Dienstag, 16. Oktober 2007

Hypnosetitten


Zu weitreichenderen Gedanken kam ich heute nicht. Ich schlief bis 16 Uhr, und mein Kopf fühlte sich an wie eine zerknüllte Bierdose. Von innen. Mir geht`s eigentlich nicht schlecht - mein Kopf ist nur verdammt leer.
Noch eine Nacht.
Nun kriege ich die Hypnosetitten nicht mehr aus dem Kopf. boMA schrieb mal ein Gedicht, ein Traumgedicht, in dem er von zwei Sonnen am Himmel schrieb. Merkwürdig ...

ein literarisches Tagebuch

Kontakt



User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

...danke für das...
...danke für das lächeln am morgen, nach...
fata morgana - 21. Jun, 09:50
@ KarenS
vertrauen schenkte ich allerdings eine menge. aber...
bonanzaMARGOT - 20. Jun, 13:08
Zu den Rubriken (3)
28.10.2016 - 31.05.2018 2018 - Reisen Ausklang Am...
bonanzaMARGOT - 20. Jun. 18, 11:55
Frauen verstehen
Dass ich beruflich immer viel mit Frauen zu tun hatte,...
bonanzaMARGOT - 20. Jun. 18, 11:47
... wäre wohl besser...
... wäre wohl besser als jammern.
bonanzaMARGOT - 19. Jun, 05:31
Boma...
dich hat es auch deshalb so heftig getroffen, weil...
christa mavropoulou - 18. Jun, 10:44

Archiv

Oktober 2007
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
20
21
22
26
29
31
 
 
 
 
 

Neues in boMAs prosaGEDICHTE-Blog

Über dem Paradies ist immer Nacht.
Über dem Paradies ist immer Nacht.
bonanzaMARGOT - 10. Mai. 18, 12:18
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
Der Kampf gegen andere vernichtet mich selbst.
bonanzaMARGOT - 07. Apr. 18, 16:26
Auch Intelligenz kann weh tun.
Auch Intelligenz kann weh tun.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 17:09
Das Elend in der Welt ist die Macht.
Das Elend in der Welt ist die Macht.
bonanzaMARGOT - 26. Mrz. 18, 06:41

Suche

 

Extras



prosaGEDICHTE (... die Nacht ist gut für die Tinte, der Tag druckt die Seiten ...)

↑ Grab this Headline Animator


Von Nachtwachen und dicken Titten

↑ Grab this Headline Animator



Status

Online seit 3934 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 21. Jun, 09:50