Was ist ein Gedanke?


Ich schlappe durch die Flure, öffne Türen in andere Welten, höre auf ihr Atmen, Schnarchen, Grunzen. Die Nacht ist wie ein Schwarm unwirklicher, winzigkleiner Insekten. Die Viecher nagen an mir, fressen mich langsam auf.

Ich versinke müde im Sessel, schaue auf die Mattscheibe des TV. Sin City. Die Schatten lösen sich von den Gegenständen. Ich kann mich nicht halten und falle in einen porösen Halbschlaf. Die Zeit auf der Wanduhr steht still. Bruce Willis baumelt von der Decke und grinst mich an.

Das Piepsen des Schwesternrufs holt mich zurück. Ich erhebe mich wie in Zeitlupe.
"Was ist ein Gedanke?" Immer wieder frage ich mich das. Ansonsten Automatismus: Urinflaschen geleert, Windeln gewechselt, in alte, graue Gesichter geschaut, andere Welten berührt, Schritt für Schritt dem Morgen entgegen ..., als gäbe es dort eine Hoffnung. "Es gibt keine Hoffnung", denke ich auf auf meinem Weg, "es ist wegen dem Trotzdem ..."

Trotzdem funktioniere ich. Trotzdem mache ich, liebe ich, beuge mich über die alten Körper, nehme sie in den Arm, streichle sie. Es gibt keine Hoffnung.

"Was ist ein Gedanke?"
Sin City läuft immer noch, als ich von meiner Runde zurückkomme.

Freni (Gast) - 05. Sep. 11, 14:46

Das ist er wieder, dieser unglaublich schöne Nachtwachenblues.

bonanzaMARGOT - 05. Sep. 11, 14:54

merci, freni. freut mich, dass es dir gefällt.
tom-ate - 06. Sep. 11, 19:36

Ich schließe mich Freni an: Der Beitrag ist echt gut.

"Was ist ein Gedanke?" – Oft sind die scheinbar einfachen Fragen halt doch die schwierigen...

bonanzaMARGOT - 07. Sep. 11, 09:54

hi tom-ate

ja, was ist ein gedanke eigentlich? der kopf ist jedenfalls voll davon.
fata morgana - 07. Sep. 11, 22:00

ja ich denke auch - es liegt an dem trotzdem -
wir leben, lieben und stehen immer wieder auf, trotzdem...!

hallo bon, ich habe von meinem blog aus, hier auf deinen artikel verlinkt. wenn es für dich nicht ok ist, bitte sage mir das - danke :-)

bonanzaMARGOT - 08. Sep. 11, 08:00

danke fata morgana - ich habe kein problem mit dem link.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nun, ich sehe keinen...
Nun, ich sehe keinen Unterschied in deinem und in meinem...
rosenherz - 17. Jul, 08:11
bla bla bla?
... seltsam, dass du da keinen unterschied erkennst.
bonanzaMARGOT - 17. Jul, 04:39
Und was du beschreibst,...
Und was du beschreibst, BoMa, ist doch auch nicht mehr...
rosenherz - 16. Jul, 18:59
Wunderbar wie du den...
Wunderbar wie du den tiefen Sinn meiner Zeilen so schnell...
rosenherz - 16. Jul, 18:03
Da gebe ich dir sehr...
Da gebe ich dir sehr recht, lieber BoMa, in Wirklichkeit...
rosenherz - 16. Jul, 18:02
Ich glaube trotzdem,...
Ich glaube trotzdem, dass es eine Art Revival der 68er...
bonanzaMARGOT - 16. Jul, 17:33

Archiv

September 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 4 
10
16
20
26
28
29
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3960 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 08:57