Hypnosetitten


Zu weitreichenderen Gedanken kam ich heute nicht. Ich schlief bis 16 Uhr, und mein Kopf fühlte sich an wie eine zerknüllte Bierdose. Von innen. Mir geht`s eigentlich nicht schlecht - mein Kopf ist nur verdammt leer.
Noch eine Nacht.
Nun kriege ich die Hypnosetitten nicht mehr aus dem Kopf. boMA schrieb mal ein Gedicht, ein Traumgedicht, in dem er von zwei Sonnen am Himmel schrieb. Merkwürdig ...
Aurisa - 16. Okt. 07, 17:55

Hm... fehlt da nicht noch ein bisschen der Beitragsinhalt... oder ist das so beabsichtigt, oder hast du schlicht zu früh auf 'veröffentlichen' geklickt ;)...?
Falls es dich tröstet: ist mir auch schon passiert ;)...
Viele Grüße
Aurisa

Freni - 16. Okt. 07, 18:01

ER

ist hypnotisiert, Aurisa *g

Gruß
Freni

bonanzaMARGOT - 16. Okt. 07, 18:02

Entschuldigt,

ich bin heute etwas langsam.
Aurisa - 16. Okt. 07, 18:03

Ok, jetzt seh ich (auch) was ;)...
Das führt mich jetzt aber zu der unvermeidlichen Frage, wie dieser Blog eigentlich zu seinem zweite Namensteil kam ;)...
Viele Grüße
Aurisa
bonanzaMARGOT - 16. Okt. 07, 18:10

Aurisa,

der Blogtitel war eine Eingebung. Die "dicken Titten" stehen allegorisch für die lebenszugewandte Seite, für die Sonne - als Kontrast zur Nacht, zum Lebensabend, Siechtum und Sterben.
Echte Titten sind dafür ein wunderbares Symbol.
AmarettazuBlaue - 16. Okt. 07, 18:05

Wollte dich gerade fragen, ob ich ein Mann sein müßte, um allein durch das Wort in Hypnose zu fallen und schwups, starren sie mich an :)

bonanzaMARGOT - 16. Okt. 07, 18:11

Amaretta,

das kapiere ich jetzt nicht ...
AmarettazuBlaue - 16. Okt. 07, 18:22

weil zuerst allein das Wort dastand.
HG Amaretta
bonanzaMARGOT - 16. Okt. 07, 18:39

Ach so,

stimmt, der Beitrag kam portionsweise.
virago - 16. Okt. 07, 18:50

Ha, schön!

Da erkennt man den Kenner. Meine sind auch ungleich groß ;)

bonanzaMARGOT - 16. Okt. 07, 19:02

Das ist ja ein Ding,

Virago!
In Wirklichkeit liegt die rechte aber eine Idee weiter hinten.
virago - 16. Okt. 07, 19:14

Grins.

Stimmt aber. Titten sind fast immer ungleich groß, stehen in verschiedene Richtungen... all sowas halt.
Meine stehen ja schon seit Jahren gar nicht mehr, seufz. Früher musste ich die eine immer "justieren", wenn ich einen BH anzog - damit sie genauso schön nach vorn schaute wie die andere.

Nein, ich meine das nicht erotisch, sondern einfach praktisch.
Als ich ca. 15 war, fand ich es sehr unangenehm, dass ich nicht mehr auf dem Bauch liegen konnte, weil es wehtat. Ehrlich!
bonanzaMARGOT - 16. Okt. 07, 19:26

Ich glaube dir,

kann es aber schwer nachempfinden.

Noch einen schönen Abend.

F.
virago - 16. Okt. 07, 19:35

Klar kannst du es nicht nachempfinden.

Du bist ja keine Frau :)

Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie sich männliche Körperteile anfühlen.
bonanzaMARGOT - 16. Okt. 07, 19:39

Ziemlich glatt heute ...
schreiben wie atmen - 17. Okt. 07, 13:15

Was verpasst??

Scheint so. Aber was solls.

