Dicke Augen


Vielleicht war`s die Zugluft in den U-Bahnstationen. Jedenfalls habe ich mir eine Bindehautentzündung eingefangen. Ätzend, wenn man den ganzen Tag in der Schule vorm Computer sitzt. Der Augenarzt war kurz angebunden und schrieb mich einen Tag krank. Dazu gab`s antibiotische Augentropfen. Dummerweise ließ ich mir eine Glaukom-Untersuchung aufdrücken, für die ich zwanzig Euronen löhnte. Man soll ja immer vorsorgen, dachte ich. Nun googelte ich, dass es darüber geteilte Meinungen gibt.
Die Augenarztpraxis war arschvoll: schreiende Kinder und angehende Fossilien. Ich war das erste Mal in meinem Leben überhaupt bei einem Augenarzt. Gleich zu Anfang führte die Arzthelferin einen Sehtest mit mir durch. Ich war erstaunt darüber, dass ich offensichtlich noch wie ein Luchs sehe. Nur die unterste (kleinste) Buchstabenreihe vermochte ich nicht zu lesen.
Mit meinen Augen scheint alles in Ordnung zu sein. Schön. Ich verließ die Praxis. Die Sonne blendete mich. Auf dem Wittenbergplatz saßen Menschen vor den Cafés, Ende Januar. Der Wind war weder kalt noch warm. Meine Augen fühlen sich draußen am besten an.

rosenherz - 29. Jan. 16, 09:29

Aufmerksam las ich deine Schilderung, in der du uns von deinem Besuch beim Augenarzt erzählst.
Deine Augen fühlen sich draußen am besten an. Dieser Satz erinnert mich an die Homöopathie, dort gibt es sehr differenzierte Befindlichkeitsbilder zu beobachten, unter anderem Besserung im Freien, bei Wärme oder Kälte, Besserung im Freien oder in Räumlichkeiten, und auch zu den unterschiedlichen Tageszeiten morgens, mittags, abends oder nachts usw.

bonanzaMARGOT - 29. Jan. 16, 16:27

ja, da ist (auch ohne homöopathie) was dran.
rosenherz - 31. Jan. 16, 18:14

... und bei der Auswahl an Mitteln, die die Heilung unterstützen, werden diese Befindlichkeitsbilder vom Homöopathen beachtet, was in der Schulmedizin weniger zutrifft.
bonanzaMARGOT - 31. Jan. 16, 18:33

... sofern sie sich für die behandlung berücksichtigen lassen. schließlich muss ich z.b. im rahmen meiner fortbildung so und so viel stunden vor einem computerbildschirm bei kunstlicht verbringen.
NBerlin - 31. Jan. 16, 00:12

Gute Besserung! Auf das es bald vorbei ist.

bonanzaMARGOT - 31. Jan. 16, 12:34

danke!
rosenherz - 31. Jan. 16, 18:12

Schon am Weg der Besserung?

bonanzaMARGOT - 31. Jan. 16, 18:34

geht so. ich bin momentan allgemein etwas wehleidig.
danke der nachfrage. wird schon werden.
Gehirnsplitter - 01. Feb. 16, 21:53

ich

vertrag meine neue lesebrille nicht....wenn die augen nicht so wollen wie sie sollen ist das ziehmlich schlecht....hoffe es geht dir besser...
fühl dich gedrückt...

lg kandis...(neue identität...;-))

bonanzaMARGOT - 02. Feb. 16, 08:21

ist schon besser

ja, manche organe rücken einem erst richtig ins bewusstsein, wenn sie probleme machen. und an den augen sind wir allgemein sehr empfindlich.

schön, dass es dich noch in der blog-welt gibt! da muss ich gleich mal vorbeischauen.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Der vergebliche Kampf
Ein stetes Ringen zwischen Form und einem Inhalt,...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 13:57
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 21. Mai. 18, 11:22
... absaufen im see,...
... absaufen im see, auch kein schlechter gedanke.
bonanzaMARGOT - 21. Mai, 09:11
guter film - den könnte...
guter film - den könnte ich mir mal wieder anschauen...
bonanzaMARGOT - 21. Mai, 08:03
»Du weißt...
»Du weißt nicht, was du tun kannst? - Siehst...
nömix - 21. Mai, 07:26
Ab aufs Fahrrad und auf...
Ab aufs Fahrrad und auf nach Brandenburg oder zumindestens...
NBerlin - 20. Mai, 19:07

Archiv

Januar 2016
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 3 
 5 
 7 
 8 
11
12
14
15
16
17
18
19
22
24
25
26
29
30
31
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3903 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Mai, 13:58