Eine Gedankenanregung

"Ich kämpfe nicht für das, was ich liebe."

christa mavropoulou - 18. Nov. 16, 12:59

Weil ich es liebe ...

KarenS

bonanzaMARGOT - 18. Nov. 16, 14:23

danke für deinen besuch!
treibst du dich noch irgendwo in der blog-landschaft herum?
fata morgana - 18. Nov. 16, 13:40

...sehe ich etwas anders, muss man wohl von fall zu fall entscheiden.

bonanzaMARGOT - 18. Nov. 16, 14:22

... war eine eingebung, die ich heute morgen hatte.
mir ist bewusst, dass die aussage auf den ersten moment provokativ und nicht schlüssig erscheint.

ich meine, dass das, was ich liebe, in mir trage - und somit unzerstörbar ist. liebe muss sich nie verteidigen - das unterscheidet sie vom hass. kampf bedeutet immer, dass ich einen feind vor mir sehe, in gut und schlecht unterscheide.
liebe ist ein gut, um das man nicht kämpfen sollte, ebenso wie respekt, den man sich nicht erst verdienen muss (meiner meinung nach).
fata morgana - 18. Nov. 16, 14:24

ja da stimme ich dir zu @bon
bonanzaMARGOT - 18. Nov. 16, 14:37

ich weiß, dass in der realität eine solch ideale einstellung nur bedingt aufrecht zu erhalten ist, wenn es hart auf hart kommt...
trotzdem meine ich: in der welt wird viel zu sehr um das gekämpft, was man liebt. oft geht es auch nur um das, was man vermeintlich liebt.
ich verstehe es, wenn eltern für ihre kinder kämpfen, denn das ist ihre natur. aber wenn menschen für geld, ein land, eine nation oder religion* kämpfen, dann... fehlt ihnen offenbar der sinn für liebe als ein wert, der über dem profanen steht.


*menschen, die für ihre religion kämpfen, geht es, glaube ich, mehr um macht und vorherrschaft als um gott und glauben.
fata morgana - 18. Nov. 16, 14:57

du siehst aber auch einen unterschied,
ob man f ü r etwas 'kämpft'
oder u m etwas 'kämpft'...?
(bsp kinder)

vielleicht ists aber auch meine müde nachtschichtseele...
lieben gruß...
bonanzaMARGOT - 18. Nov. 16, 15:07

ich schrieb ja, dass es in der realität ziemlich anders aussieht, und dass eltern selbstverständlich für und auch um ihre kinder kämpfen.
am liebsten möchte ich weder für noch um etwas kämpfen, das ich liebe. eher kämpfe ich mit meiner verdauung oder überhaupt mit dem mühsamen leben - ist die frage, wer bei diesem einsamen kampf der gegner ist...

(in den nachtschichten kämpfte ich auch lange genug. alles gute für deine schicht!)
christa mavropoulou - 18. Nov. 16, 14:12

Auch wenn ich verliere, liebe ich "es" trotzdem, weil Liebe ...

so meine Sicht, FATA MORGANA.


KarenS

fata morgana - 18. Nov. 16, 14:29

ja karen, das sehe ich genau so wie du.

bon schreibt aber, er kämpft nicht 'für das was er liebt' --- und 'f ü r das was man liebt' kämpfen kann (und sollte) man schon, so meine ich jedenfalls.
bonanzaMARGOT - 18. Nov. 16, 14:44

s.o.
christa mavropoulou - 18. Nov. 16, 15:09

außer hier, nirgendwo, bonanza

FATA MORGANA

ich denke noch mal drüber nach, gar nicht so einfach ...

bonanzaMARGOT - 18. Nov. 16, 15:14

ne, gar nicht so einfach... das mit der liebe und dem kämpfen, obwohl wir menschen es stängig machen.

nur hier?? - und das soll ich glauben... (-:
christa mavropoulou - 18. Nov. 16, 15:34

sollst du nicht, kannst du aber Bonanza ... so, bis denne mal


bonanzaMARGOT - 18. Nov. 16, 15:37

na dann - Γεια σου!
NBerlin - 20. Nov. 16, 21:58

Für was lohnt es sich dann zu kämpfen, wenn nicht für die Liebe?

bonanzaMARGOT - 21. Nov. 16, 15:07

das kämpfen für (oder um) die liebe klingt sehr edel. ich glaube aber, dass die liebe dabei oft als alibi mißbraucht wird. es ist meist der schmerz und der hass, die uns kämpfen lassen oder uns eingeimpfte ideale und feindbilder.
am besten gar nicht kämpfen. auch nicht für die liebe. und schon gar nicht um die liebe.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Es ging mir nicht darum,...
Es ging mir nicht darum, Ihnen Ihre Sichtweise zu nehmen,...
C. Araxe - 22. Sep, 22:44
Was ich für mich...
Was ich für mich wie interpretiere und zulasse,...
bonanzaMARGOT - 22. Sep, 22:09
Hm, ich finde es hat...
Hm, ich finde es hat beides seine Berechtigung, erinnert...
C. Araxe - 22. Sep, 21:57
So ist es. Scheiß...
So ist es. Scheiß auf die Liebe. Am Ende ist...
bonanzaMARGOT - 22. Sep, 18:32
...jeder muss da wohl...
...jeder muss da wohl seinen eigenen weg finden und...
fata morgana - 22. Sep, 18:20
Nö, ich bin bei...
Nö, ich bin bei sowas absolut rabiat. Wenn ich...
bonanzaMARGOT - 22. Sep, 16:43

Archiv

November 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 3 
 5 
 7 
15
17
19
21
22
24
25
26
29
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Schimäre
Ich werde solange bluten bis ich von dir gereinigt...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 13:54
Spuren
Ich habe es geschafft, alles hinter mich zu lassen Die...
bonanzaMARGOT - 16. Sep. 18, 12:33
Der Blues der letzten Stunde
Für was dieser Aufwand? Meinem Fortpflanzungsauftrag...
bonanzaMARGOT - 15. Sep. 18, 09:24
Spontan
Plötzlich bekam ich einen Anfall und putzte die...
bonanzaMARGOT - 07. Sep. 18, 10:34

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 4027 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Sep, 22:44