise. Aber ich schwöre: Es reicht wieder für die nächsten zehn Jahre. Ich bin zu alt für so was. Auch für den dicken Kopf danach.

Pendlerin - 05. Dez. 13, 14:47

Wird auf Betriebs/Weihnachtsfeiern nicht immer rumgeknutscht?
Sind das nicht die Augenblicke wo man nach dem siebten Glas Sekt denkt: Hach, eigentlich sieht der Kollege Albrecht gar nicht so schlecht aus.

bonanzaMARGOT - 05. Dez. 13, 15:18

meine kolleginnen sind fast alle verheiratet oder zu hässlich oder zu jung.
außerdem war das keine betriebsfeier im üblichen sinne sondern eine ehrung der pdl, die in rente geht.
die weihnachts-betriebsfeier steht noch aus. ich glaube aber nicht, dass ich hingehen werde. der gestrige abend reichte fürs erste.
Pendlerin - 05. Dez. 13, 17:05

Ach komm, nach zwei Flaschen Rotwein werden die schon hübscher.
bonanzaMARGOT - 05. Dez. 13, 17:07

nö. es gibt frauen, die kann ich mir beim besten willen nicht schön saufen.
aber das sind natürlich trotzdem prima kolleginnen.
Pendlerin - 05. Dez. 13, 19:01

Immerhin.
bonanzaMARGOT - 05. Dez. 13, 19:07

Es ist ziemlich selten, dass man Schönheit, innere Werte und Intelligenz in einer Frau vereinigt findet.
Pendlerin - 05. Dez. 13, 19:17

Nicht nur bei Frauen.
bonanzaMARGOT - 05. Dez. 13, 19:45

Mir fällt es naturgemäß mehr bei Frauen au
Meral (Gast) - 05. Dez. 13, 20:23

der Abend war nicht schlecht nehme ich an..

bonanzaMARGOT - 05. Dez. 13, 20:31

Schwer zu sagen. Man kann schlecht einschätzen, welchen Eindruck man hinterließ. Gegenüber dem Chef war ich zu offen. Auf der anderen Seite musste ich es mal loswerden ...
Wir werden sehen.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

TV-Tipp
"Grüne Tomaten", 20 Uhr 15, Disney Channel
bonanzaMARGOT - 24. Mai. 18, 08:48
natürlich kenne...
natürlich kenne ich die faszination, hinter die...
david ramirer - 24. Mai, 07:29
@ david
ich habe mir schon oft überlegt, was sich hinter...
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:50
glasklar.
glasklar.
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:40
ja, manchmal ist es wohl...
ja, manchmal ist es wohl so
fata morgana - 23. Mai, 19:46
@ Nömix
"Stille Verzweiflung" bedeutet, dass dies mehr im...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 16:55

Archiv

Dezember 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 9 
22
24
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3906 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Mai, 08:48