Immerhin


Sicher ist, dass Klimawandel auch ohne den Menschen stattfinden. Ebenso sicher dürfte allerdings sein, dass der Mensch die Bio- u. Atmosphäre des Planeten Erde durch sein Wirken nicht gerade günstig beeinflusst und gestaltet, dies im Besonderen seit der industriellen Revolution. Kein seriöser Wissenschaftler streitet dies noch ab, gestritten wird lediglich um den Grad der negativen Auswirkungen.
In der Politik kam endlich an, dass Handlungsbedarf besteht, um der von Menschen erzeugten Verschmutzung und Zerstörung zum Wohle der nächsten Generationen Einhalt zu gebieten. Und das heißt schon was, wenn Politiker über das Zeitfenster ihrer politischen Macht hinaus denken…
Trump dagegen lebt offenbar auf einem anderen Planeten. Diesen Planeten nennt er Amerika. Dort gelten ganz andere Naturgesetze und Wahrheiten. (Oder Trump lebt in einem Paralleluniversum – das wäre auch eine Idee.)
Einfach irre, dass der Präsident eines solch mächtigen Landes wie den USA derart hohlköpfig redet und agiert. Man kann schon darauf gespannt sein, was als nächstes kommt.
Wenn Typen, die eigentlich in die Klapse gehören, die Geschicke der Menschheit mitbestimmen, dann fehlen einem die Worte... Es ist ja nicht das erste Mal.
Immerhin demokratisch gewählt.

rosenherz - 03. Jun. 17, 15:07

Jo mei, Trump schert sich einen Dreck um den Klimawandel. Er reagiert hier genauso wie Millionen anderer, denen der Klimawandel am ... vorbeigeht. In erster Linie trifft er ja hauptsächlich die südlichen Länder, wo sich die Wüsten ausbreiten und Hungerkatastrophen zunehmen, und die Bauern die weltweit von den Folgen der häufiger werdenen Unwetter betroffen sind. Wen scherts? - Na also.

Wir verwenden weiterhin unsere gewohnten Spülmittel beim Abwasch, in Millionen Haushalten, auch wenn es die Oberflächenspannkraft des Wasser zerstört und damit dem Hochwassergeschehen Vorschub leistet. Egal, wir wollen sauberes Geschirr und saubere Bäder und saubere Toiletten und saubere Wäsche und saubere Restaurants. Verhaltensänderung? Konsumänderung? Na danke, ich nicht. Erst einmal muss die Politik und die Industrie was tun. Oder die Chinesen, die sind die größten Umweltverschmutzer.

Die Hagelversicherung wirft eine neue Versicherungsvariante auf den Markt - Risikimonimierung von Unwetterschäden. Versichern gegen Unwetterschäden. Problem gelöst. In den Gemeinden werden die Hochwasserdämme ein oder zwei Meter höher gebaut. Problem gelöst. - Was wäre an diesem Denken weniger kurzsichtig, als Trumps Denken?

bonanzaMARGOT - 03. Jun. 17, 15:43

Jo mei, ich stimme dir zu - wir Menschen sind im Großen und Ganzen Armleuchter. Aber wünschen wir uns, dass wir ausgerechnet von den Oberarmleuchtern geführt werden?
steppenhund - 03. Jun. 17, 16:47

Mein gestriger Beitrag auf Facebook

Trump hat recht. Den Klimawandel wird es nicht geben. Nicht deswegen, weil die Wissenschaftler falsch gerechnet haben. Sondern deswegen, weil das Klima keine Zeit mehr haben wird, sich zu wandeln. Die derzeitig betriebene Aufrüstung an der russischen Grenze unter dem Titel von "Übungen" mit kontinuierlichen Transporten von Kriegsmaterial in die baltischen Gebiete bedeutet nichts anderes als Mobilisierung. Es ist nur mehr eine Frage der Zeit, wann ein "zerstörender" Krieg ausbricht. t_WK3 << t_KW. Dabei ist t_WK3 die Zeit, die bis zum Ausbruch des dritten Weltkriegs vergeht. t_KW ist die Zeit, bis der Klimawandel einschneidende Verschlechterungen bringt. << bedeutet hier "viel kleiner".
Was Trump allerdings nicht begreift, ist der Umstand, dass die USA viel verletzlicher als Russland ist. Und über Kollateralschäden denkt er sowieso nicht nach.
Es bleibt nur die recht kleine Hoffnung, dass ich Unrecht habe.

bonanzaMARGOT - 04. Jun. 17, 07:56

verstehe nicht die motive des von dir befürchteten (welt)krieges. wo und wieso sollte er beginnen?
bauchschmerzen machen mir eher asien, spez. nordkorea, und natürlich nach wie vor der nahe osten.
steppenhund - 04. Jun. 17, 09:15

solltest Du aufgrund einer durchaus möglichen Zensur in Deutschland nicht wissen, was da momentan an Kriegsgerättransporten durch Deutschland durchgeschleust wird?
bonanzaMARGOT - 04. Jun. 17, 10:31

in den nachrichten las ich bisher nichts davon.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Aus der Paulusstraße...
Aus der Paulusstraße 20b kannst du uns ja berichten,...
rosenherz - 22. Aug, 09:10
iging
die schwere der schuld ist freilich unterschiedlich...
bonanzaMARGOT - 22. Aug, 06:34
im himmel kein bier?...
im himmel kein bier? das halte ich für ein gerücht. prost!
bonanzaMARGOT - 22. Aug, 05:49
verantwortung schafft...
verantwortung schafft doch erst schuld. wer wird schon...
bonanzaMARGOT - 22. Aug, 05:46
... aber ich stimme dir...
... aber ich stimme dir schon zu: es werden uns auch...
bonanzaMARGOT - 22. Aug, 05:39
also, ich weiß...
also, ich weiß nicht, "verantwortung" erscheint...
bonanzaMARGOT - 22. Aug, 05:27

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 6 
 9 
13
15
16
20
22
25
29
30
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Der schwarze Ferrari
Es gibt wenige Momente in meinem Leben in denen ich...
bonanzaMARGOT - 29. Jul. 17, 13:39
Lächeln
Das da draußen lächelt, ich lächele...
bonanzaMARGOT - 10. Jun. 17, 11:47
Gott sollte die einfühlsamste Intelligenz des Universums...
Gott sollte die einfühlsamste Intelligenz des...
bonanzaMARGOT - 03. Jun. 17, 16:19
Es gibt eigentlich nur zwei Sichtweisen
...entweder macht man sich zu viele, oder zu wenig...
bonanzaMARGOT - 27. Mai. 17, 13:21

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator












Status

Online seit 3630 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Aug, 09:10