Die einstürzende Wirklichkeit


Die neue Scheibe von den Red Hot Chili Peppers ist nicht übel. Etwas mehr Pfeffer hätte ich mir gewünscht. Aber gewohnt gut.
Merkel läuft stumm im Fernsehen, - wie sie gestikuliert - zu Rettungsschirm und Etat. Keine Ahnung. Ich mag`s nicht immer hören. Blablabla. Trittin hält sich den Kopf. Das gewohnte Kasperletheater im Parlament. Da kann ich doch auch mal ein bißchen Theater machen, oder? So vom Schreibtisch aus im Internet bloggen. Und niemand muß mich dabei sehen. Schon was wert. Dieser Internetzugang. Und bequem dazu. Man setzt sich mit Leuten auseinander, die man gar nicht kennt, pisst verbal durch die Gegend und will die Welt verändern. Oder man pisst einfach so - aus purer Lust, um seinen Frust zu kompensieren. Zu empfindlich sollte man nicht sein. Das Internet ist wie ein Zoo ohne Käfige und mit nur wenigen Wärtern.

Nun klatschen sie der Merkel brav Beifall auf der einen Seite, während die andere Seite besonders dämlich guckt. Yeah, ich bin gar nicht so blöd, wie ich aussehe! Drum lasse ich das Affentheater neben der Musik laufen. Es ist real.
Obwohl, was ist schon real? Bald jährt sich wieder Nine Eleven. Verschwörungstheorien werden aufbereitet. Womöglich waren Ausserirdische an dem Angriff auf die Twin Towers beteiligt. Sie hatten mit der US-Regierung noch eine Rechnung offen. Schätze ich mal. Und die Islamisten benutzten sie nur für ihre Zwecke. Da läuft bereits seit Jahrzehnten ein Krieg hinter den Kulissen. Stargate läßt grüßen. Oder so was in der Art. Dass das WTC Gebäude 7 auch noch einstürzte, ist schon merkwürdig. Was weiß aber ich von Stahlkonstruktionen, wann die schmelzen bzw. nachgeben(?)

Scheiße, die Merkel quatscht immer noch. Lieber Gott, lasse mich bitte niemals als Politiker auf die Welt kommen. Am Besten gar nicht mehr. Einmal Affentheater langt mir. Reichlich. Wenn man nur nicht so verflixt am Leben hängen würde ...
Was ist real? Wirklich das Leben? Es ist halt alles, was wir haben. Und an irgendwas muss man glauben. Man fiele sonst ins Bodenlose. Auf Panikattacken habe ich keine Lust. Es ist schon schwer genug. Ich glaube ja weder an den ein oder anderen Gott. Ich suche den Halt in mir selbst. Haha! Das ist wie geistiges Freeclimbing. Besser, man ist schwindelfrei.

... sie analysieren die Rede von Merkel. Auf einem anderen Bild treten die Verfassungsrichter in ihren roten Roben zusammen, um das Urteil zum Euro-Rettungsschirm zu verkünden. Rettungsschirm klingt gut. Das ist alles, was ich dazu sagen kann. Ich bin froh, wenn ich mein Bier noch bezahlen kann. Viel mehr interessiert mich nicht.

Inzwischen höre ich die alten Roxy Music. Immer wieder gut. Brian Ferry, Brian Eno. Super! (Zufall, dass sie beide Brian heißen? Ich denke da auch noch an den Film "Das Leben des Brian". So viele Brians plötzlich!)
Ich drehe sie lauter. Musik inspiriert mich. Gute Musik. Progressive Musik. Neben Bier. Wenn es nicht zu viel ist. Wo war ich stehengeblieben?
Was ist real? Was ist ein Gedanke? Wieso brauche ich Unterhosen?

