Inspiriert von

Klaas Heufer-Umlaufs Brandrede für Europa:

"Wie jeder jetzt gemerkt hat langsam, da ist ein sichtbarer Schaden entstanden, wenn es gerade um Europa geht. Ich bin 1983 geboren. Ich bin in eine Zeit hineingeboren worden, in der bestimmte Werte, die momentan in Frage gestellt werden - Toleranz, das Miteinander, eine offene Gesellschaft -, selbstverständlich waren. Auch christliche Werte, völlig egal ob man getauft ist oder nicht. Ich bin nicht getauft. Das respektvolle Miteinanderumgehen. Diese ganzen Dinge, von denen ich in meiner Generation immer denken durfte, das kommt mit der Post. Jetzt hab ich eben gemerkt, das ist überhaupt nicht selbstverständlich.
Da sind Leute nicht zur Wahl gegangen. Was passiert? Brexit.
Da gehen Leute zur Wahl, und zwar wahrscheinlich mehrheitlich die Menschen, die das aus falschen Motiven tun oder fehlgeleitet sind durch was auch immer für eine Informationspolitik - und wählen Trump.
Da sind Dinge kaputtgegangen. Vor unseren Augen. Dinge, die wir nie für möglich gehalten hätten. Deshalb glaube ich, dass jetzt die beste Zeit ist, einen Pulse of Europe und überhaupt eine europäische Identität wieder zu entwickeln. Von Leuten, die Europa niemals in der Erschaffung erfahren haben, sondern eigentlich immer mit einem mittlerweile erschaffenen Europa aufgewachsen sind.
Wir hatten nicht das Gefühl gehabt, zum ersten Mal mit einem Fahrrad über die Grenze zu fahren. In meiner Generation gab's das alles schon Das heißt, jetzt weg von den verdammten Nationalitäten und zurück zur europäischen Identität. Und mal merken, wenn wir das jetzt machen, sind wir die dümmste Generation die je gelebt hat, wenn wir Europa kaputt machen."

(Quelle: http://www.stern.de/kultur/klaas-heufer-umlauf--lesen-sie-seine-brandrede-fuer-ein-gemeinsames-europa-7433086.html)


So ist es. Aber nicht nur auf Europa, sondern auf die gesamte Welt bezogen.
Fortschritt passiert nicht automatisch. Werte wie Menschenrechte gelten nicht selbstverständlich. Wir Menschen, die in einer toleranten, aufgeschlossenen und fortschrittlichen Welt leben wollen, die ihren Kindern eine bessere Welt hinterlassen wollen, in welcher sie sich ohne Angst und Repressionen frei entfalten können, müssen immer wieder gegen Wellen der Ignoranz, Rückschrittlichkeit und geistiger Verirrung ankämpfen… mit klaren Argumenten und Ansagen. Wir müssen immer wieder uns selbst und unseren Mitmenschen erklären, was eine gute und lebenswerte Welt ausmacht und warum – warum Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Menschenrechte und die Achtung vor allem Leben wichtig sind, warum Demokratie und Gerechtigkeit ständig erstritten werden müssen.
Und wer sind dabei unsere Gegner? In der Hauptsache sind es unsere eigene Trägheit, unsere Bequemlichkeit, Feigheit und nicht zuletzt unsere Abgestumpftheit. Denn ich bin überzeugt, dass die Mehrzahl der Menschen im besten Sinne aufgeklärt und fortschrittlich denkt. Wir dürfen denen, die in Europa, den USA und überall sonst auf der Welt die Werte von Vernunft und Mitmenschlichkeit torpedieren (warum auch immer sie das tun), nicht die Meinungsführerschaft überlassen!
Bald wird in dieser Hinsicht von unseren französischen Nachbarn eine wichtige Entscheidung gefällt. Ich hoffe, sie wählen gegen rechts und für das gemeinsame Europa.
Es ist schwer auszuhalten, was derzeit Erdogan am Rande Europas anstellt. Die türkische Nation ist zerrissen. Ich wünsche den Türken, dass sie bald wieder auf den Weg hin zu mehr Demokratie und den Menschenrechten finden. Die Türken werden dafür kämpfen müssen und brauchen die Solidarität und Unterstützung aller fortschrittlichen Kräfte, vor allem aus Europa.
Seit dem Mittelalter wurden viele Kämpfe hin zu einer gerechteren, besseren Welt ausgefochten. Das Europa, in dem wir heute leben, dessen Wohlstand (und geistigen Werte) wir genießen dürfen, muss gegen alle rückständigen Kräfte und Ideen verteidigt werden! Und dies sollten wir nicht alleine unseren Politikern überlassen…
Die Zukunft wird (bald) zeigen, wie wehrhaft unsere westlichen Demokratien sind, und wie es um die kulturellen Werte sowie um den Geist Europas bestellt ist.

rosenherz - 30. Apr. 17, 15:47

Nicht nur die rückständigen Kräfte, auch die fortschrittlichen Kräfte müssen wir uns genau ansehen. Meinungsführerschaft ist das eine, die Produkte und Dienstleistungen, für die wir uns beruflich und wie auch privat im Alltag entscheiden, sind unsere konkreten Auswirkungen, die wir erleben. Ob die Lebensmittel, Energie, Verkehr, Wohnen, Medizin, Infrastruktur, hier treffen wir jeden Tag jene Entscheidungen, was wir "kaufen" - unter welchen Bedingungen die Produkte des Alltags hergestellt werden und auch, auf welche Weise sie auf Mensch und auf die Umwelt und das soziale und demokratische Leben zerstörerisch wirken.

