Montag, 12. Juni 2017

TV-Tipp

"Der wilde Planet", 21 Uhr 55, Arte

Theater


Die Männer waren uniformiert und versperrten den Weg. Sie sahen nicht danach aus, als würden sie Spaß machen. Ich fragte, warum sie sich dort in dieser Manier positionierten. Die trockene Antwort: „Wir spielen Theater.“
Das Pfeifkonzert beginnt inzwischen schon halb vier Uhr in der Früh. Im Dämmerlicht blicke ich zum Wecker auf dem Nachttisch.

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Boma...
dich hat es deshalb so heftig getroffen, weil du quasi...
christa mavropoulou - 18. Jun, 10:44
Deutschland - Mexiko...
War wohl nix. Und Löw meinte nach dem Spiel zu...
bonanzaMARGOT - 18. Jun. 18, 06:22
fürs saufen und...
fürs saufen und grölen braucht man nicht...
bonanzaMARGOT - 18. Jun, 04:33
Sowas mache ich auch...
Sowas mache ich auch nicht, einzige Ausnahme sind Popstars...
NBerlin - 17. Jun, 17:07
das zeitalter der aufklärung...
das zeitalter der aufklärung benötigt dringend...
bonanzaMARGOT - 17. Jun, 14:33
ich bin kein großer...
ich bin kein großer jubelierer. aber natürlich...
bonanzaMARGOT - 17. Jun, 13:41

Archiv

Juni 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 6 
 9 
13
15
16
20
22
25
29
30
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3930 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Jun, 10:44