Samstag, 3. Oktober 2015

Ein Wochenende Szczecin


Das Wetter war (fast) so schön wie dieses Wochenende. Vor einer Woche tigerten wir durch Szczecin, ehemals Stettin genannt. (Die polnische Aussprache ist für mich ein Zungenbrecher.)
Zugfahrt und Unterkunft waren günstig. Die Regionalbahn fuhr zwei Stunden mit einmal Umsteigen in Angermünde. Gemütlich tuckerten wir durch die Heimat meines Vaters…, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen. Szczecin ist die einzige größere Stadt weit und breit in Pommern-Land.
Wir füllten die Zeit mit Spaziergängen hin zur Altstadt, wo am Alten Rathaus ein paar gemütliche Lokale und Restaurants zum Verweilen und Schmausen einluden. Bier und Essen ist dort deutlich billiger als in Berlin.
Die Touristen-Route ist mit einer gestrichelten, roten Linie markiert und bot uns eine Orientierungshilfe, aber Touristen begegneten uns kaum. Es gab auch so gut wie keinen Andenkenladen. Erst kurz vor der Heimreise entdeckten wir einen, um ein paar Postkarten zu erstehen. Außerdem waren Restaurants und Kneipen in der Innenstadt rar gesät (von den paar in der Altstadt abgesehen). Das fand ich seltsam – aus Berlin kommend, wo es von Imbissen, Kneipen und Restaurants nur so wimmelt. Dafür kamen wir an jeder Menge Kioske und Gemüsebuden, einigen Einkaufszentren und sehr viele Kirchen vorbei.
Für ein Wochenende ist Szczecin ein schönes Reiseziel, um dem turbulenten Multikulti-Berlin zu entfliehen, günstig einzukaufen und zu essen. Ich denke, dass wir diese Gelegenheit in Zukunft öfter mal wahrnehmen werden.























ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

ja, manchmal ist es wohl...
ja, manchmal ist es wohl so
fata morgana - 23. Mai, 19:46
@ Nömix
"Stille Verzweiflung" bedeutet, dass dies mehr im...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 16:55
Ich befürchte fast,...
Ich befürchte fast, dass Herr Thoreau etwas dabei...
bonanzaMARGOT - 23. Mai, 16:52
@steppenhund
danke! ;)
david ramirer - 23. Mai, 12:08
Alain of Lille 1128-1202
Alain of Lille 1128-1202
steppenhund - 23. Mai, 11:46
solch aphoristische halbgedanken...
solch aphoristische halbgedanken verraten meist viel...
david ramirer - 23. Mai, 11:11

Archiv

Oktober 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 4 
 6 
 8 
 9 
10
13
15
17
18
19
22
23
24
27
29
30
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3905 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 23. Mai, 19:46