Über das Ziel hinaus


Ein fettes Herz wollte himmelwärts fliegen und war zu schwer. Drum machte es, wie ich erfuhr, eine Schlankheitskur. Kein Scherz. Es hungerte sehr. Liebe stand fortan nur noch selten auf dem Speiseplan. Das Herz blieb leer, bis es dünn war wie ein Strich, zum Fliegen zu schwach. Ach, war das elendiglich!

Anja-Pia - 18. Jan. 13, 17:19

So viel Schmerz
für das arme Herz!

bonanzaMARGOT - 18. Jan. 13, 17:34

ein schweres herz ist im leben eben scheisse. hust.
hast du das nicht gewusst?
Lange-Weile - 19. Jan. 13, 11:53

Vorleistung

Hallo Bo.,

hast du dir diese poetischen Zeilen selber ausgedacht?
Sie lesen sich wirklich gut...eine Hungerkur für´s Herz, dass auch auf die Liebe verzichtet, wenn es sein muss.

Es heißt ja auch, wenn du Liebe haben willst, musst du Liebe geben. Das könnte bedeuten, dass das fette Herz - vielleicht von Eigenliebe verfettet - bei der Schlankheitskur zu viel Liebe angegeben hat. ;-)

Auweia...ein komplizierter Vergleich, den ich mir aber gut vorstellen kann. Sehr häufig gehen Menschen mit ihrer Liebe in Vorleistung, damit sie als Gegenleistung Liebe empfangen können. Geb ich dir..so gibst du mir. ;-)

Du schreibst in einer Antwort vom einem schweren Herzen. Was macht das Herz denn so schwer. Haben ich oder du oder jeder andere auch es nicht selber in der Hand, ob das Herz schwer oder leicht sein wird? Sind nicht die Gedanken entscheidend, die man an´s Herz sendet, die gewichtig oder übergewichtig sind?

LG LaWe


bonanzaMARGOT - 19. Jan. 13, 16:07

ja, ist auf meinem mist gewachsen. manchmal lasse ich mich sprachlich treiben, und heraus kommt mehr oder weniger sinnhaftes. jedenfalls inspirierte es dich zu allerlei gedanken.

wie ich in der überschrift schrieb: auch ein herz kann übers ziel hinausschießen. vielleicht ist es sowieso utopisch, (dauerhaft) "abheben" zu können, z.b. in der liebe.
in diesem falle ist es paradox, dass sich das herz genau dem entsagt, was es eigentlich abheben lässt. ja, es könnte ein zuviel an eigenliebe sein, was das herz fett und schwer machte.
oder es ist ein zuviel herz an sich - an empfindsamkeit der welt und dem dasein gegenüber. mit einem schweren herzen meine ich die schwermut. die schwermut ist, würde ich sagen, zu einem guten teil veranlagung, und darum kann man sie nicht wirklich bekämpfen sondern nur irgendwie ausgleichen.
abzunehmen durch abstinenz ist bestimmt nicht nur für herzen bis zu einem gewissen maß vernünftig. menschen neigen leider manchmal zu extremen und verpassen den punkt des gleichgewichts, oder sie können ihr inneres gleichgewicht schwer halten und pendeln zwischen extremen hin und her - der jo-jo effekt des herzen.
Shhhhh - 19. Jan. 13, 16:12

Echt toll. Chapeau!

bonanzaMARGOT - 19. Jan. 13, 16:24

danke!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nun, ich sehe keinen...
Nun, ich sehe keinen Unterschied in deinem und in meinem...
rosenherz - 17. Jul, 08:11
bla bla bla?
... seltsam, dass du da keinen unterschied erkennst.
bonanzaMARGOT - 17. Jul, 04:39
Und was du beschreibst,...
Und was du beschreibst, BoMa, ist doch auch nicht mehr...
rosenherz - 16. Jul, 18:59
Wunderbar wie du den...
Wunderbar wie du den tiefen Sinn meiner Zeilen so schnell...
rosenherz - 16. Jul, 18:03
Da gebe ich dir sehr...
Da gebe ich dir sehr recht, lieber BoMa, in Wirklichkeit...
rosenherz - 16. Jul, 18:02
Ich glaube trotzdem,...
Ich glaube trotzdem, dass es eine Art Revival der 68er...
bonanzaMARGOT - 16. Jul, 17:33

Archiv

Januar 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3960 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 08:57