Meine auch - also ungleich mein ich jetzt, und JA - Justierung war auch immer wichtig, damit die Jungs nicht anfingen zu schielen wenn ich mal frieren musste.

Und: klar kann ich mir vorstellen wie sich männliche Körperteile anfühlen, ist nur die Frage von welcher Seite aus. Von innen geht nicht, ist schon klar. Andersrum schon - oder wie - oder was?
Na ja.... das war denn mal mein Senf.

Die alte Saeckin

virago - 17. Okt. 07, 13:32

Ups!

Ja, ich meinte natürlich "von innen"
bonanzaMARGOT - 17. Okt. 07, 14:05

Was man so verpassen kann, Angela.

Endlich weiß ich, warum ich schiele.

Von außen fühlt sich alles ziemlich griffig an.

Gruß
F.
bonanzaMARGOT - 17. Okt. 07, 14:07

Virago,

wie rutscht es sich auf Worten?
virago - 17. Okt. 07, 14:13

Felix,

nun sei doch nicht so ekelhaft. Das war nicht absichtlich schlüpfrig gemeint. Du bist ja schlimmer als meine Mutter!
bonanzaMARGOT - 17. Okt. 07, 14:28

?

....................................................................................
....................................................................................
....................................................................................
....................................................................................
.
besser?
virago - 17. Okt. 07, 14:49

Was ist das denn?

Erinnert mich an einen "Linienspiegel" - ich glaube, so hieß das Ding. So ein Blatt Papier mit dicken(!) schwarzen Linien darauf, das man zu meiner Volksschulzeit im Schönschreibheft oder im Poesiealbum hinter die Seite legte, um auf unliniertem Papier gerade Zeilen in gleichmäßigem Abstand hinzukriegen.

Ich meinte, dass meine Mutter mich stets in Verlegenheit brachte, weil sie jeden Freudschen Versprecher sofort bemerkte, darüber lachte und ihn dann auch noch monatelang Bekannten weitererzählte. Mit 15 oder so ist einem sowas entsetzlich peinlich.
bonanzaMARGOT - 17. Okt. 07, 16:23

Das ist

... Mumpitz.
virago - 17. Okt. 07, 18:07

Na, dann rate mal

was das ist *g*:

ImageBanana - eit_sl_304.jpg

bonanzaMARGOT - 17. Okt. 07, 20:27

Auch

Mumpitz
virago - 17. Okt. 07, 20:33

Glaubst du?

Dann versuch mal, ohne "es" zu leben *g*.
Das ist die Sonne (NASA-Foto). Sieht sie nicht aus wie ...? Na du weißt schon.
irie_ways - 17. Okt. 07, 20:41

Das gibts in ganz vielen verschiedenen Farben, sogar in blau. Die blaue Version find ich sehr schön, aber nur wenns um Sonnen geht. Titten in blau ... wären irgendwie nich so schön.
virago - 17. Okt. 07, 20:53

Genau - deshalb hab ich ja die rote genommen :). Eigentlich gefällt mir auch die blaue am besten.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

gut möglich, dass...
gut möglich, dass thoreau dadurch besonders sensibel/empfänglich...
bonanzaMARGOT - 25. Mai, 05:15
einer von den filmen,...
einer von den filmen, den man sich alle paar jahre...
bonanzaMARGOT - 25. Mai, 04:26
Tomatenfilm
..... ist auch ein Lieblingsfilm von mir.
Treibgut - 25. Mai, 01:22
TV-Tipp
"Grüne Tomaten", 20 Uhr 15, Disney Channel
bonanzaMARGOT - 24. Mai. 18, 08:48
natürlich kenne...
natürlich kenne ich die faszination, hinter die...
david ramirer - 24. Mai, 07:29
@ david
ich habe mir schon oft überlegt, was sich hinter...
bonanzaMARGOT - 24. Mai, 05:50

Archiv

Oktober 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
20
21
22
26
29
31
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3907 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 25. Mai, 05:18