Inselwelt




daliegend

Kinkerlitzch3n - 12. Aug. 12, 15:29

Als ob sich die Fraueninsel und die Männerinsel zu einem Stirnkuss treffen.
Erinnert mich an das Modell, dass wir jeder unsere Inselwirklichkeit haben und sich diese Inseln nur teilweise überschneiden. Das gefällt mir.

bonanzaMARGOT - 12. Aug. 12, 15:33

einen mann gibt`s auf dem original-photo nicht. aber wurscht.
das beste ist die phantasie. überhaupt. und mit etwas phantasie sieht man die welt unter umständen ganz anders - darum geht es.
mir machte diese entfremdung des bildes spaß, weil sie mich zu anderen "augenblicken" lenkte.
Kinkerlitzch3n - 12. Aug. 12, 15:50

Diese Entfremdungen führen echt zu spannenden Phantastereien!
bonanzaMARGOT - 12. Aug. 12, 17:07

Yes! Wir sehen meist viel zu "eindimensional".

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

auch wenn es kunst in...
auch wenn es kunst in mannigfaltigsten formen gibt...
david ramirer - 22. Nov, 08:22
verhält es sich...
verhält es sich mit der kunst anders? man muss...
bonanzaMARGOT - 22. Nov, 07:41
"gottes werk" - das setzt...
"gottes werk" - das setzt voraus, dass man an diese...
david ramirer - 22. Nov, 07:26
gottes werk, die welt,...
gottes werk, die welt, kann man auch sehen und hören...
bonanzaMARGOT - 22. Nov, 05:17
kunst ist besser als...
kunst ist besser als gott: weil man sie sehen &...
david ramirer - 21. Nov, 18:23
Ist offenbar so'ne Sache...
Ist offenbar so'ne Sache wie mit Gott.
bonanzaMARGOT - 21. Nov, 18:04

Archiv

August 2012
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
15
16
17
19
20
21
22
23
24
25
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 4087 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Nov, 08:22