Aus "Ink, Blood, Wine & Dreams (97/98)"


Meine Gute Laune



Ich stecke in der zähen Masse Menschen.
Wo nehme ich die gute Laune her?
Ich bin nicht besonders sozial,
kein guter Unterhalter.
Wo nehme ich die gute Laune her?

Ich grabsche nach meinem Arbeitslohn
und zahle,
dass ich nicht friere,
nicht hungere,
dass ich Licht habe und Schreibzeug,
dass ich in meinem Bett schlafe
und Wände mich schützen,
dass ich nicht verdurste ...

Wo nehme ich die gute Laune her?
In einer Welt voll Ahnungsloser,
wo Gelehrte und Raffer sich um die Wahrheit schlagen,
während die Masse von schlichter Überlebensangst
gepackt ...

Wo nehme ich die gute Laune her?
Oh! Ich hänge sehr am Leben
aber nicht an den Pflichten.
Ich bin ein weltvergessener Träumer
mit verkrampften Eingeweiden.
Ich fühle mich wie eine eingemottete Mondrakete,
die nie starten wird.

Wo nehme ich die gute Laune her?
Ganz von selbst lache ich über die alten Witze,
die alten Knochen, die alte Verzweiflung ...
Lebensfreude wird inszeniert, getanzt,
gespielt, geklatscht, gesungen,
bis sie ins Blut geht
und in die Beine, und in die Hüfte,
und in alle Körpersäfte.



(o2.12.1997)

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

@ Nömix
"Stille Verzweiflung" bedeutet, dass dies mehr im...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 16:55
Ich befürchte fast,...
Ich befürchte fast, dass Herr Thoreau etwas dabei...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 16:52
@steppenhund
danke! ;)
david ramirer - 23. Mai, 12:08
Alain of Lille 1128-1202
Alain of Lille 1128-1202
steppenhund - 23. Mai, 11:46
solch aphoristische halbgedanken...
solch aphoristische halbgedanken verraten meist viel...
david ramirer - 23. Mai, 11:11
Woher hat Herr Thoreau...
Woher hat Herr Thoreau diese Information, kennt er...
nömix - 23. Mai, 10:42

Archiv

Mai 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
16
23
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3905 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 16:55