Man muss nichts, außer man muss es


Wir schwammen im pisswarmen Wasser der Adria vor Grado. Die Zelte standen in einem Pinienwäldchen gleich hinter dem Strand. In der Camping Bar lief Rockmusik ganz nach meinem Geschmack – die guten alten Sachen. Nach dem Baden saß ich im Schatten und trank kaltes, frisch gezapftes Heineken. Ich schaute in die Sonne, auf das Meer, auf die Urlauber, oder ich blätterte in einer Zeitschrift. Ich wartete auf nichts. Ich war anständig glücklich. Mittags stieg das Thermometer auf 36° Celsius im Schatten. Das Bier blieb nicht lange kalt. Ich war zu faul, meine Gedanken aufzuschreiben. Die Kinder waren am Strand gut beschäftigt, und so konnten wir lange ungestört zusammensitzen, küssen und über dies und das plaudern – z.b. über …
Im Meer trieb büschelweise Seegras. Im flachen Wasser sah ich einige Krabben. Dann und wann bückte ich mich und hob eine Muschelschale auf – als wollte ich mich vergewissern, dass ich am Meer war: „Schaut mal, eine Muschelschale!“
Es war ziemlich sandig. Aber das störte nur beim Umziehen. Und ich zog mich in den zwei Tagen nur 1x kurz vor der Rückfahrt um.
„Man muss nichts, außer man muss es“, sagte ich zu meiner Freundin, als wir mal wieder Baden waren. Obwohl pisswarm, kühlte das Wasser etwas. Es war schön, darin zu plantschen und rumzualbern. Das Leben kann grausam sorglos sein.





Blick auf die Adria bei Grado

penes-eum - 27. Aug. 12, 18:37

Es freut mich so wahnsinnig für Dich/Euch.

bonanzaMARGOT - 27. Aug. 12, 18:40

hmm, danke goldi.
trotzdem gilt: um das "glück" muss man sich auch bemühen, sonst verlässt es einen schneller, als man denkt.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Woher hat Herr Thoreau...
Woher hat Herr Thoreau diese Information, kennt er...
nömix - 23. Mai, 10:42
Mittwochs-Zitat
Die meisten Menschen führen ein Leben in stiller...
bonanzaMARGOT - 23. Mai. 18, 06:14
ich denke schon, dass...
ich denke schon, dass sinn- und lebensfragen auch konsequenzen...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 05:54
Keineswegs. Dass jemand...
Keineswegs. Dass jemand etwas sucht, macht ihn natürlich...
iGing - 22. Mai, 23:44
TV-Tipp
"Seraphim Falls", 20 Uhr 15, Tele 5
bonanzaMARGOT - 22. Mai. 18, 13:23
möglicherweise im...
möglicherweise im stillen kämmerchen. oder...
bonanzaMARGOT - 22. Mai, 06:45

Archiv

August 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
15
16
17
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3904 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 10:42