Bevor es wieder losgeht


Die Urlaubstage neigen sich dem Ende zu. Sie verflogen nur so. Ich schaffte es wirklich, kaum noch einen Gedanken an das Altenheim zu verschwenden. Wenn das Leben nicht so teuer wäre, würde ich noch weniger arbeiten. Aber wahrscheinlich ist es ganz gut, wenn man zwischendurch mit einigen Anforderungen konfrontiert ist, die man sich nicht aussuchen kann. Hinterher schätzt man die Freizeit umso mehr. Außerdem stutzt das Altenheim regelmäßig mein Anspruchsdenken zurecht. Ich habe wirklich keinen Grund, unzufrieden zu sein. Mir geht es verdammt gut. Das Glück liegt nicht in der Erfüllung großer Träume, - und schon gar nicht im materiellen Reichtum. Da läuft leider einiges schief in unserer Gesellschaft. Aber ich möchte gar nicht auf dieses Thema abheben. Wir wissen es. Wozu immer wieder von vorne anfangen? Wir sehen halt oft den Wald vor lauter Bäumen nicht.
Ich bin froh, dass ich im Altenheim landete. Es ist zwar nicht immer leicht, aber es macht mehr Sinn als das Meiste, was ich in meinem Leben machte.
Die Vorstellung ist schon komisch, dass ich übermorgen nach vier Wochen wieder dort bin. Und ich weiß, dass es sein wird, als wäre ich gar nicht weg gewesen.




Um Euch mal zu zeigen, wie schön es hier ist:




Collage aus Photos, die ich vor ca. 6 Wochen auf einem Spaziergang durch die Weinberge machte

Lange-Weile - 29. Okt. 11, 13:13

schöne Einstimmung

Hallo Bo.,

Heidelberg sieht aus deiner Perspektive wirklich wunderschön aus. Die Lage am Hang - sicher vom Heidelberg - lässt den Ort märchenhaft aussehen.
Und dann sie Weinreben, die hier im Norden eher kümmerlich ausfallen ;-).

Dein Beitrag liest sich so, als würdest du den Mantel deines Urlaubs ganz langsam an den Nagel hängst um ihn gegen den Arbeitskittel einzutauschen. Mit ein bisschen Schönreden sich auf den Job einzustellen, ist auch eine sanfte Form, sich auf seinen Job einzustimmen ;-).

Nach 2 Schwangerschaften kehrte ich nach Monaten erst wieder an meinen Job zurück und war erstaunt, dass der erste Tag sich wie der letzte Tag vor Monaten anfühlte, so, als wäre kein Tag ohne mich vergangen.

Ich wünsche dir einen guten Start nach den Urlaub in deinen Job ;-)

LG LaWe

bonanzaMARGOT - 30. Okt. 11, 08:22

ne ne, that`s not heidelberg - aber nicht weit davon an der bergstrasse.

danke für die guten wünsche, lawe. heute abend ist`s so weit. etwas komisch ist mir schon zumute.
na ja, der nächste urlaub kommt bestimmt, und dann ist der winter auch schon rum.
mal sehen, welche reiseziele ich nächstes jahr ansteuere ...

dir einen schönen sonntag!
steppenhund - 29. Okt. 11, 14:25

Gratulation, dass das mit dem Ausspannen wirklich geklappt zu haben scheint.
Heute ist ein so wunderschöner, wolkenloser Tag, dass es besser wäre, draußen spazieren zu gehen. Aber ich bin tatsächlich noch an einige Pflichten gebunden.
Dass deine Stimmung möglichst lange - trotz Arbeit - anhalten möge.

bonanzaMARGOT - 30. Okt. 11, 08:25

danke steppenhund!
gestern war wirklich noch mal ein herrlicher tag. madlady entführte mich nach hirschhorn a. neckar. wunderschön auch dort im odenwald - mit burg und altstadt ...

dir einen schönen sonntag mit nicht allzu vielen verpflichtungen!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

TV-Tipp
"Grüne Tomaten", 20 Uhr 15, Disney Channel
bonanzaMARGOT - 24. Mai. 18, 08:48
natürlich kenne...
natürlich kenne ich die faszination, hinter die...
david ramirer - 24. Mai, 07:29
@ david
ich habe mir schon oft überlegt, was sich hinter...
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:50
glasklar.
glasklar.
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:40
ja, manchmal ist es wohl...
ja, manchmal ist es wohl so
fata morgana - 23. Mai, 19:46
@ Nömix
"Stille Verzweiflung" bedeutet, dass dies mehr im...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 16:55

Archiv

Oktober 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 3 
10
11
12
13
14
15
23
25
27
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3906 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 24. Mai, 08:48