Do you come from another world?


Ich versuchte zurück in diesen verrückten nächtlichen Traum zu finden, aber es gelang mir nicht.
Ein nettes, amerikanisches Ehepaar zeigte uns Photos, auf denen wir als Kinder zu sehen waren. Wir waren es eindeutig auf diesen Bildern. Ich erkannte sogar einige typische Posen von mir wieder – nur zeigten die Bilder eine Umgebung, die mir völlig fremd war. Sehr mysteriös das Ganze, und ich überlegte wie wild im Traum, wie dies möglich sein konnte. Wie gelangte dieses Ehepaar an die Bilder? Wo sollte das sein? Handelte es sich um einen Doppelgänger von mir? Aber es gab für mich keinen Zweifel, dass ich es war, den ich sah. Womöglich handelte es sich um Photomontagen – aber wieso sollte das jemand machen? Das amerikanische Ehepaar schwieg und lächelte wissend.
Schließlich ließ mich der (unheimliche) Gedanke nicht mehr los, dass es mich auf einer anderen Welt nochmals geben könnte, vielleicht sogar auf vielen Welten. Ich wollte das Ehepaar fragen: „Do you come from another world?“ Aber da erwachte ich aus dem Traum - mit dem merkwürdigen Gefühl, dass die Welt, in der ich mich befand, nicht die einzige mit mir war. Bleibt die Frage, warum mir das Ehepaar die Bilder zeigte. Wollten sie mir damit etwas sagen? Oder war alles nur eine Verrücktheit?
Konnte es mich wirklich mehrmals an verschiedenen Orten geben?

Es ist ein wunderschöner Herbsttag. Der Blätter des Baumes im Hof verfärbten sich in den zweieinhalb Wochen meines Hierseins bräunlich. Ich höre das Glockengebimmel einer Kirche. Sonntägliche Ruhe, aber es ist Sonnabend. Meine Freundin sitzt mir am Schreibtisch gegenüber und beschäftigt sich mit der rezeptiven Grammatik des Deutschen. Wir wollen gleich nach Charlottenburg aufbrechen, Spazieren gehen.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Nun, ich sehe keinen...
Nun, ich sehe keinen Unterschied in deinem und in meinem...
rosenherz - 17. Jul, 08:11
bla bla bla?
... seltsam, dass du da keinen unterschied erkennst.
bonanzaMARGOT - 17. Jul, 04:39
Und was du beschreibst,...
Und was du beschreibst, BoMa, ist doch auch nicht mehr...
rosenherz - 16. Jul, 18:59
Wunderbar wie du den...
Wunderbar wie du den tiefen Sinn meiner Zeilen so schnell...
rosenherz - 16. Jul, 18:03
Da gebe ich dir sehr...
Da gebe ich dir sehr recht, lieber BoMa, in Wirklichkeit...
rosenherz - 16. Jul, 18:02
Ich glaube trotzdem,...
Ich glaube trotzdem, dass es eine Art Revival der 68er...
bonanzaMARGOT - 16. Jul, 17:33

Archiv

November 2014
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 8 
 9 
12
14
15
16
17
19
20
21
24
25
27
29
30
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3960 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jul, 08:57