In Frankfurt




unterwegs in den Straßenschluchten




vorbei an den Türmen und Tempeln des Geldes




wo sich die Menschen veräppeln lassen




zwischen Wurst- und Käsebergen auf dem Herbstmarkt ein Bier getrunken




hier ist die Wurst noch lebendig
...

Lange-Weile - 27. Sep. 13, 12:58

das hat was

Hallo Bo.,

Frankfurt hat was von New York...diese Parallele ist wahrscheinlich den gläsernen Hochhäusern geschuldet.

Die Ferkel sehen ja gut genährt aus und wenn ich daran denke, dass eins davon in meiner nächsten Bockwurst verwurschtelt sein kann, dann wird mit jetzt schon übel.

Wir Menschen übertrumpfen noch die Raubtiere auf diesem Planten.

Schöne und lustig kommentierte Bilder aus Frankfurt, die du mitgebracht und ins Netz gestellt hast.

LG LaWe


bonanzaMARGOT - 27. Sep. 13, 13:06

grüß gott zurück, lawe.
da frankfurt nur etwas 45 minuten zugfahrt für mich bedeutet, dachte ich, warum nicht mal ein bummel durch diese deutsche metropole.
der verkehr, die menschenmassen, die vielen geschäfte, der lärm ... sind ein wahnsinn für einen nicht-großstädter wie mich. und nirgends eine öffentliche toilette - jedenfalls fand ich keine. ich wurde fast verrückt.

mir wurde mal wieder schmerzlich bewusst, wie irre wir menschen sind. dieser überbordende konsum und die macht des geldes sind teuflisch. aber viele, viele menschen scheinen das gar nicht mehr zu merken ...
arboretum - 27. Sep. 13, 14:44

Toiletten gibt es in jedem Kaufhaus oder Ladengalerie. Und auch in Cafés und Kneipen kann man problemlos fragen. Zahlen muss man überall, auch in öffentlichen Toiletten. Die finden sich beispielsweise in den U-Bahnstationen. Ansonsten gibt es dort mehr Infos, wo öffentliche Toiletten sind (sogar als App).
bonanzaMARGOT - 27. Sep. 13, 14:50

danke für die tipps, arboretum. schließlich ging ich auch in eine kneipe. trotzdem irrte ich erstmal von meinem blasendruck getrieben durch die straßen ...
ich bin halt ein schüchterner mensch - musst du wissen.
arboretum - 27. Sep. 13, 14:53

Na, dann halt ins Kaufhaus. Gibt doch genug Kaufhäuser auf der Zeil. Oder U-Bahnstation.
bonanzaMARGOT - 27. Sep. 13, 14:59

eine einfache öffentliche toilette hätte es meiner meinung nach auch getan, zumal dort gerade ein markt war, wo die menschen aßen und tranken. ich fragte mich, wo die hingingen, wenn sie mal mussten.
sicher dezimierte der blasendruck auch etwas mein denkvermögen. ich wollte es wahrscheinlich zu einfach für mich haben.
wie gesagt - ich fand dann noch eine gelegenheit, wo ich nichts bezahlen musste. und da ich sowieso noch ein bier trinken wollte ...
mir fiel halt auf, dass es z.b. in der kleinstadt, wo ich wohne, und wo wesentlich weniger menschen unterwegs sind, ein größeres angebot an öffentlichen (ausgeschilderten) bedürfnisanstalten besteht. da frage ich mich doch, warum wir uns das in einer metropole wie frankfurt nicht auch leisten können. und was machen die menschen ohne geld??
arboretum - 27. Sep. 13, 19:41

Auf der oben verlinkten Website steht auch, welche Toiletten kostenfrei sind.
bonanzaMARGOT - 27. Sep. 13, 19:57

hm, das nächste mal nehme ich mir einen routenplaner für öffentliche toiletten mit.
danke jedenfalls für dein engagement, um mir einen zukünftigen stress aufgrund blasendruck in einer großstadt zu ersparen.
KarenS - 27. Sep. 13, 13:54

Vor nicht allzu langer Zeit fuhr ich täglich von meinem
"Kaff" nach Frankfurt zu einer Fortbildung. Ja, manche Ecken sind ganz schön, besonders die am Main. Dort haben wir immer unsere Pausen verbracht:-)

Schöne Bilder.

bonanzaMARGOT - 27. Sep. 13, 13:59

jede großstadt hat auch ihre oasen. gestern reichte es nicht mehr für den main. es wurde bereits dunkel, und ich wollte nicht hetzen. es war nur ein nachmittagsausflug.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 18, 10:39
Countdown To Hell
Noch fünf Tage, dann macht Twoday den Sack zu....
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 18, 10:35
TV-Tipp
"Johnny Guitar - Gejagt, gehasst, gefürchtet",...
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 18, 09:46
tja. die realität...
tja. die realität macht alles platt. und hernach...
bonanzaMARGOT - 26. Mai, 16:29
Wie schön, dass...
Wie schön, dass du auch siehst das Märchen...
NBerlin - 26. Mai, 16:10
Verkehrtes Märchen
An Märchen lieben wir, dass in ihnen mitunter...
bonanzaMARGOT - 26. Mai. 18, 11:46

Archiv

September 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 8 
13
22
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3908 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 27. Mai, 11:05