"Inge"


„Nicht alles was sich reimt, ist ein Gedicht, und nicht alles, was zwei Backen hat, ein Gesicht“, sagte die ältere Frau hinter mir im Biergarten der Züchterklause und kicherte. Unter der Woche kamen hauptsächlich Rentner, um ein paar Stunden ihrer verbleibenden Lebenszeit totzuschlagen. Sie kennen sich alle und sondern unglaublich viele Sprüche ab, wenn der Tag lang ist. Die meisten Sprüche sind dumm, und darum merke ich sie mir nicht, aber der von dieser Frau gefiel mir irgendwie.
„Inge, dasselbe wie immer?“ fragte die Bedienung und hatte das Bier schon dabei. Die Frau rechnete das Kleingeld in ihrem Geldbeutel nach und kam zu dem Schluss, dass es reichen sollte. Sie dachte laut, bzw. sprach mit sich selbst. Ich sehe sie nie bei den anderen sitzen. Sie sitzt immer alleine. Na ja, ich auch... Die Züchterklause ist ein schönes Ziel für Fahrradausflüge an sonnigen Tagen. Ich pausiere gern dort und trinke gemütlich mein Bier. Bei dem frühlingshaften Wetter bieten sich solche Ausflüge an. Auch ich muss einige Zeit am Tage totschlagen. Ich verträume sie am liebsten. Ich kann sehr lange einfach in die Luft gucken.
Also, ich will niemanden mit meinem Tagesablauf langweilen – der war übrigens auch nicht viel anders, als ich noch arbeitete. Während ich die Rentner im Biergarten betrachte, frage ich mich, ob ich mal genauso werde. Was wird in den nächsten 20 Jahren mit mir passieren? Zu einem Sprücheklopfer werde ich bestimmt nie werden. Vielleicht sitze ich wie Inge alleine herum und zähle das Geld, das mir zum Vertrinken bleibt... Vielleicht rede ich wie sie mit mir selbst und lächele in die Sonne.




SpeziellesKänguru (Gast) - 17. Mrz. 15, 18:41

unfassbar.....

bonanzaMARGOT - 17. Mrz. 15, 20:53

was??
Lange-Weile - 23. Mrz. 15, 10:51

vergessen ?

Hallo Bo.,

wer meinen Vornamen vergessen hat, nennt mich Inge oder Ingrid und Inge wird mit Sicherheit von Ingrid hergeleitet ;-).

Einsame Menschen zu beobachten finde ich spannend, aber ich würde dabei kein Bier trinken, sondern mir vielleicht einen Eisbecher schlemmen und dabei eine Skizze von Inge machen, nicht als Zeichnung, sondern in Worte gefasst. Ich würde mich fragen,welches Leben Inge gelebt hat und warum sie ganz allein im Biergarten sitzt.
War Inge mal ein schöne Frau oder litt sie Zeit ihres Lebens unter ihren Aussehen, weil sie nicht dem Schönheitsideal entsprach.
War Inge mal ein glücklich Frau und oder eher niedergeschlagen oder verbrachte sie ein Leben in Hoffnungslosikeit?

Ihr Körper und ihr Aussehen würden Bände sprechen - denke ich mal.

Auf der anderen Seite,was würden andere über mich denken, wenn sie mich allein mit einem kleinen Heft und einem Füllhalter in einer Bierkneipe sehen und beobachten würden? Vielleicht, dass ich meine Memoiren oder mein Testament schreiben würde. Junge Menschen würden mich mitleidig belächeln und glauben, dass ihre Jugend ein Brunnen wär, aus dem sie eine Ewigkeit mit großen Zügen trinken und das Leben genießen könnten. Das Altern wie eine tödliche Krankheit ansehen, die es nur bei den anderen gibt. Die Leichtigkeit der Jugend gibt ihnen das Recht dazu, solch kühne Gedanken zu haben ;-

Ich wünsche dir schöne Tage in Berlin ;-)

LG La We

bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 15, 13:27

Das war eine reine Beobachtung, Lawe, und keine Wertung.
Vielleicht sitzt sie nicht immer allein.
Eis gibt es dort keins. Würde ich auch nicht essen.
Sicher werde ich ebenso von anderen Gästen beäugt, die dann ihrerseits ihre Vermutungen anstellen - falls ich überhaupt ihr Interesse erwecke.
Ich lasse gern meine Gedanken schweifen, wenn ich unter Menschen bin - ganz egal ob es junge, mittelalte oder alte sind.
bonanzaMARGOT - 23. Mrz. 15, 14:59

Danke. Dir eine gute Woche!

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Verkehrtes Märchen
An Märchen lieben wir, dass in ihnen mitunter...
bonanzaMARGOT - 26. Mai. 18, 11:46
gut möglich, dass...
gut möglich, dass thoreau dadurch besonders sensibel/empfänglich...
bonanzaMARGOT - 25. Mai, 05:15
einer von den filmen,...
einer von den filmen, den man sich alle paar jahre...
bonanzaMARGOT - 25. Mai, 04:26
Tomatenfilm
..... ist auch ein Lieblingsfilm von mir.
Treibgut - 25. Mai, 01:22
TV-Tipp
"Grüne Tomaten", 20 Uhr 15, Disney Channel
bonanzaMARGOT - 24. Mai. 18, 08:48
natürlich kenne...
natürlich kenne ich die faszination, hinter die...
david ramirer - 24. Mai, 07:29

Archiv

März 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 5 
 9 
13
14
16
20
21
23
26
27
28
 
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3908 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Mai, 13:33