Mit den "fortschrittlichen" Kräfte führe ich als Beispiel die europäische Energiepolitik an. Europas Bekenntnis zu Agrotreibstoffen aus Biomasse führt auf einen Irrweg! Kohlekraftwerke sollen zu riesigen, industriellen Holzverbrennungsanlagen umgebaut werden.

In Gardanne (Frankreich) und in Drax (Großbritanien) bestehen bereits gigantische Holzverbrennungsanlagen. Drax verbrennt 7 Mill. Tonnen Holz/Jahr, Drax soll noch weiter auf 850 Mill. Tonnen Verbrennung/Jahr ausgebaut werden.

Neuer Studien zeigen jedoch, dass unter anderem der CO2 Ausstoß doppelt bis dreifach höher ist als bei der Energie aus der Erdölproduktion. Trotzdem setzen die Politiker der EU-Kommision weiterhin auf den Ausbau von Agrotreibstoffen aus der Holzverbrennung, wie er in dem gefassten Plan in den 1990er Jahren entwickelt worden ist.

November 2016: "Die EU-Kommission hat sich für die Option entschieden, Europas Wälder zu opfern." Manche Leser und Leserinnen mag das ungerührt lassen. Doch auf solchen undemokratischen Entscheidungen der europäischen Politiker wird die Zukunft Europas und ihrer Völker aufgebaut. Europas gerodete Wälder betreffen nicht nur ein paar Prozent Bauern, sondern wirken sich auf alle Menschen aus. - Also raus aus der Trägheit und aus der Abgestumpftheit, wie BoMa schreibt. Aufstehen und Druck machen auf die Parlamentarier und die Minister der Regierungen, den Kommisionsvorschlag zu studieren und Änderungen einzubringen.

Kluges Bürschen, der Klaas Heufer-Umlauf in seiner Rede.

bonanzaMARGOT - 01. Mai. 17, 08:42

danke für den kritischen blickwinkel

fortschritt und wirtschaft sind untrennbar verknüpft, und wo es ums geld geht, siegt nicht immer die vernunft sondern der profitgedanke. auch auf dieser ebene müssen die menschen kämpfen... für ökologischere und nachhaltigere werte.
in meinem beitrag hob ich eher allgemein auf den fortschritt ab, der unseren heutigen wohlstand ermöglichte. in unserer westlichen welt bedingten sich industrielle revolution, technischer fortschritt und modernes, freiheitliches gesellschaftssystem. unsere ideellen werte sind sehr stark mit dem fortschrittsgedanken verknüpft.
natürlich sollte man deswegen nicht blind fortschrittsgläubig sein. dem kapitalismus wird leider zu viel raum gegeben.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

ich meinte die inhaltlichen...
ich meinte die inhaltlichen unterschiede. aber egal....
bonanzaMARGOT - 18. Jul, 05:12
Apropos Liebe und Lügen,...
Apropos Liebe und Lügen, möglicherweise interessant...
rosenherz - 18. Jul, 00:14
Nun, ich sehe keinen...
Nun, ich sehe keinen Unterschied in deinem und in meinem...
rosenherz - 17. Jul, 08:11
bla bla bla?
... seltsam, dass du da keinen unterschied erkennst.
bonanzaMARGOT - 17. Jul, 04:39
Und was du beschreibst,...
Und was du beschreibst, BoMa, ist doch auch nicht mehr...
rosenherz - 16. Jul, 18:59
Wunderbar wie du den...
Wunderbar wie du den tiefen Sinn meiner Zeilen so schnell...
rosenherz - 16. Jul, 18:03

Archiv

April 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 3 
 6 
 7 
10
11
13
14
15
16
17
24
25
27
28
29
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Schauder
ich blicke die Leere in meinem Herz` als hätte...
bonanzaMARGOT - 11. Jul. 18, 06:03
Ach, wäre das schön, wenn man Menschen einfach übermalen...
Ach, wäre das schön, wenn man Menschen einfach...
bonanzaMARGOT - 07. Jul. 18, 15:37
Meins
Unterschiedliche Planeten Die sich um ein und dieselbe...
bonanzaMARGOT - 30. Jun. 18, 13:58
Bitter
Hand in Hand wollten wir die Hürden des Lebens...
bonanzaMARGOT - 27. Jun. 18, 06:45

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3960 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Jul, 05:12