Dienstag, 15. November 2011

Hitler lebt! Oder: Die Dönermorde


Die Braune Soße blubbert und wabert nach wie vor unter der Oberfläche der gesellschaftlich heilen Welt. Oder: „Lebt denn der alte Holzmichel noch? Ja, er lebt noch ...“ Ich erinnere mich, wie eine Gruppe junger Polizisten, die einen Betriebsausflug unternahmen, - dieses Lied immer wieder anstimmten. Es war 2004, die Deutschen flogen bei der Fußballeuropameisterschaft schon in der Vorrunde raus. Ich befand mich auf einer Fahrradreise die Weser runter Richtung Jadebusen. Die Polizisten machten "Rast im Knast". Sie saßen dort am Abend in Sträflingsklamotten vor einer Videoleinwand, um Fußball zu gucken. Ich übernachtete in einem anderen Hotel, denn die Polizisten hatten ja den "Knast" belegt, und stieß zu ihnen, um den Tag mit Bier und lockerer Unterhaltung abzuschließen.

Aber ich schweife ab. Es geht um die Braune Soße, die in diesen Tagen wiedermal durch scheußliche Untaten von sich reden macht. Eine jahrelange Mordserie und Terroranschläge gehen auf das Konto von Rechtsradikalen. Kommissar Zufall musste es ans Licht bringen, da die Ermittlungsbehörden über Jahre hinweg mit Blindheit geschlagen waren. Oder schauten sie bewusst nicht richtig hin? Hinzu kommt die merkwürdige Verknüpfung mit den Verfassungsschützern und ihren V-Leuten in der rechten Szene. Gruselig sich vorzustellen, was nun noch alles in diesem Zusammenhang aufgedeckt wird. Ich habe den Eindruck, dass in einigen gesellschaftlichen Kreisen rechte Gesinnungen besonders gut gepflegt werden. Die Polizei täte gut daran, ihre Reihen dahingehend zu durchforsten. Auch die Armee scheint ein guter Brutkasten für Neonazis zu sein. Ebenso der Verfassungsschutz. Man darf sich fragen, warum dies so ist. Vielleicht liegt es am Berufsbild …
Nicht neu ist, dass in der deutschen Bevölkerung schon immer eine latente Fremdenfeindlichkeit herrscht. Die Sarrazin-Debatte zeigte dies vor nicht allzu langer Zeit. Ich fand es damals erschreckend, wie viel Beifall Sarrazin mit seinen Thesen erhielt. Wenn rechtes Gedankengut hoffähig wird, sinkt gleichzeitig die Hemmschwelle für rechte Gewalt. Die Quittung folgt auf dem Fuße. Extremisten fühlen sich ermutigt. Ich erinnere in diesem Zusammenhang auch an den grauenhaften Terrorakt in Norwegen. Nein, Rechtsradikalismus ist kein ausschließlich deutsches Problem. Die Braune Soße gibt es weltweit. Der Faschismus ist eine Idee, welche in den Köpfen vieler Menschen weiterlebt und Angst und Schrecken verbreitet. Die Demagogen machen sich die Hände nicht schmutzig. Verirrte Seelen und Dummköpfe werden belabert, infiltriert und in den Kampf für die Sache geschickt.

„Lebt denn der alte Holzmichel noch?“ stimmte einer der Polizisten im gestreiften Sträflingsanzug zum tausendsten Mal an, und seine Kollegen und Kolleginnen grölten: „Ja er lebt noch, er lebt noch!“ Und ich dachte bei mir: Die haben auch keinen leichten Job und müssen ihren Frust mal raus lassen ...

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Mittwochs-Worte
Mit Vollrausch in den Urlaub...
bonanzaMARGOT - 15. Aug. 18, 13:23
Brasko und die geklauten...
V Es gibt nichts gruseligeres als die letzte Minute...
bonanzaMARGOT - 15. Aug. 18, 12:22
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 12. Aug. 18, 11:49
Brasko und die geklauten...
IV Das Schwitzen nimmt kein Ende, obwohl die Temperaturen...
bonanzaMARGOT - 12. Aug. 18, 11:40
TV-Tipp
"Das ist das Ende", 22 Uhr 20, RTL II
bonanzaMARGOT - 12. Aug. 18, 09:10
Brasko und die geklauten...
III Abschließend macht der Sandmann Brasko...
bonanzaMARGOT - 11. Aug. 18, 10:26

Archiv

November 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 4 
 5 
 6 
 7 
13
14
16
17
20
22
23
27
30
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3989 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 15. Aug, 13:24