Wo...













... gehen die Tage hin?

SpeziellesKänguru - 08. Jun. 16, 20:59

richtung erleuchtung natürlich.
aber mal im ernst - ich finde es wunderbar, dass
jeder tag anders ist. und dass unsere erlebnisse so intensiv sind.

bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 16:46

am ende des tunnels sei ein licht, sagt man.
ich weiß nicht.

ja, jeder tag ist eigen - die schönen tage vergehen zu schnell...
rosenherz - 09. Jun. 16, 11:45

Vermutlich gehen die Tage dort hin, wo das Feuer hin geht, wenn es ausgeht.

rosenherz - 09. Jun. 16, 11:46

... in den Sarg der Ewigkeit?

bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 16:47

auf den friedhof der tage - er muss riesengroß inzwischen sein.
david ramirer - 09. Jun. 16, 11:51

nirgends.
sie bleiben.

rosenherz - 09. Jun. 16, 15:52

Also sind es keine Flüchtlinge.
bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 16:54

im gedächtnis können sie bleiben, aber nur ein einziges mal sind sie gegenwärtig.

man könnte auch fragen: wo kommen die neuen tage her?
bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 16:55

rosenherz

interessanter gedankensprung.
david ramirer - 09. Jun. 16, 16:56

die tage bleiben.
wir gehen weiter.
bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 16:57

eine frage der perspektive. vom tag aus gesehen mag es stimmen. der tag fragt sich dann: wo geht verdammt noch mal die welt mit ihren menschen hin?
david ramirer - 09. Jun. 16, 17:01

ich denke oft, wenn ich mir eigene fotos ansehe: es ist alles noch da, genau wie ich es erlebt habe... dennoch sehe ich es jetzt nur von "außen" - und dann frage ich mich manchmal, ob das vielleicht nur eine entscheidung ist, die ich irgendwann auch noch ändern könnte.
bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 17:12

die fotos zeigen uns nur, dass es wirklich passierte. aber eigentlich "ist" es weg.
david ramirer - 09. Jun. 16, 17:27

ich bin mir da nicht ganz so sicher.
rosenherz - 09. Jun. 16, 17:42

In der der therapeutischen Arbeit kennt man da inzwischen, dass alle Erfahrungen als Bild, Gefühl, Farbe und Ton gespeichert sind und jede Zeiterfahrung abrufbar ist. Nichts ist verschwunden.
bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 19:14

es gibt nur noch spuren der vergangenheit. wir selbst sind spuren der vergangenheit. die zeit ist flüchtig, und nie ist etwas wirklich fest da und vorhanden.
aber als zeitwesen können wir zeiträume (zeiterfahrungen) erfassen, was uns zu der vorstellung verführt, dass alles (irgendwie) noch vorhanden sei.
für einen dementen beispielsweise existieren nur wenige minuten. sein zeituniversum schrumpft zusammen, weil sein gedächtnis begrenzter ist. auch unser gedächtnis ist begrenzt, aber unser verstand spinnt den faden weiter...

möglicherweise gibt es eine höhere dimension, in welcher wir die zeit überschauen können... aber in welcher zeit stecken wir dann? in einer "überzeit"?
dieses fraktal lässt sich nicht auflösen - es ist endlos. alles ist da und dennoch nicht.
rosenherz - 09. Jun. 16, 17:39

Übrigens, das Motiv am ersten Foto finde ich ganz besonders ansprechend. Erinnert mich an die Au-Landschaft, in der wir hier sommers Flussbaden.

bonanzaMARGOT - 09. Jun. 16, 19:03

vor arbeitsbeginn sitze ich gern noch ein paar minuten in dem park, der auf dem weg liegt. an dem morgen regnete es etwas - und ich suchte schutz unter den dichten laubkronen neben diesem bachlauf...
die luft war herrlich!
die gesamte stimmung, das urwaldhafte grün und die kreise, die die regentropfen auf dem wasser hinterließen... musste ich einfach fotografieren.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

einfache antwort: nö,...
einfache antwort: nö, hat sie nicht. mir blieb...
bonanzaMARGOT - 19. Jul, 04:47
... wo die liebe hinfällt....
... wo die liebe hinfällt. ist lotterie. und die...
bonanzaMARGOT - 19. Jul, 04:41
Nur mal so gedacht: Hat...
Nur mal so gedacht: Hat deine letzte Frau mit ihrer...
iGing - 18. Jul, 10:59
Toi toi toi dabei, immer...
Toi toi toi dabei, immer wieder die richtige Person...
rosenherz - 18. Jul, 10:21
Mittwochs-Bitte
Lieber Gott, bitte schicke mir das nächste Mal...
bonanzaMARGOT - 18. Jul. 18, 06:14
ich meinte die inhaltlichen...
ich meinte die inhaltlichen unterschiede. aber egal....
bonanzaMARGOT - 18. Jul, 05:12

Archiv

Juni 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 3 
 4 
 6 
 7 
 9 
10
11
13
14
16
17
20
23
25
30
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3961 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 19. Jul, 04:47