Lange-Weile - 07. Sep. 11, 17:26

abgewinkte Warnungen im Ohr

Hallo Bo.,

ich hab das Debakel heut so nebenei verfolgt. Aber es ist wie du sagst, auch ohne Ton kommt viel rüber. Die Merkel kämpft und die anderen winken ab. Sie will den Euro retten und die anderen wissen es besser. Manchmal macht mir die Diskussion um die EuroKrise schon etwas Angst.
Was ist, wenn alles kippt ?
So einfach zurück rundern ?
Das wird wohl nicht gehen.
Wer hängt denn nun wen als Klotz am Bein?
Oder noch anders gefragt:
War die Sache mit dem Euro zu früh?

Ich habe zahlreiche Warnungen von vor dem Euro noch im Ohr. Ich weiß nicht, wer es sagte und welchen Rang er in der politischen und Finanz- Ordnung hatte. Doch der Rang war hoch genug, um ihn in den Medien zu zitieren.
Was er sagte, hörte sich fast prophetisch an: "Der Euro bringt uns in eine tiefe Wirtschaftkrise und die wird aus dem Osten Euro überollen"

Natürlich wurde er abgewinkt und als Pessimist bezeichnet.

Aber was ist, wenn er Recht hat ?

Ich hoffe, dass er nicht recht hat - aber wer fragt schon nach meinen Hoffnungen ?

LG LaWe


bonanzaMARGOT - 08. Sep. 11, 08:14

hi lawe

tja, wenn damals das volk über den euro abgestimmt hätte, wäre er in deutschland sicher nicht eingeführt worden.
für den laien ist der europäische finanzmarkt ziemlich undurchsichtig. und was die sogenannten fachleute und politiker von sich geben, kommt mir spanisch vor. wie soll man sich da eine richtige meinung bilden? letztlich aber auch egal, weil der kleine mann sowieso nichts ändern kann. er darf hoffen bzw. beten, dass er auch in zukunft noch über die runden kommt. der sozialabbau wird weiter zunehmen.
Lange-Weile - 09. Sep. 11, 11:00

Gewinner und Verlierer

Hallo Bo.,

so nebenbei verfolgte ich die Debatte im Bundestag darüber. Also da hat ein Politiker dem anderen Unfähigkeit in der Europolitik nachweisen wollen. Woran sollen wir armes Volk glauben und worauf können wir hoffen?
Also wenn Sozialabbau alles ist, was für den kleinen Mann bleibt, ist das nicht viel und sie sind die Verlierer.
Aber wer sind dann die Gewinner der Europolitik?

Gruß LaWe
bonanzaMARGOT - 09. Sep. 11, 11:05

gewinnen tun wahrscheinlich einige industrien und unternehmen. na, und die ganze administration, die sich damit beschäftigt in brüssel, straßbourg und sonstwo.
der einfache arbeitnehmer muß jedenfalls, wie`s aussieht, mehr denn je um seinen arbeitsplatz bangen und sich mit schlechten löhnen abspeißen lassen.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Mittwochs-Worte
Wohl dir, wenn deine Toten ruhn Still unter grüner...
bonanzaMARGOT - 19. Sep. 18, 06:25
TV-Tipp
"Gruppenbild mit Dame", 22 Uhr, Arte
bonanzaMARGOT - 17. Sep. 18, 06:57
Wort zum Sonntag
Ich wusste nichts über den Teufel, ich wusste...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 13:36
Gedanken zum Marathon
Heute ist ja Zombielauf! durchfährt es mich und...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 10:00
TV-Tipp
"Die Körperfresser kommen", 22 Uhr 5, TELE 5
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 09:01
konkretes beispiel: ein...
konkretes beispiel: ein mann schlägt mich grundlos...
bonanzaMARGOT - 15. Sep, 12:57

Archiv

September 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 4 
10
16
20
26
28
29
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Schimäre
Ich werde solange bluten bis ich von dir gereinigt...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 13:54
Spuren
Ich habe es geschafft, alles hinter mich zu lassen Die...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 12:33
Der Blues der letzten Stunde
Für was dieser Aufwand? Meinem Fortpflanzungsauftrag...
bonanzaMARGOT - 15. Sep. 18, 09:24
Spontan
Plötzlich bekam ich einen Anfall und putzte die...
bonanzaMARGOT - 07. Sep. 18, 10:34

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 4026 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Sep, 07:18